Das Wochenhoroskop für

04.07.2022 – 10.07.2022

Montag, 04.07.2022

Grundsätzlich läßt es sich mit einem Jungfrau-Mond gut in eine Arbeitswoche starten. Wir scheuen uns nicht vor Aufgaben und Verantwortung. Allerdings sollten wir darauf achten nicht zu besserwisserisch aufzutreten.

Die günstige Verbindung zwischen Mond und Uranus gibt dem Tag eine interessante und schnelle Komponente, sodass wir vielleicht überrascht sind, wie schnell die Zeit vergeht.

 

Dienstag, 05.07.2022

Heute wechseln zwei Planeten ihr Zeichen und bilden gleichzeitig eine günstige Verbindung zueinander.

Merkur läuft aus dem Zwilling in den Krebs, Mars aus dem Widder in den Stier.

 

Ein Krebs-Merkur kommuniziert vorsichtig und zurückhaltend. Vielleicht erleben wir die Position auch so, dass wir immer wieder zu bereits gemachten Gedanken zurückkehren und alles nochmals überlegen. Dabei spielen für uns Emotionen eine viel wichtigere Bedeutung als die reinen Fakten.

Auch durch den Mars im Stier tritt eine Energie ein, die eher langsamer oder behutsamer ist. Wir sind in unseren Handlungen nicht mehr so schnell und vielleicht überspannt und gereizt, wie unter dem Widder-Mars. Vielmehr steht uns der Sinn nach Genuß und Entspannung.

Nur unter besonderen Voraussetzungen, wie wenn wir permanent geärgert werden, reagiert ein Stier-Mars mit starker Gegenwehr.

 

Durch die günstige Tagesverbindung der beiden, stehen Gespräche, Verhandlungen und Verträge unter positiven Vorzeichen.

 

Mittwoch, 06.07.2022

In der Nacht hat der Mond das Zeichen Waage betreten und bestimmt zu einem großen Teil die Tagesenergie von heute und morgen.

Damit fällt es uns schwer Entscheidungen zu treffen. Wir versuchen alles abzuwägen, kommen aber oft nicht in eine tatsächliche Handlung.

Gerade heute sollten wir dabei bedenken, dass wir uns nicht allzu große Versprechen von Dingen machen, die sich zu einem späteren Zeitpunkt als zu groß oder zu übertrieben zeigen werden.

 

Donnerstag, 07.07.2022

Bis zum Abend erleben wir durch den Waage-Mond eine angenehme Zeit, die wir vor allem durch Kontakte bereichern können.

Gegen Abend verbindet sich der Mond mit Pluto – und so können dann Probleme in unser Bewusstsein gelangen oder wir machen uns sorgenvolle Gedanken, die ein wenig die zuvor „leichte“ Energie beschweren.

 

Freitag, 08.07.2022

Wir können scheinbar nicht so handeln wie wir wollen.

Die Verbindung zwischen Sonne und Chiron kann dazu führen, dass wir den Eindruck gewinnen, unser „Selbst“ nicht zum Ausdruck bringen zu können. Auch können alte Verletzungen und Wunden stärker in unser Bewusstsein dringen.

Spüren werden dies vor allem die mittleren Dekaden von Krebs und Widder.

Gerade Menschen, die eine Betonung im Widder haben, werden vielleicht mit Schmerzen konfrontiert, die scheinbar immer noch nicht ausgeheilt sind.

 

Samstag, 09.07.2022

Wir sollten darauf achten, heute nicht zu stark ins „plappern“ zu kommen.

Wenn sich Merkur und Jupiter in einem Spannungswinkel befinden, wie heute exakt, kann es passieren, dass wir viel zu viel sprechen oder versprechen.

 

Sonntag, 10.07.2022

 

Eine günstige Verbindung zwischen Sonne und Uranus läßt den Tag abwechslungsreich werden. Vielleicht haben wir spontane Ideen, die wir gerne umsetzen wollen, vielleicht erleben wir ungeplante Dinge, die uns beleben und den Tag auf angenehme Art bereichern.

 

Die Horoskope der vergangenen Wochen finden Sie weiter unten.

 

Persönliche Beratung

 

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie mit Ihren aktuellen Fragen und Herausforderungen umgehen können, kann eine persönliche Beratung sehr hilfreich und unterstützend sein.

Meine Beratung hilft Ihnen die Inhalte und Hintergründe zu verstehen, ermöglicht mehr Verständnis zu entwickeln und daraus eine Entscheidungshilfe zu erhalten.

Weiteres erfahren Sie hier Kontakt.

 

Lesen Sie hier die Tendenzen des Jahres 2022

Jahreshoroskop 2022

 

Haben Sie schon gelesen:

Ihr Sonnenhoroskop 2022

Ein kleiner Einblick in das neue Jahr für alle Dekaden.


Wochenprognosen 2022

Juni

 

27.06.2022 – 03.07.2022

Montag, 27.06.2022

Durch den Zwilling-Mond zeigt sich ein positiver Tag für Kommunikation und Verträge. Verhandlungen verlaufen angenehm und es ist möglich, günstige Geschäfte abzuschließen.

 

Dienstag, 28.06.2022

Eine fließende Verbindung zwischen Mars und Saturn gibt uns Kraft und Ausdauer auch für schwierige Aufgaben. Meist können wir uns gut konzentrieren und erledigen Verpflichtungen ohne allzu große Last oder Druck zu spüren.

 

Es ist die beste Zeit um Ordnung zu machen, Strukturen aufzubauen und Detailarbeiten zu erledigen.

Gleichzeitig bewegt sich Neptun in seinem Zeichen Fische in die Rückläufigkeit (bis 04.12.2022).

In unserem Alltag könnten wir mit einem „trügerischen Schein“ konfrontiert werden.

Dies gilt vor allem für die dritten Dekaden von Jungfrau und Fische (zum Ende der Phase, also im November/Dezember auch für die Menschen, der späten zweiten Dekade der beiden Zeichen).

 

Grundsätzlich sieht die Astrologie die Rückläufigkeit von Neptun als ungünstig für Therapien an, die mit Süchten zu tun haben. Bei Beginn einer solchen, besteht eine besonders starke Rückfälligkeit.

 

Mittwoch, 29.06.2022

Um 04:52 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Zeichen Krebs. Sonne und Mond stehen gemeinsam mit Lilith am Aszendenten und bilden einen Spannungswinkel zu Jupiter.

Dieser Neumond stellt uns die Frage nach Heimat und Verbundenheit. Was gibt uns ein Gefühl von Geborgenheit und Zugehörigkeit?

In der Kombination mit Lilith werden wir mit Dynamik versuchen, unsere Beziehungen und Familie zu regeln und zu organisieren. Hier entsteht zwischen Rastlosigkeit und Harmoniestreben eine Diskrepanz, sodass wir uns emotional hin- und hergerissen fühlen können.

Innerpsychisch könnten wir mit Trennungs- und Verlustthemen in Kontakt kommen. Wobei wir den Willen zum Selbstausdruck in den Vordergrund stellen könnten und möglicherweise auch selbstüberschätzend oder egoistisch auftreten.

Gerade bei Freundschaften – Mars im 11. Haus – sollten wir darauf achten, nicht zu fordernd oder aggressiv aufzutreten. Manches wir sich nach dem Einfluß dieses Neumondes als Fehleinschätzung (Merkur/Neptun) herausstellen.

 

Donnerstag, 30.06.2022

Wir bewegen uns langsam auf eine sehr dynamische Energie zu, die am Samstag exakt wird. Möglich, dass wir bereits heute eine innere Anspannung fühlen, ein Unbehagen oder eine negative Vorahnung.

 

Freitag, 01.07.2022

Im Juli sind einige planetarische Veränderungen angezeigt. Wichtig vor allem die Rückläufigkeit von Jupiter (ab 28.07.2022). Wer geschäftliche Veränderungen und Erweiterungen plant, sollte die Zeit bis dahin nutzen. Auch bei Bau- und Renovierungsarbeiten sollte nochmals Gas gegeben werden, denn mit der Rückläufigkeit von Jupiter werden diese Angelegenheiten etwas schleppend vorangehen. Gleiches gilt für Fort- und Weiterbildungen, deren Beginn in der Rückläufigkeit als wenig günstig angesehen wird.

 

Samstag, 02.07.2022

Uns steht ein anstrengender Tag bevor, der sicher schon „Vorboten“ hatte bzw. auch Auswirkungen auf die nachfolgenden Tage haben wird.

Die Spannung zwischen Mars und Pluto wird exakt. In der Astrologie verbinden wir damit ein starkes Aggressionspotential.

Themen, die mit Abhängigkeiten, Rücksichtslosigkeit, Boshaftigkeit, Macht- und Ohnmacht zu tun haben, kennzeichnen die Verbindung. Der Ausdruck „Blind vor Wut“ trifft es vielleicht am besten.

So gilt es Vorsicht walten zu lassen – wir können die Konstellation aktiv, wie auch passiv, also durch andere erleben.

 

Mit dem Widder-Mars zeigt sich eine Feuerenergie, die unsere Aufmerksamkeit auch auf das Element „Feuer“ richten wird. Brennen oder auch „Verbrennen“ im Sinne von einem Burnout, sind möglich. Besonders auf sich achten sollten dieser Tage Geborene der dritten Dekade Steinbock und Widder.

 

Zeitgleich steht Merkur in Spannung zu Neptun.

Dies macht es schwer, die Dinge klar zu sehen. Häufig ist unsere Wahrnehmung getrübt und vernebelt, durch Wünsche, aber auch durch Unehrlichkeiten.

Abmildern kann die Konstellation die positive Verbindung zwischen Merkur und Saturn, was unserem Denken mehr Struktur gibt.

Aber auch hier sollten wir mehr auf die negative Konstellation achten, die vor allem erneut für die dritten Dekaden Jungfrau und Fische, aber auch die dritten Dekaden Zwilling und Schütze ein Problem darstellen kann.

 

Sonntag, 03.07.2022

Am Nachmittag, wenn der Mond aus dem Löwen in das Zeichen Jungfrau laufen wird, kann sich die allgemeine Stimmung etwas beruhigen. Nun sehen wir viele Dinge rationaler und nüchterner. Wir überlegen uns, wie wir uns an die gegebenen Bedingungen anpassen können.

 

20.06.2022 – 26.06.2022

Montag, 20.06.2022

Wir beginnen die Woche mit einem Fische-Mond. Er nähert sich Neptun an und erhöht somit seine Schwingung.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie sich müde fühlen. Unter einem Fische-Mond ist unser Bedürfnis nach Ruhe und Zurückgezogenheit besonders groß.

Durch die Verbindung zu Neptun können wir uns zudem auch etwas verwirrt fühlen.

Der Fische-Mond ist aber auch ein sehr spiritueller Mond und begünstigt alles, was mit Mediation, Yoga oder ähnlichem zu tun hat.

Wichtig ist wahrscheinlich, dass wir heute von uns selbst nicht zu viel erwarten und uns keine allzu großen Aufgaben vornehmen.

 

Dienstag, 21.06.2022

Die Sonne wechselt in das Zeichen Krebs – der längste Tag des Jahres steht an.

Happy Birthday allen Krebs-Geborenen.

Krebs, als Wasserzeichen, ist sensibel und gefühlvoll. Häufig werden Krebse durch ihre Emotionen und Gefühle sehr stark beeinflußt. Bei Angriffen durch andere oder bei Problemen neigen Krebse dazu, sich völlig zurückzuziehen und abzuwarten, dass das Gegenüber wieder auf sie zugeht.

Häuslichkeit, Handwerken und das Versorgen sind die besonderen Eigenschaften von Krebs Geborenen oder Menschen, die eine Krebs-Betonung wie z.B. eine starke Besetzung des 4.ten Hauses haben.

Aktuell stehen vor allem die dritte Dekade des Zeichens unter Einfluß von Saturn und Pluto. Sie spüren den Druck, den die beiden Planeten auf Ihre Sonne auslöst. Bei ihnen kann es zu großen, manchmal leider auch schmerzhaften, Veränderungen kommen.

Ganz allgemein können wir die Krebs-Phase besonders im Zusammenleben mit unserer Familie, oder das, was für uns Familie darstellt, genießen. Gemeinsames Beieinandersein, feiern und grillen, Familienausflüge und ähnliches.

Aber auch Dekorieren und Handarbeiten; die Küche streichen oder all die Kleinigkeiten in Wohnung oder Haus richten, die liegen geblieben sind; neue Rezepte ausprobieren. Dies sind Dinge, die in der Krebszeit besonders viel Freude machen.

 

Heute stehen neben dem Zeichenwechsel der Sonne, Venus und Pluto günstig zueinander. Dies puscht unsere Beziehungsebene und kann alten sowie neuen Lieben Schwung und Leidenschaft geben. Vor allem die dritte Dekade von Stier bekommt die Konstellation zu spüren.

 

Mittwoch, 22.06.2022

Der Mond, der mittlerweile im Zeichen Widder steht, verbindet sich mit Mars. Dies gibt dem Tag eine aktive und dynamische Energie. Manchmal reagieren wir vielleicht auch ungehalten und können schneller aus der Haut fahren, als wir es sonst von uns gewohnt sind.

 

Donnerstag, 23.06.2022

Venus wechselt aus dem Stier ins Zeichen Zwilling.

Bildlich kann man sich eine Zwilling-Venus so vorstellen: Sie zieht sich ein leichtes Sommerkleid an, packt eine kleine Tasche – wer weiß, wohin die Reise führt? – und freut sich auf den Kontakt mit anderen Menschen.

Sie plaudert eigentlich mit jedem, der ihr begegnet und findet Freude an allen Neuigkeiten und Informationen.

Was sie nicht leiden kann ist, wenn man nur über Probleme spricht oder sie zu sehr vereinnahmt und sie das Gefühl bekommt, in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt zu werden. Leicht soll es sein und beschwingt.

Gerade aktuell kann uns die Zwilling-Venus also diese „luftigen“ Eigenschaften schenken und uns ein wenig von schweren Themen ablenken – allerdings müssten wir dazu raus und unter Menschen gehen.

 

Freitag, 24.06.2022

Der Stier-Mond verbindet sich mit Uranus – dies kann Überraschungen bringen.

In jedem Fall sollten wir uns darauf einstellen, dass gemachte Pläne oder Abläufe nicht umgesetzt werden. Wir sollten also nicht zu starr reagieren, denn sonst würden wir nervös und unkonzentriert.

 

Samstag, 25.06.2022

Die Tagesenergie wird ruhiger, allerdings auch etwas schwermütiger. Wahrscheinlich sehen wir heute überwiegen unsere Verpflichtungen, die Hindernisse und Schwierigkeiten.

 

Sonntag, 26.06.2022

Der Mond hat sich in das Zeichen Zwilling vorgeschoben und trifft auf Venus. Damit verstärkt er die allgemeine Qualität der Zwilling-Venus und für uns bedeutet dies, dass wir auf jeden Fall in „Bewegung“ kommen sollten.

 

Wer nicht in Kontakt – in welcher Form auch immer - mit anderen Menschen treten will, kann den Tag mit „Kommunikation“ in der Form von Nachrichten lesen, Radio hören, sich informieren u.ä. nutzen.

 

13.06.2022 – 19.06.2022

Montag, 13.06.2022

Merkur wechselt aus dem Stier in sein Herrscherzeichen Zwilling.

Wir reagieren mit einem Zwilling-Merkur neugierig und interessiert. Lieben den Smalltalk und den unverbindlichen Austausch mit anderen Menschen.

Wir sind geistig sehr beweglich, lassen uns vielleicht auch schneller ablenken als unter anderen Zeichen. Förderlich ist ein Zwilling-Merkur für Reisen, sodass uns nun auch kleiner Unternehmungen Freude machen. Hauptsache in Bewegung…

 

Ein Zwilling-Merkur ist der geborene Verkäufer. So gilt auch, dass wir in der nächsten Zeit besonders auf den Sprachgebrauch eines Verkäufers achten sollten, wenn wir größere Anschaffung umsetzen. Wir lassen uns schnell überzeugen (oder überreden), mehr zu investieren, als wir eigentlich geplant haben.

 

Dienstag, 14.06.2022

Um 13:51 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond mit Sonne im Zeichen Zwilling und Mond im Schützen. Der Aszendent liegt im Zeichen Waage, sodass die Sonne im 9. Haus steht (entspricht Schütze) und Mond im 3. Haus (entspricht Zwilling).

Damit steht das Thema Zwilling/Schütze gleich mehrmals im Vordergrund dieses Vollmondes.

Er verdeutlicht den Unterschied zwischen „Wissen“ und „Erkenntnis“.

Die Aneignung von Informationen aus Lehrbüchern und Medien im Unterschied zu dem „erfühlten“, eher intuitiven Wissen, von dem was wir für richtig und relevant halten.

In dieses Thema „mogelt“ sich Neptun, der Planten, der uns unsicher werden läßt. Der im Gepäck manchmal Unehrlichkeit und Täuschung (wie auch Enttäuschung) mit sich trägt. Manchmal auch die Aufdeckung solcher „Machenschaften“.

Am besten nutzen können wir diesen Vollmond, wenn wir das, was wir gelernt haben, in Handlungen und Überzeugungen wandeln. Auch wenn wir denken, noch nicht alles zu wissen, haben wir doch dennoch ein Gefühl dafür, was Sinn macht und was nicht.

Morgen wird die Verbindung zwischen Mars und Chiron exakt. Sie bestimmt aber schon jetzt den Vollmond mit. Neben der Bewußtwerdung eigenen Wunden, kann uns die Konstellation dazu verlocken, anderen Menschen unsere Fürsorge, aber auch unseren eigenen Willen aufzudrücken. Darauf sollten wir achten.

 

Mittwoch, 15.06.2022

Wie schon beschrieben wird die Verbindung zwischen Mars und Chiron exakt. Dabei dreht es sich u.a. darum, eigene Schwachstellen und Wunden zu akzeptieren.

Vielleicht haben wir den Eindruck, dass zurzeit die Dinge nicht so laufen, wie wir es wollen. Vielleicht haben wir auch den Eindruck, dass wir trotz hohem Energieaufwand, kaum etwas erreichen.

Die Aufgabe durch Mars/Chiron ist dies anzunehmen und nicht dagegen an zu kämpfen. Spürbar ist dies vor allem für die mittleren Dekaden Widder.

 

Donnerstag, 16.06.2022

Sonne und Saturn stehen in einem günstigen Winkel zu einander (diese spüren vor allem die dritten Dekaden von Waage und Wassermann).

Dabei bildet die Sonne gleichzeitig einen Spannungswinkel zu Neptun (diesen spüren im Besonderen die Menschen mit Betonung in die dritte Dekade Jungfrau und Fische).

Mit Sonne/Saturn fällt es uns leicht Pflichten und auch Verantwortung zu übernehmen. Für die genannten Zeichen kann dies auch einen „Schub“ im beruflichen Bereich anzeigen.

Im Gegensatz dazu fällt es unter Sonne/Neptun schwer, Kraft und Motivation aufzubringen. Am liebsten würden wir „nichts tun“, da wir uns schnell überfordert fühlen (dies spüren vor allem Jungfrau und Fische).

 

Freitag, 17.06.2022

Der Mond im Wassermann gibt dem Tag viel Dynamik und manchmal auch positive Überraschungen. Vielleicht erreicht uns eine Nachricht, die besonders angenehm ist.

 

Samstag, 18.06.2022

Gedämpfter ist die Tagesstimmung heute, da sich der Mond mit Saturn verbindet. Wer hierunter leidet, sollte sich unbedingt körperlich bewegen, dies kann sorgenvolle aber auch unruhige Gedanken „erden“.

Durch die Mondposition spüren wir auch die Verbindung zwischen Venus und Saturn, obwohl diese nicht exakt ist.

Sie steht dafür, dass wir auf andere Menschen eher distanziert reagieren.

Wenn wir diese Energie am eigenen „Ich“ spüren und nicht über andere, steht sie für Unzufriedenheit mit uns selbst.

 

Sonntag, 19.06.2022

Auch heute können sorgenvollen Gedanken, vielleicht auch Ohnmachtsthemen auftauchen. Vielleicht ärgern wir uns auch, dass wir durch Druck von anderen etwas tun, was uns nicht entspricht und was wir eigentlich nicht wollen.

Wenn sich diese Gefühle zeigen, wird uns nach wie vor körperliche Bewegung sehr gut tun.

 

06.06.2022 – 12.06.2022

Montag, 06.06.2022

Die Sonne bewegt sich in einen günstigen Winkel zu Chiron. In diesem Aspekt steckt die Aufgabe darüber nachzudenken, durch welches Verhalten wir uns selbst oder anderen Schaden zu fügen.

Es stellt sich die Frage, wie wir uns selbst und anderen Menschen dienlich, hilfreich oder heilend wirken können.

Unterstützt wird dies zusätzlich durch den Jungfrau-Mond.

 

Dienstag, 07.06.2022

Auch heute regiert der Jungfrau-Mond.

Setzen Sie das fort, was Sie gestern begonnen haben, denn auch Sonne/Chiron werden heute noch wirken. Möglich, dass wir uns für ein Wissensgebiet interessieren, welches Unterstützung gibt, erlittene Wunden zu verarbeiten.

 

Der Tag ist im Übrigen sehr günstig für Arztbesuche oder heilpraktische Behandlungen wie auch für therapeutische Sitzungen. Vielleicht lernen wir jemanden kennen, der uns bei unserem Heilungsprozess eine gute Unterstützung sein kann.

 

Dies gilt vor allem für die mittleren Dekaden von Widder und Zwilling, aber auch für die mittleren Dekaden der anderen Feuer- und Luftzeichen (Löwe, Schütze, Waage, Wassermann).

 

Mittwoch, 08.06.2022

Der Mond wechselt am Nachmittag sein Zeichen. Von der Jungfrau in die Waage.

So nehmen Sie sich am besten für den Vormittag noch wichtige Aufgaben und Erledigungen vor. Wahrscheinlich werden Sie ab dem Nachmittag wenig Lust auf „Verpflichtungen“ haben.

 

Donnerstag, 09.06.2022

Möglicherweise geraten wir heute schnell in Rage.

Vielleicht geht uns vieles nicht schnell genug. Möglich ist auch, dass wir durch andere Menschen auf Fehler und Schwächen hingewiesen werden – bleiben Sie ruhig und gelassen – dies sind Aspekte, die durch die Mond-Position ausgelöst werden und wirken nur wenige Stunden.

 

Freitag, 10.06.2022

Merkur und Pluto stehen in einem positivwirkenden Winkel zueinander.

Das hilft Verständnis für sich selbst und andere zu entwickeln. Dabei geht es niemals um oberflächliche Dinge, sondern um tiefliegende Gefühle, eventuell verdrängte Ängste oder Gefühle von Macht- und Ohnmacht.

Mit der günstigen Verbindung wird uns klar, wie stark diese Erfahrungen unsere Lebenskraft beschränken oder beschränkt haben. Aber auch, wie wir für uns Lösungen finden können.

 

Samstag, 11.06.2022

Vielleicht fühlen wir uns etwas „wackelig“ auf den Füßen. Auch ist es möglich, dass wir von einer inneren Unruhe getrieben sind, im intensivsten Fall können Rachegefühle aufbrechen. Auch dies sind Inhalte, die durch die Mond-Verbindungen entstehen und letztlich nur ein paar Stunden wirken.

Achten Sie also darauf, kein Porzellan zu zerschlagen, was Ihnen kurze Zeit später leidtun würde.

 

Sonntag, 12.06.2022

Wir beenden die Woche mit einer exakten Verbindung zwischen Venus und Uranus.

Sind sie Single und auf der Suche? Dann sollten Sie den Tag nutzen und nach draußen gehen, um Menschen kennenzulernen.

Aber auch als Nicht-Single lohnt es sich vor die Tür zu gehen, unter kaum einem anderen Aspekt ist die Möglichkeit so groß, plötzlich und unerwartet auf alte Bekannte und Freunde zu treffen, wie unter Venus/Uranus.

Haben Sie keine Lust auf Begegnungen, dann können Sie den Aspekt nutzen, um sich mit Dingen zu beschäftigen, die Ihnen Freude machen. Vielleicht probieren Sie etwas ganz Neues aus und bleiben dabei.

 

Spürbar wird die Konstellation vor allem für die Menschen, die zwischen der zweiten und dritten Dekade Stier eine Betonung haben. Aber auch alle anderen Erdzeichen könnten in diesen planetarischen Genuß kommen.

 

Mai

 

30.05.2022 – 05.06.2022

Montag, 30.05.2022

Um 13:30 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Zeichen Zwilling.

Der Aszendent liegt in der Jungfrau und die meisten Planeten befinden sich im dritten Quadrant (die Häuser 7,8 und 9) – hier geht es also überwiegend um gesellschaftliche Themen mit der Ausrichtung „Wissen, Verstand bzw. verstehen wollen und der Suche nach der Wahrheit“.

Durch die Rückläufigkeit von Merkur wird angedeutet, dass sich diese Ausrichtung auf Umstände der Vergangenheit beziehen wird.

Da Merkur in Spannung zu Saturn steht, werden wir uns etwas schwertun, den Themen etwas Positives abzugewinnen. Es entstehen Kritik und Zweifel. Vielleicht erkennen wir, dass es uns an wichtigen Informationen mangelt oder gemangelt hat.

Ziel des Neumondes ist unser Denken bewusst wahrzunehmen, Informationen zu prüfen, Wissen anzusammeln und dabei nicht nur negative Denkgewohnheiten zuzulassen. Unterstützung erhalten wir dabei von Mars und Jupiter:

Mit Selbstvertrauen den eigenen, inneren Gedanken und Überzeugungen folgen.

 

Aber Vorsicht: Wir sollten es unterlassen, andere missionieren zu wollen. Die Spannung zwischen Venus und Pluto zeigt zum einen diese Gefahr und zeitgleich auch, dass Bedrängungen und Manipulationen durch uns selbst, aber auch durch andere, möglich sind.

 

Dienstag, 31.05.2022

Leicht kann es heute zu Missverständnissen und Enttäuschungen kommen. Konzentrieren Sie sich und lesen Sie Dokumente, Post oder Nachrichten mit besonderer Aufmerksamkeit.

 

Mittwoch, 01.06.2022

Im Juni wird Merkur direkt-, Saturn und Neptun rückläufig. Mit Unruhe und Überraschungen können wir um den 12. Juni rechnen und etwas angespannt ist das Wochenende um den 18. Juni. Ansonsten verläuft der Juni angenehm und bietet uns viele Chancen - vor allem im beruflichen Bereich. Dazu dann mehr in den entsprechenden Wochenhoroskopen.

Den Start in den Monat bildet ein Krebs-Mond. Beste Zeit um es sich zu Hause bequem und angenehm zu machen.

Der Kontakt zu Freunden und Familie ist uns besonders wichtig. Dabei sollten wir uns allerdings zurücknehmen und nicht zu fordernd oder bedürftig auftreten.

 

Donnerstag, 02.06.2022

Auch heute stehen wir noch unter der Regentschaft des Krebs-Mondes. Er erhält günstiger Aspekte als gestern, sodass wir möglicherweise familiäre Dinge, die gestern missverstanden wurden, heute klären und aus der Welt schaffen können.

 

Freitag, 03.06.2022

Merkur wird am Abend direktläufig. Wer auf Nummer sichergehen will, wartet mit der Unterzeichnung von Verträgen oder größeren Käufen bis morgen.

 

Samstag, 04.06.2022

Heute wird Saturn rückläufig und bleibt dies bis zum 23. Oktober.

Im täglichen Leben werden wir die Auswirkung vor allem daran spüren, dass behördliche Angelegenheiten schwieriger zu lösen und zu klären sind, als in der Direktläufigkeit. Auch kommt es bei Formalien häufig zu Verzögerungen, manches muß korrigiert und nochmal eingereicht werden. Anträge und andere Dinge verlangen eine Nachbesserung. Gespräche mit Autoritäten und Vorgesetzten gestalten sich in der Regel etwas zäher, als gedacht und geplant.

Gut kann man den rückläufigen Saturn dafür nutzen, einen längst überfälligen Richtungswechsel vorzunehmen und loszulassen. Wir können uns darüber bewußt werden, wo wir zu Recht Verantwortung tragen und wo nicht; was uns unnötig belastet und damit auch aus unserem Leben gehen darf.

 

Sonntag, 05.06.2022

Schon heute können sich Überraschungen und Planänderungen zeigen. Bleiben Sie flexibel und spontan, dann kommen Sie mit der Tagesenergie am besten zu Recht.

 

23.05.2022 – 29.05.2022

Montag, 23.05.2022

Mars bildet einen günstigen Winkel zu Pluto und schenkt uns damit Kraft und Energie.

Wir können die Bereiche erkennen, in denen es sich für uns persönlich lohnt mit vollem Einsatz vorzugehen. Sollten Korrekturen zum bisherigen Handeln notwendig sein, gelingt uns dies nun auch gut. Hier unterstützt zudem der rückläufige Merkur.

Treffen wir auf Menschen, die uns nicht guttun, können wir souverän und selbstsicher handeln. Und wer krank ist oder kürzlich war, wird nun mehr Kraft für die Regeneration haben.

Dabei wird durch eine günstige Verbindung zwischen Sonne und Jupiter angedeutet, dass wir hoffnungsfroh und auch ein bisschen stolz auf uns selbst sind.

 

Dienstag, 24.05.2022

Günstige Aspekte zwischen Merkur und Mars sowie Venus und Saturn lassen die Tagesenergie angenehm werden.

Mit Merkur und Mars können wir uns gut konzentrieren, arbeiten und kommunizieren fokussiert. Venus und Saturn deuten an, dass wir sehr verlässlich für andere da sein können und zwischenmenschliche Verpflichtungen mit Geduld akzeptieren. Alltagspflichten begegnen wir mit Gelassenheit.

 

Mittwoch, 25.05.2022

Heute beginnt eine Phase mit einem höheren Energieniveau, die bis zum 05. Juli anhält. Mars wechselt sein Zeichen und verbleibt bis dahin im Widder. Zudem steht heute auch der Mond im Widder, was die Dynamik zusätzlich bis Donnerstag erhöht.

Grundsätzlich gibt uns ein Widder-Mars mehr Kraft, Abenteuerlust und die Freude neue Lebensbereiche zu erkunden. Wir haben weniger Angst und sind auch körperlich leistungsfähiger.

Wir möchten uns durchsetzen und gesteckte Ziele erreichen. Und hier ergibt sich auch schon ein Problem. Denn es kann passieren, dass wir die Bedürfnisse anderer nicht erkennen oder nicht erkennen wollen.

Auch ist es möglich, dass wir mit Menschen in Kontakt kommen, die sich rücksichtslos und egoistisch verhalten und denen unser Wohl komplett egal zu sein scheint.

Dabei kann es zu unschönen Auseinandersetzungen kommen bis hin zu verbalen oder auch tätlichen Angriffen. Auch Autoaggressionen, Verletzungen und Unfälle sind möglich.

 

Besondere Vorsicht gilt an folgenden Tagen: 29.05. hier für die ersten Dekaden von Widder, Krebs, Waage sowie Steinbock und 02.07. für die dritten Dekaden der Zeichen.

 

Donnerstag, 26.05.2022

Bereits gestern hat sich die Verbindung zwischen Merkur und Pluto ergeben, die wir auch heute noch spüren. Damit kombinieren sich „Wissen“ und „Macht“.

Sehr wahrscheinlich, dass sich die Konstellation durch einen starken Willen äußern wird, der uns hilft mit Leistungsdruck gut zurechtzukommen. Vielleicht lösen wir auch ein „Rätsel“, welches uns schon länger beschäftigt hat.

 

Freitag, 27.05.2022

Kurz bevor morgen Venus ihr Zeichen wechselt geht sie in Spannung zu Pluto. Das ist eine Aspektierung, die besondere Auswirkung auf unsere Freundschaften und Beziehungen haben wird.

Im Außen zeigt sich diese Verbindung häufig als Streit, als Angriff unter die Gürtellinie oder auch als Eskalation. Hier werden Vorhaltungen und häufig auch Unterstellungen gemacht. Es geht dabei um Machtanspruch und Dominanz in Beziehungen vielleicht sogar um Unterwerfung.

 

Die Aufgabe, die uns gestellt wird, hat letztlich etwas mit „Loslassen“ zu tun. Loslassen von Beziehungen und Kontakten, die für uns nicht gut sind, die toxisch sind und unter denen wir in irgendeiner Form leiden.

 

Samstag, 28.05.2022

Heute wechselt die Venus in das Zeichen Stier und bleibt dort bis zum 23. Juni.

Das kann ganz allgemein die Beziehungsebene verbessern, vor allem in ein paar Tagen, wenn die Pluto-Spannung nicht mehr wirkt.

Eine Stier-Venus liebt den Genuss, die schönen Dinge, Komfort und Werte, also auch materielle Dinge. Steht sie günstig, können wir gut für uns sorgen und schätzen uns selbst als wertvoll ein. Ergeben sich allerdings Spannungen, reagieren wir unzufrieden, finden das Gras gegenüberliegend immer grüner und können schlecht Maß halten.

In der Zeit bis zum 23. Juni steht Venus am Günstigsten zwischen dem 20. und 22. Juni. Wer in dieser Zeit Vorsorgepläne oder Kapitalanlagen umsetzt, wird sicher damit gute Erfolge erzielen.

 

Sonntag, 29.05.2022

Heute verbinden sich Mars und Jupiter exakt.

Ich hatte schon zu Eintritt Jupiter in den Widder am 11. Mai geschrieben, dass dies eine sehr dynamische, wenn nicht sogar aggressive Zeit werden kann, die durch hohe Reizbarkeit und (Selbst)-Überschätzung gekennzeichnet sein kann.

Mit der Verbindung entsteht also ein starkes Energieniveau, was nicht zwangsläufig mit Friedfertigkeit gekoppelt sein muß.

 

Nutzen wir die Energie positiv, können wir mit Begeisterung und vollem Selbstvertrauen neue Wege betreten. Wir haben keine Angst vor Schwierigkeiten oder Blockaden; lassen uns nicht aufhalten und sprühen vor Enthusiasmus.

Im Negativen zeigt die Verbindung aber die Neigung den eigenen Willen, koste es was es wolle, durchzusetzen. Mit dem Kopf durch die Wand – Siegessicher, vielleicht sogar mit einer Arroganz und der Art sich über die Befindlichkeiten anderer Menschen hinwegzusetzen.

 

16.05.2022 – 22.05.2022

Montag, 16.05.2022

Um 06:14 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond mit Sonne im Stier und Mond im Skorpion. Die Vollmond-Finsternis ist vor allem im Süden Deutschlands sichtbar.

Der Aszendent liegt im Zeichen Zwilling – Merkur ist rückläufig.

Sonne und Mond stehen in Spannung zu Saturn. Günstig stehen Mars, Jupiter, Neptun und Pluto.

Damit können viele Angelegenheiten der Vergangenheit aufgearbeitet werden. Beste Zeit zum Aufräumen oder Ausmisten und um sich neuen Begebenheiten anzupassen. Durch die Saturn Verbindung wird angedeutet, dass uns dies zwar recht schwerfallen wird, dennoch ist die Zeitqualität dafür günstig, sofern wir noch von festen und verbindlichen Verträgen absehen.

 

Durch Stier und Skorpion angedeutet, werden wir mit Veränderungen im globalen Wirtschafts- und Finanzbereich konfrontiert, auch der landwirtschaftliche und Lebensmittel-Sektor kann betroffen sein.

Saturn in Spannung verdeutlicht veränderte Strukturen, Begrenzungen und Knappheit. Anders als bei Vollmonden ohne Finsternis wirkt diese Vollmond-Energie mindestens acht Monate und stellt uns vor die Herausforderung, wie wir mit begrenzten Ressourcen und höheren Kosten umgehen.

 

Für unser persönliches Leben zeigt der Vollmond das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung. Soweit es uns möglich ist, sollten wir versuchen, Auszeiten einzuplanen. Dabei ist der Rückzug in die Natur ebenso angezeigt, wie Mediation und Yoga oder das Vertiefen in Musik oder Literatur.

 

Dienstag, 17.05.2022

Der Schütze-Mond bildet eine angenehme Verbindung zu Venus. Damit steht die Tagesenergie unter dem Motto „Zufriedenheit“.

Gerade auf der Beziehungsebene werden wir spüren, mit welchen Menschen wir wirklich glücklich sind, wessen Nähe wir schätzen und welche Beziehungen von gegenseitiger Akzeptanz und Liebe geprägt sind.

 

Mittwoch, 18.05.2022

Heute verbinden sich Mars und Neptun.

Es scheint uns nicht klar zu sein, wohin wir unsere Energie und Tatkraft fließen lassen wollen. Wir sind innerlich unsicher, zögern und verpassen somit vielleicht auch Gelegenheiten das durchzusetzen, was wir uns wünschen.

Es ist wichtig, nach realistischen Zielen Ausschau zu halten und nur für das zu kämpfen – sofern es die Mars/Neptun Energie überhaupt zuläßt – was uns wirklich wichtig ist.

 

Menschen mit einer Betonung in die letzte Dekade von Jungfrau und Fische fühlen sich möglicherweise besonders kraft- und orientierungslos.

Dabei läßt sich nicht alles durch den „Verstand“ begreifen, was vor allem für die merkurbetonte Jungfrau ein Problem darstellen kann. Möglich auch, dass gerade diese Menschen mit Illusionen, Lügen, Wunschvorstellungen oder auch Süchten konfrontiert werden.

Dies gilt zum Teil auch für die dritten Dekaden von Zwilling und Schütze.

 

Donnerstag, 19.05.2022

Die Sonne bildet einen angenehmen Winkel zu Pluto.

Anders als die Tage zuvor, können wir mit dieser Verbindung zielstrebig an der Erfüllung unseren Aufgaben arbeiten.

Wir sind bei allem, was wir tun, in der Lage noch besser zu sein weil wir unsere geistigen und emotionalen Kräfte bündeln können.

 

Freitag, 20.05.2022

Der Mond hat sich auf Pluto zugeschoben und bestimmt die allgemeine Stimmung. Es zeigen sich intensive Emotionen. Tiefverborgenen Gefühle können auftauchen, vielleicht werden wir von unseren eigenen oder durch die Schattenseiten von anderen beeinflußt.

 

Samstag, 21.05.2022

Die Sonne wechselt aus dem Stier in das Zeichen Zwilling.

Happy Birthday allen Zwillinggeborenen.

Zwillingsbetonten Menschen sagt die klassische Astrologie nach, dass sie vielseitig und scharfsinnig seien und sehr einfallsreich.

Unterschiedliche Interessen und geistige Herausforderungen lassen das Leben von Zwillingsgeborenen nicht langweilig werden.

Manchmal fehlt es Ihnen an Konzentration und Fokussierung – „Es gibt ja noch viele Bereiche, die man geistig durchdringen kann….“.

 

Interessanterweise zeigt das Zeichen - dargestellt durch die beiden Personen - eine Dualität. Diese bezieht sich auf die Spannung zwischen Geist und Körper.

So ist es möglich, dass die Welt des Geistes häufig Vorrang vor den Bedürfnissen des Körpers hat. Dies kann sich negativ auf alle dualen Organe des Körpers auswirken. Darauf sollten Zwillinggeborene besonders achten.

 

Zum Teil trifft der Vorwurf von Illoyalität so manch „typischen“ Zwilling hart. Der Vorwurf stimmt natürlich nicht, denn kein Zwilling ist nur Zwilling, sondern hat, wie jeder Mensch viele Facetten durch alle anderen Planetenstellungen.

Dennoch sollte man berücksichtigen, dass Zwillinge manchmal Schwierigkeiten haben, einer einzelnen Sache oder einem einzigen Menschen dauerhaft und konstant Interesse entgegen zu bringen.

 

Sonntag, 22.05.2022

Schon gestern befanden sich Sonne und Merkur in einer Konjunktion im Zeichen Zwilling.

Damit wird das Denken und Sprechen aktiviert. Auch ist das Alltagstempo höher als sonst. Sicher werden wir mit dieser Energie viele Tätigkeiten erledigen, Schreibarbeiten, Telefonate, Lesen, Auskünfte einholen oder auch Neuigkeiten austauschen.

 

09.05.2022 – 15.05.2022

Montag, 09.05.2022

Der Löwe-Mond befindet sich in Spannung, sodass wir wenig Freude an den Aufgaben des Alltags finden. Vielleicht haben wir auch eine etwas pessimistische Grundstimmung oder sind innerlich aufgewühlt.

 

Dienstag, 10.05.2022

Merkur wird bis zum 03.06. rückläufig.

Prüfen Sie Verträge besonders gründlich, wenn Sie diese nicht verschieben können und achten Sie bei Verhandlungen darauf, dass keine Missverständnisse entstehen. Für Reisen planen Sie am besten mehr Zeit für eventuelle Verspätungen ein und denken Sie daran, dass Ihre Papiere vollständig sind.

Weitere Informationen zum rückläufigen Merkur lesen Sie bitte hier.

 

Mittwoch, 11.05.2022

Jupiter wechselt aus dem Zeichen Fische in den Widder und verbleibt hier bis zum 16. Mai 2023.

Nur in der Zeit vom 28.10.22 bis zum 20.12.22 kehrt er nochmals kurz in das Zeichen Fische zurück. (Lesen hier hierzu auch gerne mein Jahreshoroskop 2022).

 

Nach heutiger Einschätzung können wir mit dem Widder-Jupiter erwarten, dass bedeutende außenpolitische und militärische Veränderungen anstehen. Sicherheitstreffen, Veränderungen bei globalen Streitkräften wie auch Sanktionen werden den Widder-Jupiter kennzeichnen.

Hier kommt es zu neuen Verträgen und Umgestaltung der bisherigen Systeme und Bündnisse (gilt bis Mai 2023).

 

Grundsätzlich gibt uns ein Widder-Mond Mut und Kraft.

Wir sind bereit für Abenteuer, für die Erkundung neuer Bereiche und Interessensgebiete.

Manchmal läßt er uns über das Ziel hinausschießen. Dann kann es vorkommen, dass wir uns überschätzen und uns vielleicht auch überfordern.

Gerade wenn Jupiter Spannungsaspekte erhält, werden wir die übereifrige Dynamik spüren. Das kann sich vor allem Ende des Monats zeigen.

Menschen mit Betonung in die erste Dekade Widder, aber auch Krebs, Waage und Wassermann müssen Ende Mai besonders auf sich und ihre Kräfte achten.

 

Für das Weltgeschehen ist die Phase Ende Mai – hier treffen dann der Widder-Jupiter und der Widder-Mars zusammen – eine ausgesprochen schwierige Zeit, die durch ausgeprägte Rücksichtslosigkeit und große Reizbarkeit gekennzeichnet sein wird.

 

Weitere Spannungsphasen durch Jupiter bis zum 28.Oktober 2022 zeigen sich Ende Juni, um den 09. und 25 Juli, um den 03. sowie 26. September und um den 01. sowie 12. Oktober – wobei dann auch die zweiten Dekaden, der oben genannten Zeichen betroffen sind.

 

Donnerstag, 12.05.2022

Die Tagesenergie wird bis zum Sonntag überwiegend durch die Stellung unseres Mondes und die sich bildenden Aspekte bestimmt. Eine eher flüchtige Energie.

 

Am Morgen ist der Mond in das Zeichen Waage gelaufen. Wir suchen nach Ausgleich und Harmonie. Dabei sind wir bereit, mehr auf das „DU“ zuzugehen, um keinen Streit entstehen zu lassen. Vorsicht vor allzu großer Kompromissbereitschaft – man könnte mit uns unehrlich umgehen.

 

Freitag, 13.05.2022

Weiterhin stehen wir unter dem Einfluss des Waage-Mondes. Heute steht er in Opposition zur Widder-Venus. Dabei ist es wichtig zu berücksichtigen, dass wir nicht zu leichtfertig unsere Sympathien verteilen, denn es besteht die Gefahr ausgenutzt zu werden.

 

Samstag, 14.05.2022

Erst um die Mittagszeit verläßt der Mond das Zeichen Waage und tritt in das Zeichen Skorpion – damit entsteht ein deutlicher Energiewechsel.

Der Vormittag läßt sich für Arbeiten nutzen, die Struktur und Geduld benötigen.

Im Laufe des Tages wird sich unsere Stimmung dann allerdings etwas eintrüben. Vielleicht treten tiefe Gefühle der Unsicherheit auf, vielleicht Sorgen oder auch zwanghafte Vorstellungen.

 

Sonntag, 15.05.2022

Es ergeben sich gleich drei planetarische Einflüsse.

Zum einen steht Venus in Verbindung mit Chiron, zum anderen steht die Sonne in Spannung zu Saturn und in einem günstigen Winkel zu Neptun.

So fühlen wir uns wahrscheinlich blockiert oder gehemmt, vielleicht sehen wir sehr viele Steine auf unserem Weg, die weggeräumt werden müssen. Durch den neptunischen Einfluss täuschen wir uns in unseren Einschätzungen.

 

Die Steine liegen möglicherweise genau richtig dort und wir brauchen sie, um unser Tempo zu drosseln, um zu überlegen, was wirklich die richtige Entscheidung für uns persönlich ist.

 

Wir stehen kurz vor einer Vollmond-Finsternis (16. Mai, 06:14 Uhr Berlin, von Mitte bis in den Süden Deutschlands sichtbar – allerdings müssen wir dafür sehr früh aufstehen – in Frankfurt ca. um 05:40 Uhr, in München ca. 05:35 Uhr).

Dieser Vollmond wird unsere Einstellung zu Themen der Sicherheit, Landwirtschaft, Einkommen (Lebenshaltungskosten) und Wirtschaftlichkeit verändern. Die entstandenen und sich noch entwickelnden Unsicherheiten in diesen Bereichen werden über einen Zeitraum von mehr als acht Monaten wirken und aus diesem Grund wird es uns schwerfallen, unsere künftigen Ausrichtungen oder Ziele zu bestimmen.

 

Durch die Verbindung zwischen Venus und Chiron werden uns Grenzen und Schwachstellen in unseren Beziehungen bewusst, unser Selbstwert wird hinterfragt. Die Aufgabe der Aspektierung ist, zu erkennen, dass zwischenmenschliche Probleme zum Leben gehören.

 

Jede Beziehungskrise schenkt uns Selbsterkenntnis und die Chance, vermeintliche Fehler des Partners und unsere eigenen zu akzeptieren und zu wandeln.

 

02.05.2022 – 08.05.2022

Montag, 02.05.2022

Venus wechselt in das Zeichen Widder.

Mit dem Zeichenwechsel wird die Venus aktiver und dynamischer. Wir sind grundsätzlich offener bei Begegnung mit anderen Menschen und in unseren Beziehungen. Eine Widder-Venus läßt sich nichts gefallen und schreckt auch vor Streit nicht zurück.

Das Bild einer „Amazone“ passt sehr gut zu einer Widder-Venus und so ist es möglich, dass wir in der nächsten Zeit auf starke Frauen treffen.

 

Dienstag, 03.05.2022

Der Zwilling-Mond lädt uns grundsätzlich zu Gesprächen und einem Austausch mit anderen ein. Allerdings steht er heute in einem Spannungswinkel zu Mars, was die Kommunikation erschwert. Möglich, dass wir schnell gereizt oder laut reagieren, vor allem, wenn wir den Eindruck haben, dass man uns nicht zuhört.

 

Mittwoch, 04.05.2022

Jupiter steht in einem günstigen Winkel zu Pluto und Mars günstig zu Uranus.

Angedeutet wird damit eine aktive Tagesenergie. Vor allem wenn es zu Themen kommt, die mit Abhängigkeiten und Ohnmachtsgefühlen zu tun haben, finden wir möglicherweise einen Weg aus diesem Dilemma. Alte Wunden und Ängste möchten wir abschütteln, was heute sehr gut gelingen kann.

Vielleicht können wir auch mit etwas abschließen, was uns schon länger belastet hat.

 

Donnerstag, 05.05.2022

Sonne und Uranus stehen heute exakt zusammen.

Dabei hat zusätzlich noch die günstige Verbindung zwischen Mars und Uranus einen Einfluß.

Damit wird die Tagesenergie unruhig, vielleicht auch hektisch. Wir wollen unsere Angelegenheit schnell und zügig erledigen. In den meisten Fällen wird das auch gelingen. Dennoch werden wir uns mit einer inneren Unruhe auseinandersetzen müssen und vielleicht auch mit dem unsicheren Gefühl, dass vieles mehr so ist, wie wir es gewohnt sind oder waren.

 

Freitag, 06.05.2022

Heute verbinden sich Merkur und Venus. Verkürzt steht dies für eine freundliche und harmonische Kommunikation. Gespräche verlaufen angenehm, alles Schriftliche wird uns leicht von der Hand gehen, wir sprechen gerne Komplimente aus oder erhalten welche.

 

Samstag, 07.05.2022

Nun schiebt sich die Sonne auf den Winkel von Mars (siehe auch Donnerstag). Es wird damit ein kraftvoller Tag. Wir besitzen viel Energie und können wichtige Aufgaben angehen. Allerdings sollten wir auf Pausen achten, denn der Fische-Mars kann sich nur positiv entfalten, wenn er zwischendurch Luft holen kann.

 

Sonntag, 08.05.2022

Möglich, dass wir heute große Begeisterung für eine Sache spüren. Vielleicht erleben wir uns auch kreativer als an anderen Tagen.

 

In jedem Fall, angedeutet durch den Löwe-Mond, dürfen wir Spaß und Freude haben.

Das wünsche ich Ihnen von Herzen!

April

 

25.04.2022 – 01.05.2022

Montag, 25.04.2022

Merkur und Neptun stehen in einem Sextil zueinander. Diese Konstellation kann sehr unterschiedlich wirken.

Wie wir diese Energie erleben, hat sehr viel damit zu tun, in welcher Form wir grundsätzlich neptunische Kräfte integriert haben.

Vielleicht tun wir uns schwer einen klaren Gedanken zu fassen. Möglich ist, dass wir nicht wissen, was wir eigentlich wollen; manchmal kommt es zu Heimlichkeiten; wir oder andere wollen etwas verbergen.

Vielleicht drücken wir uns unklar aus und unsere Mitmenschen verstehen uns miss.

 

Sind wir mit Neptun und seinen Kräften tiefer verbunden, besitzen wir ein ausgezeichnetes Ahnungsvermögen. Intuitiv spüren wir Dinge, die sonst verborgen oder unausgesprochen bleiben.

Wir können uns ungewöhnlich stark in andere Menschen und Tiere einfühlen, sehen vielleicht innere Bilder und sind offen für spirituelle Erfahrungen.

 

Dienstag, 26.04.2022

Noch ist die Tagesenergie der von gestern ähnlich.

Neben dem, was ich zu gestern geschrieben habe, fördert die starke Fische-Besetzung unsere Wünsche und Hoffnungen. Vielleicht können wir im Schlaf einen starken Kontakt zu unserer Seele finden und erhalten über unsere Träume wertvolle Botschaften.

 

Mittwoch, 27.04.2022

Heute verbinden sich Venus und Neptun im Zeichen der Fische. Damit wächst unsere Sensibilität und das Bedürfnis nach Geborgenheit und Liebe.

Im übergeordneten Sinn möchten wir uns in eine größere Einheit eingebettet fühlen. Dies ist eine sehr spirituelle Konstellation, die nach der „wahren“ und allumfassenden Liebe sucht. Sie steht für die Sehnsucht nach einer tiefen Verbundenheit mit allem Leben.

Alltagsverpflichtungen lassen sich nicht sehr gut erfüllen.

 

Donnerstag, 28.04.2022

Heute verbinden sich Merkur und Pluto. Dadurch werden uns alte Wunden und Verletzungen bewußt. Da die Verbindung zwischen den beiden Planeten einen günstigen Winkelabstand hat, können wir versuchen, durch eine „Draufschau“ mehr Verständnis für uns zu entwickeln.

Wenn wir akzeptieren und verstehen, dass die meisten Menschen Verletzungen erlebt haben und Ängste in sich tragen, können wir einen Austausch – zum Bespiel mit einer guten Freundin oder einer anderen Vertrauensperson - pflegen, der für beide Seiten heilende Wirkung haben wird.

 

Freitag, 29.04.2022

Pluto tritt seine Rückläufigkeit bis zum 08.10.2022 an. Überbewerten möchte ich die Rückläufigkeit nicht, dennoch sollten wir Folgendes beachten:

Alles, was mit Erbschaftangelegenheiten zu tun hat, wird in dieser Zeit anstrengend und wird sich sicher auch verzögern. In dieser Phase spüren wir häufiger, als zu anderen Zeiten, Abhängigkeiten von Menschen und Begebenheiten, manchmal auch Macht- und Ohnmachtsthemen.

 

Von der Rückläufigkeit sind in diesem Jahr besonders die letzten Grade Widder, Krebs, Waage und vor allem Steinbock betroffen. Die letzten Grade heißt in diesem Fall, dass Sie am Ende des genannten Zeichens geboren wurden bzw. eine planetarische Betonung dorthin haben (wie z.B. Aszendent).

Wenn Sie also persönlich betroffen sind, kann der astrologische Rat nur sein, Geduld aufzubringen. Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung: Wo haben Sie eine Chance, etwas zu verändern und wo müssen Sie annehmen, was um Sie herum geschieht.

Vielleicht neigen Sie dazu, unablässig zu kämpfen – einen Kampf allerdings, den man aus verschiedensten Gründen meist nicht gewinnen kann. Achten Sie also auch darauf, dass Sie sich nicht verausgaben.

 

Merkur wechselt aus dem Stier in das Zeichen Zwilling.

Dies ist eine günstige Konstellation, um Neues zu lernen, deutlich und klar zu kommunizieren (sofern Merkur keine schwierigen Verbindungen erhält).

In der Regel sprechen wir mehr, sind stärker an Kontakten zu anderen Menschen, an Neuigkeiten und an Reisen interessiert.

 

Samstag, 30.04.2022

Um 22:28 Uhr (Berlin) entsteht der Neumond mit Sonne und Mond im Zeichen Stier. Der Aszendent liegt im Zeichen Schütze. Sonne, Mond und mit ihnen Uranus stehen damit im 5. Haus – also dem Löwe-Haus.

Es ist ein Neumond, der uns eine Zeit bringen kann, die mehr Hoffnung und Lebensfreude in sich trägt (Schütze-Aszendent, viele Planeten im Zeichen Fische).

Sicher können sich durch Uranus Unruhe oder Hektik zeigen und manche Überraschung ist möglich – aber die Grundtendenz des Neumondes ist angenehm.

 

Lassen Sie es sich gut gehen, vergnügen Sie sich – für nichts Anderes steht die Löwe-Betonung, haben Sie Freude an Kreativität, an Philosophie und an der Entwicklung Ihrer eigenen – vielleicht sogar spirituellen - Lebensanschauung.

 

Sonntag, 01.05.2022

Mit der angenehmen Neumond-Energie starten wir in den Mai.

Denken Sie bei Ihren Vorhaben an die Rückläufigkeit von Merkur (10. Mai bis 03. Juni). Planen Sie bei Reisen und Unternehmungen mehr Zeit ein und rechnen Sie damit, dass nicht immer alles so läuft, die gedacht – vor allem auch bei technischen Angelegenheiten und Verträgen.

Rastlosigkeit oder Nervosität kann vor allem um den 5. Mai entstehen.

Ganz wichtige Dinge sollten nicht um das Wochenende 15.Mai geplant werden. Ende des Monats (um den 27.) können sich Beziehungen und Partnerschaften etwas angespannt zeigen.

 

18.04.2022 – 24.04.2022

Montag, 18.04.2022

Heute bilden sich zwei Konstellationen, die die Tagesenergie bestimmen.

Merkur befindet sich in Konjunktion mit Uranus und Sonne in Spannung zu Pluto.

Durch Merkur/Uranus werden wir feststellen, dass unsere Gedanken beschleunigt werden. Nicht nur, dass wir gute Ideen haben, sondern wir verspüren auch den Drang, Neues lernen zu wollen.

Nachteilig kann sich eine innere Unruhe bemerkbar machen. Wir neigen zu Nervosität, können nicht abschalten und interessieren uns vielleicht auch für viele Dinge gleichzeitig.

Durch die Sonne/Pluto Verbindung werden wir mit starken, manchmal auch zwanghaften Gefühlen konfrontiert. Vielleicht ziehen wir Ereignisse und Menschen an, die uns schmerzhaft bewusst werden lassen, welche Verletzungen wir erlebt haben oder gerade erleben.

Vielleicht müssen wir einen Verlust hinnehmen oder kommen mit Macht- und Ohnmachtsthemen in Kontakt.

Dies ist besonders spürbar für Menschen, die um den 20. April bzw. um den 20. Januar geboren sind.

 

Dienstag, 19.04.2022

Die Spannung zwischen Mond und Mars bringt eine gereizte Stimmung mit sich. Es können starke, oftmals unbewusste Aggressionen zu Tage treten. Vielleicht haben wir auch das Gefühl, unserem Ärger Luft machen zu müssen und können uns wenig gut beherrschen.

 

Mittwoch, 20.04.2022

Die Sonne bewegt sich aus dem Widder in den Stier. Happy Birthday allen Stier-Geborenen.

Stier gibt den Menschen, die in diesem Zeichen geboren sind, Willenskraft wie auch Ausdauer. Stabilität und Sicherheit werden häufig als wichtige Lebensthemen betrachtet. Bei Geschäften und Geldangelegenheiten haben sie meist sehr gute Instinkte, die ihnen auch beruflich nutzen können.

Stiere sind meist recht praktisch veranlagt und legen auf Gründlichkeit wert. Als venusregierte Zeichen lieben sie den Genuss und die schönen, angenehmen Dinge des Lebens.

Schwierigkeiten zeigen sich vielleicht darin, dass Stiere Angst haben, Risiken einzugehen und deswegen häufig, auch aus Verlustangst, am Status Quo festhalten.

Wie können wir die Stierzeit für uns persönlich nutzen?

Günstig kann vieles, was sich auf materielle Sicherheit bezieht, geregelt werden. Auch können wir unser Konsum- und Ernährungsverhalten überprüfen, vielleicht läßt sich hier noch etwas optimieren. Besonders positiv zeigt sich der Kontakt zur Natur. Unter Erdzeicheneinfluss sind Gartenarbeit, wie auch Spaziergänge besonders entspannend und zeitgleich belebend.

 

Donnerstag, 21.04.2022

In der Nacht ist der Mond ins Zeichen Steinbock gewandert. Damit erhält die Tagesenergie eine ernste Note. Vielleicht fällt es uns heute schwer, die Leichtigkeit des Lebens zu spüren, vielleicht halten uns Verpflichtungen auf Trab.

 

Freitag, 22.04.2022

Auch der heutige Tag wird durch die Mond-Steinbock-Energie bestimmt. Im Unterschied zu gestern erhält der Mond allerdings sehr viele, angenehme Aspekte durch andere Planeten. Damit ist der Tag günstig für die Erstellung von Strukturen und Regeln. Wie können wir unseren Alltag optimieren und effektiver gestalten? Heute erhalten wir dazu einige neue Überlegungen und Ideen.

 

Samstag, 23.04.2022

Weiterhin ist die Position des Mondes für die Tagesenergie bestimmend.

Am Morgen wechselt er in das Zeichen Wassermann. Viele Dinge passieren spontan und sind wahrscheinlich so nicht geplant, wie sie sich zeigen.

Wer flexibel und offen bleibt, kann die Energie am günstigsten nutzen.

 

Sonntag, 24.04.2022

Es ergibt sich ein Spannungswinkel zwischen Merkur und Saturn. Ein Tag der Missverständnisse.

Zumindest kann es schnell passieren, dass wir die Dinge nicht richtig wahrnehmen, uns verhören oder falsch deuten.

 

Der Aspekt wirkt nur kurz, dennoch bringt er meist eine Stimmung mit sich, die eher depressiv ist. So können wir wenig Positives sehen, auch wenn es das gibt. Aber unser Fokus liegt mehr auf dem, was problematisch und schwierig ist.

 

11.04.2022 – 17.04.2022

Montag, 11.04.2022

Merkur wechselt aus dem Widder in das Zeichen Stier.

Unter einem Stier-Merkur drehen sich unsere Gedanken stark um die Themen Sicherheit und finanzielle Mittel. In diesen Bereichen können wir nun gut analysieren und Pläne machen.

Die Themen sind weniger angstbesetzt, sondern können rational angepackt und abgearbeitet werden.

Wenn allerdings Merkur sich mit Uranus im Zeichen verbindend (von ca. 16.04. bis 20.04.) könnten unsere Gedanken in diesen Bereich angespannt sein, was zu unüberlegten Handlungen führen kann.

 

Dienstag, 12.04.2022

Jupiter und Neptun stehen heute exakt in Konjunktion und verstärken die bestehende Fische-Jupiter Energie (siehe Jahreshoroskop 2022).

Wie schon erwähnt kann Jupiter alles, was mit Neptun zu tun hat, vergrößern.

 

Dazu gehört das Element Wasser. In diesem Fall, also die Gefahr von Hochwasser und Überflutungen.

Dazu gehört ebenso Empathie und Mitgefühl, wie Spiritualität, die Suche nach Wahrheit und nach höheren Idealen oder dem Wunsch, einer höheren Sache dienen zu wollen. Dabei wird die eigene Persönlichkeit in den Hintergrund treten. Die Konstellation fördert somit ein tiefes Verständnis von Uneigennützigkeit und das Engagement für andere Menschen.

 

Auf der psychische Ebene zeigt sich die Konstellation durch eine seelische Verbundenheit mit allem und durch die Empfänglichkeit von feinstofflichen Energien.

Gerade Menschen, die feine Antennen haben, werden diese Energie besonders stark spüren und sind aufgefordert, sich bei dem Gefühl der Überforderung abzugrenzen.

Hier sind im besonderen Menschen gemeint, die in ihrem Geburtshoroskop einen Schwerpunkt im Zeichen Fische/12. Haus haben oder deren persönliche Planeten einen Aspekt mit Neptun haben.

 

Mittwoch, 13.04.2022

Die Sonne verbindet sich günstig mit Saturn, was die Erfüllung unserer Alltagsangelegenheiten leichter macht. Wir besitzen genug Energie und Ausdauer auch für die Bewältigung schwierigerer Aufgaben.

 

Donnerstag, 14.04.2022

Die heutige Tagesenergie wird stark durch den Jungfrau-Mond bestimmt.

Er unterstützt die Verbindung von Sonne und Saturn und ermöglicht es uns klar und strukturiert die Aufgaben und Herausforderungen zu erledigen.

Vielleicht neigen wir dazu, an anderen herum zu nörgeln, weil wir mit der von ihnen erbrachten Leistung, nicht zufrieden sind. Darauf gilt es zu achten.

 

Freitag, 15.04.2022

Lilith verläßt das Zeichen Zwilling und bewegt sich in den Krebs.

Mit diesem Zeichenwechsel treten die Themen Sicherheit in der Familie, Heim und Heimat, emotionale Stabilität sowie das Pflegen von Gewohnheiten und Verhaltensmustern in den Vordergrund.

Wir brauchen seelische Verbundenheit und Harmonie in Familie (oder Ersatzfamilie).

Die Krebs-Lilith kann sich durch auch das Gefühl des hin und hergerissen seins zwischen familiären Bedürfnissen und Verpflichtungen einerseits und dem Bedürfnis nach persönlicher Autonomie andererseits zeigen.

Sie läßt das Thema „Mutterbeziehung“ und auch Loslösung von der Mutter in unseren Fokus rücken.

 

Der zweite Zeichenwechsel zeigt sich durch den Wechsel von Mars aus dem Wassermann in die Fische. Aktuell stehen also vier Planeten (Venus, Mars, Jupiter, Neptun) in diesem Zeichen.

Unter einem Fische-Mars fällt es uns schwer, ein konkretes Ziel zu definieren und dieses umzusetzen. Vielleicht spüren wir auch ein eher wechselhaftes Energieniveau. Vielleicht haben wir schnell das Gefühl erschöpft zu sein und wundern uns, wenn wir im nächsten Moment plötzlich wieder Kraft und Power spüren.

Diese Schwankung entsteht dadurch, dass unsere Kraft ganz stark von unserer emotionalen Situation abhängig ist.

 

Samstag, 16.04.2022

Um 20:55 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond.

Die Widder-Sonne steht im 6. Haus (Jungfrau) und der Waage-Mond im 12. (Fische). Der Aszendent liegt im Skorpion.

Pluto, der Herrscher des Zeichens Skorpion, steht im 3. Haus und bildet Spannungswinkel zu Sonne und Mond.

Dabei geht es um „Vorstellungen“, die klar und manchmal auch rücksichtslos, vertreten werden. Persönliche Meinungen sind festzementiert, sodass Diskussionen schnell einen aggressiven Unterton erhalten.

 

Durch Sonne und Mond geht es um die Themen Anpassung und Rückzug. Emotional, durch den Waage-Mond im 12. Haus, wünschen wir uns Harmonie und eine „heile“ Welt (selbstverständlich in der aktuellen, bedrückenden Situation). Dabei - das ist häufig unsere Problem - zerfließen die Grenzen zwischen unserem eigenen Leben und dem, was wir durch unsere Umwelt aufnehmen.

Diese grundsätzlich wunderbare, empathische Qualität erhält eine Verstärkung durch die Jupiter/Neptun-Verbindung (siehe oben).

 

So ist mein Rat an Menschen, die von sich aus sehr aufnahmefähig und sensibel sind, sich Zeiten zu schaffen, um in einen Rückzug in sich selbst zu gehen. Dadurch kann es gelingen, durch die aufgenommene Fremdenergie nicht erdrückt zu werden.

Spüren Sie zudem Verspannungen und innere Nervosität, angedeutet durch Merkur-Uranus, gilt dieser Rat in besonderer Weise.

Gehen Sie langsam voran, überstürzen Sie nichts. Atmen Sie häufiger durch, oder achten Sie generell auf Ihren Atem. Das kann helfen.

 

Wichtig ist der Hinweis auch für die mittlere Dekade Stier und die dritten Dekaden Widder, Waage und Steinbock.

 

Sonntag, 17.04.2022

Noch stehen wir unter dem Einfluss des gestrigen Vollmonds.

Durch den Skorpion-Mond kann uns die Energie noch bewusster werden. Vielleicht spüren wir noch etwas stärker Unbehagen und Ängste. Unter einem Skorpion-Mond macht es Sinn, „tief zu graben“. Also, mutig hineingehen in unsere Gefühle, auch wenn es im ersten Moment unangenehm ist.

 

04.04.2022 – 10.04.2022

Montag, 04.04.2022

Der Stier-Mond hat sich auf die Konstellation von Venus, Mars und Saturn vorgeschoben. Damit fällt es uns schwer in die Woche mit Kraft und Elan zu starten.

 

Wahrscheinlich haben wir den Eindruck, unsere Aufgaben nicht optimal erfüllen zu können. Vielleicht finden wir alles etwas anstrengender, kommen nicht richtig in unsere Stärke oder spüren genau das Gegenteil: Zu viel Kraft in Form von Widerstand.

 

Dienstag, 05.04.2022

Heute wird die Verbindung zwischen Mars und Saturn exakt und zeigt weiterhin eine Tagesenergie, die der gestrigen sehr ähnlich ist.

Damit einher geht oft eine verminderte Vitalität. Es ist wichtig, dass wir erkennen, wie und wo wir unsere Kräfte sinnvoll einsetzen können und was wir lassen sollten, damit wir uns nicht zu sehr erschöpfen.

Vor allem Menschen mit Betonung auf Anfang der dritten Dekade von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann sollten darauf achten.

 

Venus verläßt das Zeichen Wassermann und bewegt sich in die Fische.

Damit werden unsere Gefühle romantisch und idealisierend. Wir beziehen uns besonders stark auf die Begegnung mit anderen Menschen. In der Begegnung, also im „Du“ erkennen wir das „ich“.

Das kann dazu führen, dass wir nicht differenzieren und damit das Gegenüber als „gleich, wie ich“ ansehen, was zu Enttäuschungen führen kann.

 

Im Negativen kann eine Fische-Venus Sehnsüchte wecken.

Im Positiven zeigt eine Fische-Venus ein großes Herz für alle Lebewesen.

Sie läßt uns empathischer und gebender werden. Sie öffnet uns für Spiritualität, für die Verbundenheit mit allen Wesen und der Erde und letztlich auch für eine „höhere Führung“.

 

Sicher sind diese Qualitäten der Venus heute und morgen noch nicht spürbar. Denn stärker wirkt die Konstellation von Mars und Saturn. Aber dies wird sich spätestens um den 12. April ändern, denn dann stehen Jupiter und Neptun beieinander, die die Kraft der Fische-Venus betonen.

 

Mittwoch, 06.04.2022

Noch wirkt die Tagesenergie behäbig und schwerfällig.

Manche Dinge werden mehr Zeit und Geduld benötigen, als wir es uns wünschen. Mit dem Zwillinge-Mond entwickeln wir aber vielleicht auch eine Idee, die für „Erleichterung“ oder Ablenkung sorgen kann.

 

Donnerstag, 07.04.2022

Die gestern angesprochene Erleichterung ist heute und morgen spürbar, was daran liegt, dass Merkur günstig zu Saturn (exakt heute) und Mars (exakt morgen) stehen wird.

Mit der Merkur/Saturn Verbindung können wir viel Geduld für komplizierte und anstrengende Aufgaben aufbringen. Wir denken gründlich und gehen gewissenhaft vor ohne das uns dies große Mühe macht.

Wir bereiten uns auf die Herausforderungen des Alltags vor, sind nicht zwangsläufig fröhlich, aber eifrig und meistern ausdauernd unsere Aufgaben.

 

Freitag, 08.04.2022

Mit der exakten Konstellation zwischen Merkur und Mars gelingt es uns anspruchsvolle und komplizierte Aufgaben, gedanklicher Natur, zu meistern. Wir besitzen eine starke geistige Fähigkeit und sind damit in der Lage, unseren Gedanken auch Taten folgen zu lassen.

Im wahrsten Sinne des Wortes sind wir „schlagfertig“, was auch eine Kehrseite haben kann. Wir sollten also versuchen in Diskussionen klar und nicht zu heftig zu reagieren und dabei nicht jedes Wort des Anderen in die Waagschale zu legen.

 

Samstag, 09.04.2022

Etwas ruhiger gestaltet sich die heutige Tagesenergie. Mit dem Krebs-Mond reagieren wir zurückhaltend und sensibel. Dennoch gilt, wie gestern, nicht alle Äußerungen von anderen negativ und gegen uns gerichtet zu deuten.

 

Sonntag, 10.04.2022

Heute bestimmt Merkur mit der Spannung zu Pluto den Tag.

Im Prinzip bleibt es bei den Aussagen, etwas Vorsicht in Diskussionen und Gesprächen walten zu lassen. Gerade wenn wir von etwas völlig überzeugt sind, kann es passieren, dass wir die Meinung von anderen regelrecht „abrasieren“.

 

Vielleicht stellen wir an uns selbst fest, dass unsere Gedanken etwas Zwanghaftes haben oder geprägt sind durch Ängste und Ohnmachtsgefühle.

Sieht man dies positiv, können die gewonnenen Einsichten in unser eigenes Wesen, wertvolle Erkenntnisse bringen.

Haben wir das Verlangen, diesen inneren Schatten aus dem Weg gehen zu wollen, kommt es häufig zu einer Auseinandersetzung mit diesen Themen durch die Außenwelt.

 

Spürbar ist dies vor allem für die ersten Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann, sowie die dritten Dekaden von Widder, Krebs, Waage und Steinbock.

März

 

28.03.2022 – 03.04.2022

Montag, 28.03.2022

Venus und Saturn bilden eine Konjunktion.

Wahrscheinlich erleben wir damit soziale Verpflichtungen, bei denen uns die Erfüllung nicht ganz leichtfallen wird.

Vielleicht fragen wir uns auch, ob wir mehr für andere da sein sollten?

Vielleicht müssen wir im beruflichen Bereich Aufgaben übernehmen, an denen wir wenig Freude haben.

In jedem Fall kann uns dies auf das Gemüt drücken, sodass wir Schwere oder Lustlosigkeit erleben und gegenüber anderen abweisend reagieren.

Bemerken werden dies vor allem die dritten Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann.

 

Dienstag, 29.03.2022

Noch stehen wir unter dem Eindruck der Venus/Saturn-Verbindung. Hinzu kommt heute ein Fische-Mond, der unser Bedürfnis nach Ruhe und Nichtstun verstärken wird.

 

Mittwoch, 30.03.2022

Weiterhin reagiert der Fische-Mond. Möglich, dass wir noch etwas sensibler auf äußere Einflüsse reagieren. Vielleicht fühlen wir uns schneller, als wir es von uns gewohnt sind, verletzt oder traurig.

Ein Fische-Mond öffnet uns immer für die Gefühle von anderen, sodass wir manchmal den Eindruck gewinnen, durchlässig oder wie ein Schwamm zu sein. Sollten wir dies spüren, ist es wichtig, Grenzen zu setzen.

 

Donnerstag, 31.03.2022

Ab dem Mittag gewinnen wir mehr Kraft und Energie. Mit dem Widder-Mond sind wir tatkräftig und spüren wieder stärker unsere Lebendigkeit. Vielleicht sogar eine Abenteuerlust.

 

Freitag, 01.04.2022

Wir starten den Monat April mit einem Neumond, der sich um 08:24 Uhr (Sommerzeit, Berlin) ergibt.

Sonne und Mond (mit Merkur und Chiron) im Zeichen Widder befinden sich im Fische-Haus. Der Aszendent liegt im letzten Grad Stier. Venus verbindet sich mit Mars und Saturn.

Anders, als man erwarten könnte, wird sich also die dynamische und aktive Widder-Konstellation von Sonne und Mond nicht zeigen können.

Eher zeigt dieser Neumond eine „verhaltene“ Energie. Vielleicht spüren wir Ängste und Sorgen, vielleicht zeigen sich alte Themen und mit ihnen Verletzungen (Chiron), die trotz großem Bemühens noch nicht verheilt sind.

 

Vielleicht kommt uns alles etwas „komisch“ vor, vielleicht fühlen wir uns unsicher oder chaotisch, ohne klare Linie (Merkur). Vielleicht wird unser Vertrauen auf eine Probe gestellt oder unsere Gutmütigkeit (Jupiter/Neptun), vielleicht erleben wir sogar Täuschungen und Enttäuschungen.

 

Die Verbindung zwischen Venus, Mars und Saturn, kann die „Schwere“ des Lebens andeuten. Vielleicht auch ein „Ausbruchsversuch“ aus belastenden Situationen, denn alles stehen im Wassermann, der dazu neigt, das Kind mit dem Bade auszuschütten. „Nur weg…“ von Anstrengungen und Beschränkungen.

 

Gerade Menschen mit Betonung in die dritten Dekaden werden sich unruhig und vielleicht sogar getrieben fühlen. „Wie kann ich das ändern, was mich schon so lange nervt?“

Vielleicht gilt gerade für diese Menschen der Rat, nichts zu überstützen, besser bis zehn zu zählen und dann erst zu reagieren.

 

Samstag, 02.04.2022

Chiron spielt heute die Hauptrolle. Sonne und Merkur verbinden sich mit ihm und greifen das Neumond-Thema nochmals intensiv auf.

Alte Wunden und Unzulänglichkeiten treten in unser Bewußtsein.

 

Zudem kann der Wunsch nach Selbstverwirklichung durch die Sonne/Chiron Verbindung häufig nicht gelebt werden. Vielleicht fällt es uns auch schwer, unsere Bedürfnisse wahrzunehmen oder zu akzeptieren, dass es im Leben Unerreichbares gibt.

Die Konstellation zu Merkur zeigt, dass uns mentale Schwachstellen schmerzhaft ins Bewusstsein treten können. Vielleicht sind wir der Meinung, dass unsere Denk- und Kommunikationsfähigkeiten nicht gut sind.

Lernaufgabe der Konstellation ist es, dass wir uns mit unseren eigenen Schwächen auseinandersetzen und uns mit diesen versöhnen.

 

Sonntag, 03.04.2022

Der Stier-Mond geht eine Verbindung zu Uranus ein, damit sollten wir auch heute versuchen, nichts zu überstürzen. Häufig ist diese Verbindung auch durch eine innere Unruhe zu bemerken.

 

Um den inneren Druck abzubauen, wäre ein Spaziergang und der Aufenthalt in der Natur sinnvoll.

 

21.03.2022 – 27.03.2022

Montag, 21.03.2022

Merkur verbindet sich mit Jupiter im Zeichen Fische.

Möglicherweise erfahren wir in diesen Tagen etwas, was unser Wissen erweitert und somit eine Angelegenheit in neuem Licht erscheinen läßt.

Prüfungen und geschäftliche oder berufliche Gespräche verlaufen meist positiv.

Möglich, dass wir besonders gelobt und für unsere Arbeit anerkannt werden.

 

In jedem Fall haben wir ein offenes Ohr für die Anliegen anderer Menschen und neigen dazu, wortreich in Gespräche einzusteigen.

Gleichzeitig steht Mars günstig zu Chiron.

Dies unterstützt uns dabei, eigene Schwächen zu erkennen und sie in Stärken zu wandeln. Auch durch diese Verbindung erkennen wir Zusammenhänge und eigene Verhaltensmuster, was uns in einem ganzheitlichen Sinn gesund werden läßt.

 

Dienstag, 22.03.2022

Mit der Konstellation zwischen Mars und Uranus entsteht eine spontane, vielleicht auch unbedachte Vorgehensweise. Die Tagesenergie wird durch die Verbindung schnell, ungestüm und ungehalten.

Vielleicht hat sich in der Vergangenheit viel Druck aufgebaut, der nun plötzlich aufbricht.

Besondere Vorsicht gilt immer noch für die mittleren Dekaden von Stier und Wassermann.

 

Mittwoch, 23.03.2022

Auch heute entsteht eine Verbindung, die mit etwas Vorsicht und Achtsamkeit verbunden sein sollte.

Da Merkur und Neptun, beide im Zeichen Fische, dazu führen können, dass wir uns täuschen lassen bzw. enttäuscht werden, sollten wir alle Informationen, die uns heute erreichen, unbedingt auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen.

 

Donnerstag, 24.03.2022

Die Tagesenergie wird vom Schütze-Mond bestimmt.

Unrealistische Wünsche und Vorstellung können auftreten. Manches können wir heute einfach nicht realistisch einschätzen, sodass der Tag für wichtige Entscheidungen eher ungünstig ist.

 

Freitag, 25.03.2022

Die Grundstimmung ist durch den Steinbock-Mond realistischer und ernsthafter. Leicht spürbar ist wahrscheinlich die Verbindung zu Uranus, die uns unterstützt uns an äußere Bedingung anzupassen und Veränderungen anzunehmen.

 

Samstag, 26.03.2022

Auch der heutige Tag wird durch den Steinbock-Mond beeinflusst.

Der Vormittag kann sehr gut zur Erledigung von Aufgaben genutzt werden, für die wir Geduld benötigen. Ab Nachmittag können wir an uns selbst Gefühlsschwankungen wahrnehmen, die zu trotzigen Verhaltensweisen führen können. Vielleicht glauben wir auch, dass wir unsere Umgebung „kontrollieren“ müssen.

 

Sonntag, 27.03.2022

Merkur wechselt sein Zeichen und läuft aus Fische und den Widder.

Damit bekommt unsere Sprache und Denken viel mehr Power.

 

Mit einem Widder-Merkur verbinden wir aktive Kommunikation und Durchsetzungsfähigkeit. Wir neigen zu klaren und deutlichen Worten. Steht Merkur in einem Spannungswinkel, kann es auch mal laut werden.

 

14.03.2022 – 20.03.2022

Montag, 14.03.2022

Bis zum Donnerstag wird die allgemeine Tagesenergie hauptsächlich durch die Mondpositionen beeinflusst. Dadurch wechseln die Stimmungen schneller.

 

Heute steht der Mond im Zeichen Löwe.

Bis zur Mittagszeit besitzen wir viel Energie, vielleicht haben wir auch das Bedürfnis, unsere Belange durchsetzen zu wollen.

Wir sollten auf Kompromissbereitschaft achten, um nicht in Streit zu geraten.

 

Dienstag, 15.03.2022

Obwohl immer noch der Löwe-Mond regiert, kann unsere Laune heute getrübt sein.

Die Verbindung zu Saturn läßt uns nachdenklich, vielleicht sogar pessimistisch werden. Bei anderen Menschen könnten wir einen depressiven und gereizten Eindruck hinterlassen bzw. dies beim Gegenüber feststellen.

 

Mittwoch, 16.03.2022

Schon am frühen Morgen wechselt der Mond in das Zeichen Jungfrau.

Mit dieser Energie können wir unseren Aufgaben und Pflichten besser nachkommen. Vielleicht arbeiten wir heute auch besonders viel, weil wir gerne „klar Schiff machen" wollen.

 

Donnerstag, 17.03.2022

Eine positive Verbindung zwischen Merkur und Uranus kann uns gedanklich beflügeln.

Zumindest sind wir gedanklich rege und offen für neue Angebote, Informationen und Ideen.

Für empfindsame Naturen oder auch für die mittleren Dekaden von Jungfrau und Skorpion, kann dies eine unruhige Zeit bzw. Nacht, mit kreisenden Gedanken bedeuten.

Die positive Energie spüren vor allem die zweiten Dekaden von Stier und Fische, die auch für eine Überraschung gut sind.

 

Freitag, 18.03.2022

Um 08:17 Uhr bildet sich der Vollmond. Die Sonne steht im Zeichen Fische, Mond in der Jungfrau, der Aszendent liegt im letzten Grad Stier.

Die Sonne, auf der Spitze des 12. Hauses (entspricht Neptun) verbindet sich mit Neptun und Pluto.

Grundsätzlich wird durch die besonders starke Betonung von Neptun eine sehr spirituelle Phase angezeigt. Sie öffnet uns für Dinge, die nicht „benannt“ werden müssen und können. Ein Gefühl, dass wir mit allem verbunden sind.

 

Auf der anderen Seite, wird Neptun immer auch mit „Nebel“ verbunden. Manches werden wir nicht klarsehen. Entweder weil wir der Realität nicht in die Augen schauen wollen oder auch, weil wir getäuscht werden. Gerade das kann ein inneres Chaos auslösen. Hilfreich ist der Jungfrau-Mond.

 

Analysieren Sie Ihre Lage, seien Sie so ehrlich und offen wie möglich zu sich selbst. Auch wenn es schmerzhaft sein kann, Täuschungen und Fehler zu erkennen, die vielleicht schon viele Jahre bestehen. Angedeutet wird diese durch die Spannung zu Lilith.

Mit diesem Vollmond geht eine längere Phase zu Ende, und alles, was nicht paßt soll und darf losgelassen werden.

Verändern Sie sich. Schauen Sie, was Sie brauchen und was nicht, um Ihre eigene Mitte zu spüren.

 

Samstag, 19.03.2022

Bereits seit gestern steht Venus in einem exakten Spannungswinkel zu Uranus.

Es fällt uns schwer in gewohnten Bahnen zu bleiben. Wir wollen die Dinge ganz anders machen als bisher, vielleicht etwas „Verrücktes“ erleben oder aus der Reihe tanzen.

Vielleicht ziehen wir aber auch Ereignisse an, die alles Bisherige umwerfen. Gerade auf der Beziehungsebene wollen wir uns von Last und beschränkender Verantwortung befreien.

 

Die Zeitphase bis zum 23.03. (am 22.03. steht Mars in Spannung zu Uranus) ist sicher eine der wichtigen und vielleicht die aufwühlendste in diesem Jahr. Gefährliche und unüberlegte Übersprungshandlungen sind möglich.

Versuchen Sie Ruhe zu bewahren.

 

Venus und Mars im Wassermann (das Heimatzeichen von Uranus (steht u.a. für Technik, Elektrizität)) und Uranus selbst im Zeichen Stier, der mit Sicherheit, verbunden ist, können plötzliche „Eruptionen“ auslösen.

Weitere mögliche betroffene Bereiche werden dem Zeichen Stier zugeordnet. Hierzu gehören u.a. Landwirtschaft und Finanzwesen.

 

Besondere Achtsamkeit gilt für Menschen, die eine Betonung zu Beginn der zweite Dekade von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann haben.

 

Sonntag, 20.03.2022

Heute wird die Sonne in das Zeichen Widder laufen. Happy Birthday allen Widder-Geborenen.

Es ist der Tag der Tagundnachtgleiche, der Frühlingspunkt. Damit beginnt, astrologisch gesehen, ein neuer Jahreszyklus.

 

Es ist eine besonders, aktive und unternehmungslustige Zeit, die uns eine Widder-Sonne schenken kann.

Nun treffen wir Entscheidungen oftmals mit großem Mut und Überzeugungskraft. Wir begeistern uns, betreten „neues Land“ und besitzen den Willen, diese Bereiche für uns zu erobern. Dabei vertreten wir unsere Vorstellung mit großer Gewissheit, zeitweise stürmisch und wollen uns von unserem Weg nicht abbringen lassen.

 

Die Gefahr liegt darin, dass wir vor lauter Begeisterung wenig Rücksicht nehmen. Manchmal auch spontan und unüberlegt handeln, auch weil wir zu Ungeduld neigen. Die Problematik eines „Burn-outs“ sollte uns bewusst sein.

 

 

07.03.2022 – 13.03.2022

Montag, 07.03.2022

Durch die Position des Mondes kann heute der Spannungswinkel zwischen Saturn und Uranus besonders deutlich werden.

Wir sind damit im Themenkreis der vergangenen 15 Monate (Jahreshoroskop 2021): Die Auflösung von bisherigen Strukturen und Sicherheiten.

 

Für uns persönlich kann es zu unerwarteten Einschränkungen und Verpflichtungen kommen. Dies kann innere Unruhe und Ängste zu Folge haben, die wir nur schlecht in den Griff bekommen.

Vielleicht fühlen wir uns in unserer Handlungsfreiheit eingeschränkt, vielleicht auch übergangen, da wir nicht befragt wurden.

Vorsicht vor unüberlegten Handlungen, vor Rundumschlägen in Beziehungen sowie bei finanziellen Angelegenheiten – dies gilt vor allem für die mittleren Dekaden Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann.

 

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

die aktuelle Situation macht Angst. Auch mir.

Die meisten Menschen, mit denen ich in den vergangenen Tagen gesprochen habe, fühlen Trauer, Mitgefühl und Unsicherheit – auch für Ihr persönliches Leben und das Ihrer Familien - aber auch Wut und Enttäuschung.

Wir leben in einer Umbruchphase, zu der all diese Gefühle gehören.

 

Wenn Sie sich in einer schwierigen und belastenden Situation befinden, lassen Sie den Mut nicht sinken.

Astrologisch betrachtet dürfen wir Hoffnung haben!

Es braucht etwas Zeit.

 

Herzlichst

Ihre Jutta Briegel-Ludwig

 

 

Dienstag, 08.03.2022

Durch die Verbindung zwischen Mond und Mondknoten erleben wir einen sehr emotionalen Tag. Sie fördert unsere medialen Fähigkeiten und unser Mitgefühl.

Vielleicht spielt dabei eine Frau, Tochter, Mutter, Freundin eine besondere Rolle.

 

Mittwoch, 09.03.2022

Ein Tag an dem wir starke Luftanteile wahrnehmen. Alles geht schnell und zügig. In Kommunikation und Handlungen sind wir offen und flexibel. Uns interessieren andere Menschen, die neusten Informationen und wir schätzen den regen Austausch mit anderen.

Allerdings sollte der Wahrheitsgehalt überprüft werden, da Merkur kurz vor seinem Zeichenwechsel steht.

 

Donnerstag, 10.03.2022

Heute wird Merkur sein Zeichen wechseln. Er läuft aus dem Wassermann in das Zeichen Fische.

Ein Fische-Merkur fördert einen sehr guten Zugang zu Gefühlen. Er unterstützt uns, diese überzeugend verbal ausdrücken. Manchmal zeigt er sich eher phantasievoll und unrealistischen, denn er wird vom Wunsch einer „heilen Welt“ getragen.

Im negativen Fall kann er durcheinander, chaotisch und auch trügerisch sein.

 

Freitag, 11.03.2022

Am Vormittag erleben wir einen Stimmungswechsel, denn der Mond bewegt sich aus dem Zeichen Zwillinge in das Zeichen Krebs.

Unter einem Krebs-Mond reagieren wir vorsichtiger, sind schneller verletzbar und wünschen uns die emotionale Verbundenheit mit Menschen, die wir mögen. Können wir dies nicht herstellen, entsteht schnell das Gefühl von Verlassenheit und Heimatlosigkeit.

Dies heute besonders, da der Mond noch unter dem Einfluß von Lilith steht.

 

Samstag, 12.03.2022

Der Wunsch es sich heimelig und gemütlich zu machen wächst.

Wir schätzen unser Wohnumfeld und haben das Verlangen, es schön zu machen. Wir sind sehr fürsorglich, sodass auch „Familie“ heute im Vordergrund stehen wird.

 

Sonntag, 13.03.2022

Die Fische-Sonne verbindet sich mit Neptun, dem Herrscher des Zeichen Fische.

Damit verspüren wir keinen starken Antrieb für Aktivitäten. Vielmehr lassen wir den Dingen ihren Lauf, beschäftigen uns mit unseren Wünschen und Hoffnungen – manchmal auch Süchten.

Wir sollten darauf achten, dass wir nicht durch eigene unbewusste Gefühle überspült werden und uns kein x für ein u vormachen (lassen).

Wer meditiert oder Yoga macht, kann diesen Tag ganz wunderbar dafür nutzen.

 

Auf Täuschung und Selbsttäuschung sollten vor allem die zweiten und dritten Dekaden Jungfrau und Fische achten, aber auch die zweiten und dritten Dekaden Zwilling und Schütze. 

 

Februar

 

28.02.2022 – 06.03.2022

Montag, 28.02.2022

Merkur und Uranus stehen in Spannung zueinander. 

Spüren werden wir die Konstellation durch innere Unruhe und durch Unkonzentriertheit. Schnell werden wir nervös und flatterhaft.

Auch können wir uns nicht verständlich ausdrücken, weil wir Schwierigkeiten haben, einen klaren Gedanken zufassen oder beim Thema zu bleiben.

Spürbar ist dies vor allem für die mittleren Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann.

 

Dienstag, 01.03.2022

Relevant für den März ist vor allem die Verbindung zwischen Venus und Mars sowie der Eintritt der Sonne in das Zeichen Widder am 20. – der Tag der Tagundnachtgleiche.

 

Die heutige Tagesenergie wird immer noch durch die Verbindung zwischen Merkur und Uranus bestimmt. Da sich auch der Mond im Zeichen Wassermann aufhält, spüren wir die Unruhe bis zum Nachmittag möglicherweise noch deutlicher.

 

Mittwoch, 02.03.2022

Um 18:35 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Zeichen Fische. Aszendent ist Jungfrau.

Sonne und Mond stehen im 6. Haus, was auch dem Jungfrau-Prinzip entspricht.

Verbunden mit Sonne und Mond sind Jupiter und Uranus - beides sind recht angenehme Konstellationen.

Insgesamt steht dieser Neumond für die Anpassung an die Lebensumstände und Gegebenheiten. Weder Jungfrau noch Fische sind besonders draufgängerisch noch kämpferisch. Beide stellen sich eher mit analytischen, kommunikativen und empathischen Energien den Aufgaben und Fragestellungen des Lebens.

Durch die Konjunktion mit Jupiter können vor allem Heilungsprozesse in Gang kommen. Die Grundenergie dabei ist zuversichtlich und optimistisch.

Damit ist die Gesamtkonstellation besonders günstig für alles, was mit Gesundheit, Heilung (seelischer, wie auch körperlicher), Medizin und Mediation sowie Empathie zu tun hat.

 

Schwieriger zeigt sich die Verbindung zwischen Venus, Mars und Pluto, die nur schwach durch Neptun abgemildert wird und auf eine kämpferische Energie hinweist. Die Konstellation hat etwas „Boshaftes“, Verletzendes und zwanghaft Manipulierendes, sodass unser Augenmerk in der nächsten Zeit darauf gerichtet sein sollte, wer oder was die grundsätzlich positive Energie des Neumondes nicht „aushalten“ kann und – möglicherweise - zu Streit anstachelt.

 

Durch diese Verstrickungen durchzublicken, kann uns schwerfallen, denn Unverständnis, Kritik und „geistige Bewegungseinschränkungen“ werden durch die Verbindung zwischen Merkur und Saturn angedeutet.

Dennoch wichtig ist, dass wir den Versuch unternehmen, Verantwortung für uns selbst und unseren persönlichen Heilungsprozess zu übernehmen und uns immer wieder den positiven Ausgang vorzustellen, der auf Sicht eintreten wird.

 

Donnerstag, 03.03.2022

Wie bereits gestern angedeutet, wird heute die Verbindung zwischen Venus, Mars und Pluto exakt.

 

Sie steht für kämpferische Auseinandersetzungen, für Verletzungen, die anderen angetan werden und für rücksichtsloses Verhalten.

Durch die Beteiligung von Venus können unbewusste, aber sehr schmerzhafte Dinge an die Oberfläche treten, die wir in Beziehungen und Partnerschaften erlebt haben – auch in der Vergangenheit.

 

Aufgabe und Auftrag ist die Wandlung.

Pluto gibt uns die Chance aktiv an diesen Verletzungen und Wunden zu arbeiten und uns von alten Ängsten und belastenden Mustern zu befreien. Der noch wirkende Neumond, der Jungfrau/Fische Achse, kann dabei sehr hilfreich sein.

Jupiter in den Fischen (mein Jahreshoroskop 2022) lässt unseren Blick auch auf andere Menschen fallen und fördert unser Mitgefühl.

Wichtig ist dieser Wandlungsprozess vor allem für Menschen, die eine Betonung in die dritte Dekade von Widder, Krebs, Waage und Steinbock besitzen.

 

Auch die Mächtigen der Welt unterliegen der Aufforderung eines solchen Wandlungsprozesses, wenn wichtige Horoskop-Aspekte in ihrem Radix angesprochen werden. Wie die Betreffenden dies tun und ob die Wandlung wirklich zum Ziel der Heilung führt, ist von der jeweiligen Persönlichkeitsstruktur abhängig.

 

Wladimir Putin, mit einer starken Betonung in die dritte Dekade Waage, hatte seit 2014 bis November 2021 auf seine Geburtssonne, Saturn, Neptun und Merkur ebensolche Spannungsaspekte durch Pluto. Schaut man in sein Geburtsbild, erkennt man zudem, dass er selbst eine Venus/Mars/Pluto-Konstellation aufweist (Venus im 1. Haus im Skorpion - sofern die Geburtszeit 09:30 Uhr stimmt). Aktuell letztmalig ausgelöst durch einen Transit von Uranus (plötzlicher Ausdruck) auf dieses Geburtsthema der Venus.

1) siehe Fußnote weiter unten

 

Jeder von uns, der in seinem Leben schon einmal Pluto-Transite durchlebt und vielleicht von einer Astrologin gedeutet bekommen hat, hat die Bestätigung erfahren, welcher Druck, manchmal auch Trauma, hinter dieser Aspektierung steckt, die eine tiefe Persönlichkeitskrise auslösen.

Was wir aus diesen Transiten lernen - die oftmals viele Monate anhalten - ob wir uns wandeln können und uns letztlich heilen oder ob wir verbittert und verletzt, mit einem Stachel in der Brust zurückbleiben, hängt von unserem persönlichen Bewusstsein ab. 

 

Der Krieg in der Ukraine macht mich, wie viele andere, fassungslos und sehr traurig.

Allen Menschen dort - wie hier - wünsche ich viel Kraft, Zuversicht, Zusammenhalt und einen schnellen, friedlichen Ausgang.

 

Freitag, 04.03.2022

Die Tagesenergie wird bis zum Mittag sicher noch durch den Neumond sowie die Konstellation von Venus/Mars/Pluto bestimmt.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir durch die Nachwirkungen müde und entkräftet fühlen. Bis zum Abend aber gewinnen wir an Energie und Kraft.

 

Samstag, 05.03.2022

Heute wird die Verbindung zwischen Sonne und Jupiter exakt. Verbunden mit dem Widder-Mond fühlen wir uns gestärkt – vielleicht im Ansatz sogar etwas „heiler“ und im besten Fall glücklicher.

Möglichkeiten, Angebote und Chancen, die sich heute bieten, sollten wir ergreifen.

 

Sonntag, 06.03.2022

Venus und Mars wechseln ihr Zeichen. Beide laufen aus dem Steinbock in den Wassermann. In jedem Fall gibt uns dies mehr Energie.

Vielleicht verspüren wir auch so etwas wie eine „Aufbruchstimmung“, was uns guttuen wird, denn zeitgleich kann das Gefühl entstehen, dass Dinge endlich vorangehen.

 

21.02.2022 – 27.02.2022

Montag, 21.02.2022

Gegen 10:30 Uhr bewegt sich der Mond in das Zeichen Skorpion und bildet Spannungsaspekte zu Merkur und Pluto. Dadurch kann es uns passieren, dass wir mit Alltagssituationen konfrontiert werden, die wir einfach nur hinnehmen müssen und keine Macht haben, diese zu verändern.

 

Dienstag, 22.02.2022

Die Tagesenergie wird der gestrigen ähnlich sein, wobei sich mehr Frust zeigen wird. Vielleicht reagieren wir auch ungewöhnlich stur und abweisend.

Oder wir erleben selbst, dass wir von anderen zurückgewiesen werden, fühlen uns dann einsam, depressiv oder minderwertig.

 

Mittwoch, 23.02.2022

Eine angenehme Verbindung zwischen Mars und Neptun hilft die Ereignisse der vergangenen Tage zu verstehen. Möglich ist, dass wir „Vorahnungen“ haben und somit unser Ziel besser verfolgen können.

Allerdings hat die Verbindung auch Tücken: Wir lassen uns leicht von anderen Menschen täuschen.

Die dritte Dekade von Jungfrau und Fische sollte besonders aufmerksam sein.

 

Donnerstag, 24.02.2022

Möglicherweise könnten wir heute zu Aktionen neigen, die unvernünftig sind und uns letztlich nicht guttun, da wir unsere eigenen Grenzen überschreiten. Vielleicht übertreiben wir grundsätzlich, vielleicht kämpfen wir aber auch mit Minderwertigkeitsgefühlen und drehen dann besonders auf.

Gespräche mit Vorgesetzten sollten heute eher nicht geführt werden.

 

Freitag, 25.02.2022

Im Laufe des Tages zeigt sich ein Stimmungswechsel. Vor allem ab Nachmittag nehmen wir die Dinge und unsere Aufgaben ernst – vielleicht zu ernst.

Möglich, dass wir uns ausgebremst oder in einer anderen Form belastet fühlen.

 

Samstag, 26.02.2022

Obwohl uns immer noch keine Flügel wachsen, kommen wir heute mit unseren tagtäglichen Pflichten und Aufgaben besser zurecht. Vor allem bei Dingen, die Geduld und Ausdauer benötigen, kommen wir voran - wenn auch nur Schritt für Schritt.

 

Sonntag, 27.02.2022

Wirklich Wichtiges sollten wir uns heute nicht vornehmen, vor allem nicht Aussprachen innerhalb der Beziehung (Partnerschaft- oder Freundschaft) oder der Familie.

Schnell kippt die allgemeine Stimmung in´s Negative oder Grüblerische, dabei verwundert es nicht, wenn Vorwürfe, Sorgen oder Ängste groß werden.

 

Vorsicht gilt davor, dass wir mit unserem Gegenüber nicht ungerecht umgehen oder mit zweierlei Maß messen. Denn es besteht die Gefahr, dass wir kontrollierend, eifersüchtig oder zwanghaft reagieren.

 

14.02.2022 – 20.02.2022

Montag, 14.02.2022

Merkur wechselt aus dem Steinbock in das Zeichen Wassermann.

Mit einem Wassermann-Merkur ist unser gedankliches Ziel, verkrustete Strukturen aufzuweichen und innovatives, „modernes“ Denken zu fördern.

Neue Ideen aber auch (gedankliche) Revolution und Ungeduld bestimmen die Zeit bis zum 10. März.

Wir beschäftigen uns intensiv mit der Zukunftsplanung, dabei zeigen sich häufiger als zu anderen Zeiten, plötzliche Überraschungen und spontane Veränderungen.

Besonders an den Tagen, an denen Merkur in einem Spannungswinkel, wie z.B. am 24./25. und 26., zu anderen Planeten steht, müssen wir mit einer erhöhten Unfallgefahr rechnen.

 

Dienstag, 15.02.2022

Mit dem Löwe-Mond besitzen wir den Hang zu großen Emotionen.

Wir möchten Aufmerksamkeit und fühlen uns, durch eine Verbindung zu Saturn, direkt abgewertet, wenn wir nicht die nötige Zuwendung erhalten.

Aus diesem Grund sind wir abhängig von den Gefühlen anderer.

Das kann, zusätzlich durch die Verbindung zu Uranus, zu großen Gefühlsschwankungen und Launenhaftigkeit führen.

 

Mittwoch, 16.02.2022

Um 17:56 Uhr (Berlin) ergibt sich der Vollmond mit der Sonne im Zeichen Wassermann und dem Mond im Löwen.

Der Aszendent liegt im Zeichen Jungfrau, sodass die Achse Jungfrau/Fische betont wird. Schön ist, dass es der erste Vollmond seit langer Zeit ist, der weniger Spannungen zeigt.

Mit ihm geht es zwar immer noch um die „Anpassung“ an die Begebenheiten (Jungfrau) und um einen Rückzug (Mond in 12.), dennoch wachsen allgemein mit diesem Vollmond mehr Lebensfreude, Kreativität und Spaß an der Begegnung mit anderen Menschen, was vor allem auch die Venus/Mars Verbindung im 5. Haus zeigt.

Noch, Saturn im 6. Haus, stehen uns nicht alle Wege offen, aber die Anbahnung der Veränderung ist spürbar.

 

Donnerstag, 17.02.2022

Mit dem Jungfrau-Mond zeigen wir uns hilfsbereit und fürsorglich. Dabei sollten wir darauf achten, dass wir uns nicht verausgaben. Immerhin ist es das wichtigste, dass wir für uns selbst die Verantwortung tragen und schauen, dass es uns gut geht.

 

Freitag, 18.02.2022

Die Sonne wechselt aus dem Wassermann in das Zeichen Fische.

Happy Birthday allen Fische-Geborenen.

Mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Fische, schließt sich der astrologische Zyklus, der mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Widder begonnen hat.

So haben wir in den kommenden 30 Tagen Zeit unsere Angelegenheiten abzuschließen, Frieden mit Vergangenem zu finden und uns auf neue Dinge und frische Energien vorzubereiten.

 

In der Fische-Zeit neigen wir dazu, Dinge und Menschen zu idealisieren. Sehnsucht, Inspiration und Intuition spielen eine große Rolle bei unseren Handlungen.

Manchmal reagieren wir auch empfindlich und machen uns unnötig Sorgen.

Weil es uns schwerfällt „nein“ zu sagen, könnten wir Gefahr laufen ausgenutzt zu werden. Und so wird es in der kommenden Zeit wichtig sein, dass wir unsere eigenen Grenzen definieren. Dies gelingt uns am besten, wenn wir uns zurückziehen und Zeit finden, in uns hinein zu spüren.

Beste Zeit auch für Yoga und Mediation.

 

Samstag, 19.02.2022

Bereits gestern wurde die günstige Verbindung zwischen Jupiter und Uranus exakt. Der leicht positive Aspekt zwischen den beiden Planeten bringt uns auf sinnvolle Weise unserem eigenen Handlungsspielraum und unseren persönlichen Entwicklungspotential näher (dies hatte sich auch schon zum Vollmond angedeutet).

 

Profitieren werden vor allem die mittleren Dekaden der Erd- und Wasserzeichen. Also Stier, Krebs, Jungfrau, Skorpion, Steinbock und Fische.

 

Sonntag, 20.02.2022

Der Waage-Mond unterstützt unser Bedürfnis nach Harmonie und Ausgleich. Allerdings kann es dabei zu Missverständnissen und vielleicht auch zu Streit kommen. Vor allem ab Mittag steht der Mond in einer Spannung zu Mars und Pluto, was eine nervliche Anspannung zeigt.

 

07.02.2022 – 13.02.2022 

Montag, 07.02.2022

Mit dem Stier-Mond beginnen wir die Woche in einem eher gemächlichen Tempo. Überwiegend angenehme Aspekte bestimmen den Tag.

Ab Mittag wird der Mond unter Einfluß des Uranus kommen, sodass dann das allgemeine Tempo schneller wird.

 

Dienstag, 08.02.2022

Eine günstige Verbindung zwischen Mars und Uranus wird exakt.

Damit sind wir in der Lage, ausgediente Strukturen zu erkennen und in Frage zu stellen. Wir entwickeln originelle Ideen und finden sinnvolle Mittel, um uns an aktuelle Aufgaben und Lebenssituationen anzupassen.

 

Mittwoch, 09.02.2022

Wahrscheinlich bemerken wir eine veränderte Tagesenergie um die Mittagszeit. Ab diesem Zeitpunkt reagieren wir offener, sprechen lieber und haben mehr Freude am Kontakt zu anderen.

 

Donnerstag, 10.02.2022

Wir sind bereit mehr Flexibilität und Abwechslung in unser Leben zu lassen.

In Begegnungen und Zusammentreffen mit Menschen sind wir neugierig und aufgeschlossen. Das kann dazu führen, dass wir mehr versprechen, als wir später einhalten können.

 

Freitag, 11.02.2022

Merkur und Pluto verbinden sich im Zeichen Steinbock.

Damit zeigen sich eher zwanghafte Verhaltensweisen und wenig gedankliche Beweglichkeit. Meist sind wir so fest von unseren Vorstellungen überzeugt, dass wir Gefahr laufen, einen Streit vom Zaun zu brechen.

Spüren werden dies vor allem die dritten Dekaden von Widder, Krebs, Waage und Steinbock.

 

Samstag, 12.02.2022

Das Wochenende steht unter dem Spannungswinkel zwischen Merkur und Pluto. So gilt auch heute Vorsicht vor Streit und Reizbarkeit.

Zudem sind Unfälle möglich.

 

Sonntag, 13.02.2022

Weiterhin sind Spannungen und (verdeckte) Aggressionen zu spüren. Dabei reagieren wir vielleicht noch etwas empfindlicher, als die Tage zuvor.

 

Immer mehr kommen vor allem Krebse und Steinböcke der dritten Dekade unter Druck. Die, entsprechend ihres Temperamentes, ein Ventil für aufgestaute Energien nutzen. Bei den Krebsen ist das in der Regel eher ein Rückzug, bei Steinböcken Sturheit und (Selbst)Kritik.

 

Januar

 

31.01.2022 – 06.02.2022

Montag, 31.01.2022

Die Energie von vergangenem Sonntag kann sich auch heute zeigen.

Unruhe und Hektik sind möglich, wie auch spontane oder unüberlegte Handlungsweisen.

 

Dienstag, 01.02.2022

Um 06:46 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond mit Sonne und Mond im Zeichen Wassermann. Der Aszendent liegt im Steinbock, Saturn wie auch Uranus bilden einen Spannungswinkel zu Sonne und Mond.

 

Damit werden Beschränkungen und Hindernisse bei gleichzeitiger Unruhe und Anspannung beschrieben.

Weiterhin beschäftigen uns die Themen der Vergangenheit (Jahreshoroskope 2021 und 2022 – Saturn/Wassermann), die u.a. mit Reglementierungen (Steinbock/Saturn) zu tun haben, welche freiheitliche Bedürfnisse (Wassermann/Uranus) und unseren individuellen Ausdruck behindern.

 

Der rückläufige Merkur und Pluto in einer engen Verbindung im 1. Haus stehend zeigen, dass Meinungen aktuell festzementiert sind und letztlich dominant und aggressiv (1. Haus) zum Ausdruck gebracht werden.

Die Standpunkte, die jetzt so vehement und möglicherweise auch zwanghaft vertreten werden, müssen allerdings nach der Rückläufigkeit von Merkur (ab 04.02.) revidiert werden.

 

Bei allem, was wir in der nächsten Zeit tun, sollten wir darauf achten, dass wir uns nicht in „Vorstellungen“ verrennen. Einiges, von dem wir glauben, dass es wahrhaftig und richtig ist, kann sich in den kommenden vier Wochen erneut verändern, sodass wir andere Standpunkte einnehmen werden.

Diese Energie wird uns natürlich auch im Außen begegnen, sodass wir die Wirkung des Neumondes auch durch den Kontakt mit anderen Menschen spüren.

 

Die angenehme Verbindung zwischen Venus und Uranus zeigt, zumindest für die nächsten Tage Wirkung: Auf der Beziehungsebene nehmen wir vieles etwas lockerer und können über manch Störendes hinwegsehen. Wir verspüren unsere eigene Kreativität und schätzen den Umgang mit Menschen, die die gleiche Idee oder das gleiche Projekt verfolgen, wie wir.

 

Mittwoch, 02.02.2022

Zur Mittagszeit verläßt der Mond das Zeichen Wassermann und tritt in das Zeichen Fische.

Ein Anzeichen dafür, dass wir eine starke „Stimmungsschwankung“ wahrnehmen werden. Zu Beginn des Tages, unter Wassermann Regentschaft reagieren wir schneller vielleicht auch nervöser. Ab Mittag, dann wenn der Mond im Zeichen Fische steht, kann es sein, dass wir uns etwas müde und erschöpft fühlen und wenig Lust auf schnelles Tempo verspüren.

 

Donnerstag, 03.02.2022

Auch heute bestimmt die Tagesengergie der Mond in den Fischen. Dabei reagieren wir sehr emotional und fürsorglich.

Vorsicht gilt in der Hinsicht, dass wir uns eventuell etwas durcheinander fühlen oder mit Ehrlichkeit bzw. Unehrlichkeit umgehen müssen.

 

Freitag, 04.02.2022

Aus astrologischer Sicht haben wir heute drei Konstellationen, die den Tag bestimmen.

Zum einen wird Merkur direktläufig.

Verträge können unterschrieben und größere Kaufvorhaben getätigt werden. Missverständnisse und Verzögerungen nehmen ab. Verabredungen und geschäftliche Termine werden eher wieder eingehalten.

Mars und Jupiter bilden einen günstigen Winkel zueinander. Dies gibt uns mehr Elan und Zuversicht.

Sonne und Saturn verbinden sich zu einer Konjunktion. Dies kann die Wirkung von Mars/Jupiter etwas abmildern. Denn diese Verbindung steht für viel, und manchmal auch mühsame Arbeit und Hindernisse, die zunächst weggeräumt werden müssen, bevor wir unser Ziel erreichen.

 

Samstag, 05.02.2022

Der Widder-Mond kann uns zeigen, wo wir verletzbar sind.

Die Verbindung zwischen Mond und Chiron gilt zwar nur wenige Stunden, steht aber für eine feinfühlige Verbindung zu uns selbst. Uns kann bewußt werden, wie wir es immer wieder schaffen, uns selbst zu verletzen und Schaden zuzufügen.

Der Auflösung, dieser inneren Muster und Glaubenssätze, können wir näherkommen.

 

Sonntag, 06.02.2022

Auch heute spielt Chiron für die Tagesenergie eine Rolle. Allerdings steht er in einer Spannung zu Mars.

Damit wird es schwerfallen, uns und andere durch unsere Verhaltensweisen nicht zu verletzen. Unter der Verbindung werden wir manchmal Opfer von Angriffen anderer Menschen, entweder aus Rücksichtslosigkeit oder auch aufgrund von Gedankenlosigkeit.

Vorsicht gilt vor allem für die ersten und zweiten Dekaden von Widder und Steinbock.

 

 

24.01.2022 – 30.01.2022

Montag, 24.01.2022

Mars wechselt in das Zeichen Steinbock und bleibt hier bis zum 05. März.

Bei dieser Position kann man von einem „Energiestau“ ausgehen.

Unsere Tatkraft kann ausgebremst werden; wir könnten das Gefühl haben, ständig mit neuen, veränderten Problemen zu tun zu haben, die uns nerven.

Dadurch ist es möglich, dass sich eine Wut oder latente Aggression entwickelt, die uns ungehalten werden läßt.

Dies zeigt sich besonders dann, wenn Mars weitere Spannungswinkel eingeht. Wie z.B. Mitte Februar sowie Anfang März.

 

In der Zeit bis zum 05. März sollten wir also zum einen damit rechnen, dass wir unsere Ziele nur verzögert erreichen und zum anderen darauf achten, dass wir uns energiemäßig nicht verausgaben, weil wir die Neigung haben, etwas „erzwingen“ zu wollen. Es ist also Geduld gefragt.

 

Die Position des Mars im Steinbock hilft, wenn er günstige Winkelverbindungen eingeht, mit Disziplin und Ausdauer bestehende Herausforderungen zu meistern: Dies ist vor allem am 04., 08. und am 23. Februar spürbar. Wer also in dieser Zeit eine Prüfung oder ein wichtiges Gespräch zu führen hat, kann sehr gut punkten und durch Seriosität und Zuverlässigkeit glänzen.

 

Dienstag, 25.01.2022

In der Nacht tritt der Mond ins Zeichen Skorpion und bildet einige Spannungswinkel. Damit können alte Sorgen, Ängste oder Vorstellungen aufbrechen, von denen wir geglaubt haben, sie überwunden zu haben.

Dabei ist es möglich, dass wir panisch oder unruhig werden.

 

Mittwoch, 26.01.2022

In seiner rückläufigen Bewegung tritt Merkur zurück in den Steinbock.

Unser Denken wird erneut gründlicher, aber auch etwas schwerfälliger.

Durch die Rückläufigkeit besteht die Chance, geplante Projekte zu überdenken und auch zu überarbeiten.

 

Donnerstag, 27.01.2022

Der heutige Tag wird durch den Mond im Zeichen Schütze beeinflusst.

Wir sehen die meisten Dinge optimistisch, schöpfen neue Energie und Zuversicht.

Wenn wir allerdings „Begrenzungen“ und Einschränkungen erleben, wird unser Widerstand geweckt.

 

Freitag, 28.01.2022

Weiterhin regiert der Schütze-Mond. Die Tagesenergie verändert sich allerdings, weil heute Neptun-Einfluss hinzukommt. Mit Neptun lassen wir uns schneller verunsichern. Vielleicht nehmen wir unsere persönliche Situation nicht realistisch wahr, vielleicht haben wir ein inneres Gefühl von Unklarheit und Chaos.

Wir haben häufig mehr Fragen als Antworten.

Spüren werden dies vor allem die dritten Dekaden von Zwilling, Jungfrau, Schütze und Fische.

 

Samstag, 29.01.2022

Heute treffen Merkur und Pluto aufeinander und die Venus wird direktläufig.

Zunächst also die Verbindung zwischen Merkur und Pluto:

Unbedingt wollen wir Geheimnissen und Hintergründen auf die Spur kommen. Wir wollen eine Sache begreifen und bis ins Kleinste verstehen. Dies kann dazu führen, dass wir hinterfragen und mit bohrenden Fragen Menschen in unserer Umgebung bedrängen. Auch ist es möglich, dass wir selbst zum „Opfer“ dieser Eigenschaften werden.

Wir sollten also versuchen, nicht zu spitzfindig vorzugehen und akzeptieren, dass unser „Wissensdurst“ nicht zwangsläufig auf offene Ohren trifft.

 

Venus wird direktläufig.

Möglicherweise hatten Sie in den vergangenen Wochen (seit 19.12.2021) wieder Kontakt zu Menschen, mit denen die Verbindung geruht hat oder abgerissen war. Vielleicht sind Ihnen Menschen der Vergangenheit begegnet oder sie haben Erlebnisse wiederholt, die Sie an alte Verbindungen erinnert haben.

Gerade auf der Beziehungsebene haben wir durch die rückläufige Venus zurückgeschaut - was nun mit der Direktläufigkeit aufhört oder zumindest deutlich weniger wird.

 

Auch ist die Zeit für´s Heiraten, für finanzielle Angelegenheiten oder Diäten wieder günstiger.

 

Sonntag, 30.01.2022

Die Wassermann-Sonne steht in einem Spannungswinkel zu Uranus. Dies gibt dem Tag eine sehr unruhige Note. Haben wir etwas geplant, sollten wir damit rechnen, dass es nicht so läuft, wie vorgesehen. Plötzliche Änderungen stehen im Vordergrund.

 

Vorsicht auch vor Verspannungen, wie Hexenschlüsse und ähnliches.

 

17.01.2022 – 23.01.2022

Montag, 17.01.2022

Wir bewegen uns spürbar auf den Vollmond zu.

Der zurückhaltende und hochemotionale Krebsmond erhält bereits schwierige Aspekte durch Venus und Pluto.

Innerhalb der Familie oder engen Freunden kann es zu Spannungen kommen.

 

Dienstag, 18.01.2022

Um 00:48 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond.

Die Sonne im Steinbock steht dem Mond im Krebs gegenüber. Der Aszendent liegt im Zeichen Waage, dadurch ist die Achse Zwillinge/Schütze mit dem Thema „Wissen vs. Erkenntnis“ betont.

Die Sonne hat Pluto im Gepäck, sodass wir von einer Saturn/Pluto-Färbung, also von einer Reglementierung und Begrenztheit, sprechen. Eine Verbindung, die als dominierend wahrgenommen wird und zudem auf die allgemeine Kommunikation (Zwillinge/3. Haus) wirkt. Erschwerend kommt hinzu, dass Merkur rückläufig ist – und letztlich auf Fehlinformationen hinweisen kann.

 

Damit zeigt der Vollmond Beschränkungen, die durch die Verbindung zwischen Merkur und Saturn nur noch deutlicher werden. Wissen und schon gar nicht Erkenntnisse, wie auch Fakten scheinen, aufgrund Pluto – der immer tiefliegende, manchmal auch irrationale Ängste hervorhebt – relevant zu wirken und das Handeln zu beeinflussen.

Dabei ist das Handeln in der Eigendynamik selbst geschwächt (Mars in Spannung zu Neptun), was „in Aktion kommen“ erschwert.

 

Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie sich in der nächsten Zeit müde und resigniert oder ausgebremst fühlen. Vielleicht auch verwirrt, enttäuscht und unklar in Ihren Zielen und zwischenmenschlichen Begegnungen.

 

Astrologisch betrachtet gibt Neptun, auch wenn er in Spannung zu Mars steht, einen Hinweis wie wir uns am besten verhalten, um unangenehme Gefühle annehmen zu können:

Eine Konzentration auf unsere medialen, kreativen und spirituellen Fähigkeiten hilft sicher.

Wem dies zu „esoterisch“ ist, nutzt die Zeit für Wellness im eigenen Badezimmer. Der Kontakt mit dem Element Wasser wird guttun.

 

Mittwoch, 19.01.2022

Bereits gestern wurde Uranus direktläufig.

Wer mich kennt weiß, dass ich die „Drehbewegungen“ der Transsaturniker nicht überbewerte. Die meisten von ihnen, also Uranus, Neptun und Pluto sind fast die Hälfte des Jahres in einer Rückbewegung.

Vielleicht spüren wir die Direktläufigkeit von Uranus darin, dass wir neue Ansätze, Methoden und Ansätze, die seit Beginn der Rückläufigkeit im August 2021 in´s Stocken gekommen sind, nun wieder in unseren Fokus rücken.

 

Dies gilt sicher in besonderem Maß für die Menschen, die wichtige, persönliche Punkte in der mittleren Dekade bzw. Ende der ersten Dekade Stier haben.

 

Donnerstag, 20.01.2022

Happy Birthday allen Wassermännern.

Die Sonne wechselt aus dem Steinbock in den Wassermann.

 

Die freiheitsliebenden Wassermänner haben es aktuell nicht leicht.

Saturn, wie auch Uranus aspektieren das Zeichen. Der Einfluß der beiden Planeten führt zu innerer Unruhe und körperlicher Verspannung (etwas, was die meisten Geborenen des Zeichens sowieso schon kennen) und zu dem Gefühl der Blockade. Dies gilt in 2022 vor allem für die mittleren und dritten Dekaden.

 

Wichtiges, was die Wassermann-Zeit ausmacht, kann durch den Einfluß von Saturn nicht gelebt werden – und das werden wir alle spüren.

Rebellion gegen Autoritäten, nicht umsonst fällt die Karnevalszeit in die Zeit des Wassermanns, Weltoffenheit, das Suchen nach neuen Denk- und Handlungsweisen und die Bereitschaft, traditionelle Überzeugungen in Frage zu stellen, sind die Merkmale einer Wassermann-Zeit.

 

Die Wassermann-Zeit steht aber auch für eine besondere Toleranz gegenüber andersdenkenden Menschen und ungewöhnlichen Ideen. Leider wirkt dies in diesem Jahr, durch den Aufenthalt von Saturn im Zeichen auch nicht besonders stark. Dennoch wird die Energie spürbar.

 

Als schwierig kann man in der Wassermann-Zeit wohl die Nervosität und Unruhe einordnen, die schnell entstehen kann. Auch, dass wir uns rascher ablenken lassen oder uns manchmal distanziert und abgekoppelt von anderen Menschen wahrnehmen.

 

Freitag, 21.01.2022

Heute und morgen stehen vor allem unter dem Einfluß des Jungfrau-Mondes.

Beste Zeit, um Dinge zu organisieren, zu analysieren und wichtige Aufgaben zu erledigen.

 

Samstag, 22.01.2022

Auch heute können wir die Eigenschaften des Jungfrau-Mondes nutzen.

Zum Nachmittag wird allerdings unsere Energie etwas nachlassen. Dann kann es passieren, dass wir uns selbst – ein wenig mit Schamgefühl – als faul einschätzen.

 

Sonntag, 23.01.2022

Sonne und Merkur stehen gemeinsam im Zeichen Wassermann.

Durch die Rückläufigkeit sollten wir darauf achten, klar und deutlich zu kommunizieren. Bevor wir sprechen, ist Nachdenken angezeigt. Dies ist der sinnvollste Weg, um kein Durcheinander entstehen zu lassen.

 

 

10.01.2022 – 16.01.2022

Montag, 10.01.2022

Der Mond wechselt im Tagesverlauf aus dem Widder in den Stier.

So starten wir mit großer Energie in den Tag, könnten unruhiger reagieren als sonst üblich, vielleicht auch überfordert.

Ab Nachmittag wächst unser Ruhebedürfnis und der Wunsch, uns etwas Gutes zu tun. Dazu gehört – zum Stier passend - natürlich auch alles, was mit Genuß zu tun hat.

 

Dienstag, 11.01.2022

Heute ergeben sich zwei Energien zum Planeten Neptun, die den Tag bestimmen.

Zum einen eine günstige Verbindung zwischen Sonne und Neptun, zum anderen eine angespannte zwischen Mars und Neptun.

In diesem Fall möchte ich die Sonne-Verbindung nicht besonders berücksichtigen, da aus meiner Erfahrung die Mars/Neptun Aspektierung sicher stärker wirken wird.

Spürbar werden damit, wie auch schon gestern durch den Stier-Mond angedeutet, Kraftlosigkeit und Müdigkeit.

Vielleicht zeigen sich auch Unsicherheit und Verwirrung. Wer die Möglichkeit hat, sollte in jedem Fall einen Gang runterschalten und sich die Zeit für Entspannung, wie z.B. Meditation, Yoga, Wellness nehmen.

 

Mittwoch, 12.01.2022

Die Tagesenergie ist heute deutlich leichter. Haben wir gestern noch alles als mühsam empfunden, können wir heute unsere Aufgaben viel flüssiger erledigen. Auch sehen wir wieder mehr das „Schöne“ im Leben.

 

Donnerstag, 13.01.2022

Der Mond wechselt in das Zeichen der Zwillinge; dazu ergibt sich eine Verbindung zu Jupiter.

Wir kommen in´s Plaudern.

Manche Menschen auch in´s Fabulieren. Aus diesem Grund sollten wir die Fakten überprüfen und uns durch - vermeintlich schlechte - Nachrichten nicht verunsichern lassen.

 

Freitag, 14.01.2022

Die erste Rückläufigkeit des Jahres von Merkur beginnt.

Rechnen Sie, wie Sie schon wissen, in der nächsten Zeit (bis 04. Februar) mit mehr Missverständnissen, Verzögerungen, Problemen bei technischen Dingen und bei Kommunikationsmitteln sowie auf Reisen, Durcheinander bei Verträgen usw.

 

Samstag, 15.01.2022

Vorsicht vor Verletzungen und Unfällen.

Um die Mittageszeit erleben wir eine höhere Energieebene, die uns schneller als normal nervös oder gereizt werden läßt. Damit besteht auch die Gefahr der Selbstverletzung.

Dies gilt vor allem für die dritten Dekaden von Zwillinge und Schütze.

 

Sonntag, 16.01.2022

Die exakte Verbindung zwischen Sonne und Pluto bestimmt die Tagesenergie.

Diese kann sehr intensive Erlebnisse mit sich bringen. Möglicherweise ziehen wir auch Menschen und Ereignisse an, die uns nachhaltig beeindrucken werden.

In jedem Fall geht es in die „Tiefe“ – sodass Kontakte und Gespräche nachdrückliche Eindrücke hinterlassen. Dies kann im positiven, wie auch im negativen geschehen.

 

Die positiven Anteile der Verbindung werden wahrscheinlich die dritten Dekaden von Stier und Jungfrau erleben.

Die schwierigen Anteile die dritten Dekaden von Widder, Krebs, Waage und Steinbock.

 

03.01.2022 – 09.01.2022

Montag, 03.01.2022

Bereits gestern um 19:33 Uhr (Berlin) bildete sich der Neumond im Zeichen Steinbock.

Der Aszendent lag im Löwen, Sonne und Mond im 5. Haus, was auch dem Löwen entspricht. Beide Lichter bilden einen günstigen Winkel zu Uranus.

Spannungen erkennen wir durch die Verbindung von Merkur, Venus und Pluto.

 

Unter diesem Neumond ist der Fokus auf die Themen „Stolz“ und „Würde“ gerichtet. Beide Zeichen, also Löwe und Steinbock haben mit diesen Inhalten sehr intensiv zu tun. Problematisch ist dabei die Verbindung zu Chiron.

Er könnte zeigen, durch was oder wen wir in der Vergangenheit gerade in diesem Bereich Verwundungen erlitten haben.

Uranus verweist darauf, diese alten Fesseln und Muster abzulegen, die uns noch immer gefangen halten und die unsere Kreativität und Lebensfreude blockieren.

 

Wie schwer es uns allerdings fällt, ist durch die Spannung von Merkur, Venus und Pluto zu erkennen. Denn durch diese Konstellationen wird angedeutet, wie stark wir uns verbissen haben, misstrauisch sind und vielleicht nicht daran glauben, uns davon lösen zu können.

Betroffen sind hier vor allem die mittleren Dekaden von Löwe, Skorpion und Steinbock.

 

Dienstag, 04.01.2022

Die folgenden Tage bis Sonntag werden überwiegend durch die Mondposition bestimmt. Die Energieform ist eher flüchtig und nie von langer Dauer.

 

Wahrscheinlich verspüren wir heute innere Verspannungen. Ruhelosigkeit kann sich mit dem Gefühl der Beschränkung abwechseln.

 

Mittwoch, 05.01.2022

So langsam scheint sich ein wenig Optimismus zu entwickeln.

Wir verfügen über große Nachsicht anderen Menschen gegenüber und reagieren meist großzügig.

 

Donnerstag, 06.01.2022

Im Laufe des Tages kann sich die allgemeine Energie deutlich verändern.

Zunächst reagieren wir noch freundlich und nachsichtig, gegen Abend kann es allerdings passieren, dass wir uns ärgern und uns recht genervt fühlen, was dazu führen kann, dass wir andere Menschen vor den Kopf stoßen.

 

Freitag, 07.01.2022

Durch eine Verbindung zwischen dem Mond und Neptun erleben wir den Tag vielleicht ein wenig „kraftlos“.

Vielleicht fühlen wir uns durcheinander und können Situation und Begegnungen nicht realistisch einschätzen. Das kann uns reizbar machen.

 

Samstag, 08.01.2022

Durch den Wechsel des Mondes in das Zeichen Widder erleben wir einen kleinen Energieschub. Sicher ist es günstig aktiv zu werden und Dinge in Angriff zu nehmen, die wir die vergangenen Tage haben liegen lassen.

 

Sonntag, 09.01.2022

Sonne und Venus verbinden sich. Damit reagieren wir höflich und freundlich, mit der Steinbock-Betonung aber auch verbindlich und verlässlich.

Ein günstiger Tag für die Pflege unsere Freundschaften und Beziehungen.

 


Wochenprognosen 2021

Dezember

 

27.12.2021 – 02.01.2022

Montag, 27.12.2021

Der Waage-Mond befindet sich in einem Spannungswinkel zur Steinbock-Sonne. Meist ein Anzeichen dafür, dass unser Wille im Widerspruch zu unseren Gefühlen steht.

Unser emotionales Bedürfnis ist ganz nach den Wünschen der Waage ausgerichtet, also Harmonie und Ausgleich sowie Kontaktsuchend, die Steinbock-Sonne erhebt Regeln und Grenzen.

 

Dienstag, 28.12.2021

Ähnliche Energien wie gestern sind auch heute spürbar. Vielleicht sogar noch etwas „verkrampfter“ und angestrengter, denn der Waage-Mond kommt unter die Spannung von Merkur, Venus und Pluto.

 

Mittwoch, 29.12.2021

Mit dem heutigen Tag wechselt Jupiter aus dem Zeichen Wassermann in die Fische.

Die Energien, die Jupiter im Zeichen Fische mitbringt, werden das Jahr 2022 bis Mai bestimmen.

Im positiven erleben wir eine Erweiterung unserer Sinnsuche und Spiritualität wie auch unseres Mitgefühls. Im Negativen die Gefahr von Illusion, Täuschung und Enttäuschung sowie das Bekanntwerden von Lügen und Skandalen.

In der Regel erweitert Jupiter alle Energien, auf die er trifft. Dem Zeichen Fische ist das Element Wasser zugeordnet.

Kurzfristig stand Jupiter bereits im Sommer 2021 in den Fischen. Wir erlebten zu diesem Zeitpunkt die fürchterliche Flutkatastrophe sowie eine große Hilfsbereitschaft. Beides sind, neben vielen weiteren, mögliche Ausdruckformen von einem Jupiter in den Fischen.

 

Tagesexakt wird eine Verbindung zwischen Merkur und Venus. Damit werden wir heutige Gespräch mit Ernsthaftigkeit aber auch mit Kritik führen. Da auch Nörgelei am anderen möglich ist, sollte uns bewusst sein, was wir mit einem solchen Kommunikationsverhalten auslösen können.

 

Donnerstag, 30.12.2021

 

Weiterhin beschäftigen wir uns mit ernsten Themen, möglicherweise tauchen längst überwundene Ängste und Sorgen auf. Sollten wir das Glas heute „halb leer“ sehen, ist es sinnvoll, keine allzu wichtigen Entscheidungen zu treffen. Unsere Sichtweise kann sich schnell verändern.

 

Freitag, 31.12.2021

Wir beenden ein – für die meisten von uns – anstrengendes Jahr.

Hilfreiche und liebevolle Freunde und Menschen, mit denen wir uns verbunden fühlen, waren Zuhörer, Tröster, Unterstützer und manchmal auch der Fels in der Brandung, den wir gebraucht haben, um Halt zu finden.

 

Voller Dankbarkeit wünsche ich einen guten Start in das Neue Jahr 2022.

Herzlichst

Jutta Briegel-Ludwig

 

 

Samstag, 01.01.2022

Wir starten in das neue Jahr mit einem günstigen Winkel zwischen Sonne und Uranus. Das macht die Tagesenergie im positiven Sinne lebendig.

Manchmal lösen sich urplötzlich auch Fragestellungen, mit denen wir uns schon länger beschäftigt haben.

Auch zeigt die Verbindung, dass wir neuen Dingen gegenüber aufgeschlossen sind und gerne damit experimentieren.

 

Sonntag, 02.01.2022

 

Eine ähnliche Energie wie gestern, zeigt sich auch heute. Zur Konstellation zwischen Sonne und Uranus tritt der Mond hinzu. Damit lassen wir uns noch deutlicher von neuen Ideen, Wissen und Dingen begeistern.

 

 

20.12.2021 – 26.12.2021

Montag, 20.12.2021

Es zeichnet sich ein angenehmer Wochenstart ab.

Positive Aspekte zwischen Sonne und Jupiter sowie Merkur und Uranus beeinflussen die Tagesenergie.

 

Durch die Verbindung der Sonne sehen wir optimistisch und zuversichtlich in den Tag. Durch den Aspekt von Merkur reagieren und denken wir schnell und vielleicht auch anders als gewohnt, sodass wir in uns eine angenehme Lebendigkeit spüren.

 

Dienstag, 21.12.2021

Die Sonne wechselt aus dem Zeichen Schütze in den Steinbock.

Happy Birthday allen Steinböcken.

In der Zeit des Steinbocks verhalten wir uns selbst gegenüber meist strenger. Die allgemeine Energie ist weniger emotional und stärker von Bestimmungen und Regeln geprägt.

„Vorsätze“, die sich viele für das neue Jahr vornehmen, stehen für diesen Wunsch nach Struktur. Meist entstanden durch die Vorstellung „ich will besser werden“ oder „ich will etwas erreichen“. Dies zeigt den (Selbst)-Optimierungsprozess der häufig ganz typisch für den Steinbock ist.

 

Letztlich geht es dem Steinbock um das Wesentliche und um eine Reduzierung auf das, was wirklich wichtig ist.

Mit dieser Frage können wir die Steinbock-Zeit nutzen: Was ist wichtig?

Für uns persönlich, für die Menschen, für die wir Verantwortung tragen, für unseren Alltags- und Arbeitsprozess? Wo benötigen wir eine bessere Organisation und Ordnung, um unseren Aufgaben gerecht zu werden?

Und um das Gefühl zu entwickeln: „Ich bin gut“.

Und hier liegt auch ein wenig die Achillesferse des Steinbocks. Allzu oft verwechselt er Lob mit Liebe. Darauf sollten wir bei allen Vorhaben und Vorsätzen achten.

 

Mittwoch, 22.12.2021

Der Löwe-Mond schiebt sich langsam in das Spannungsfeld von Saturn und Uranus (exakt wird dies am 24.12. – mehr dazu können Sie in meinem Jahreshoroskop 2021 kritische Zeiträume lesen).

Dies kann dazu führen, dass wir die Tagesenergie als unruhig und hektisch erleben. Die Erfüllung von Pflichten stehen dem Selbstbestimmungswunsch und dem Wunsch nach Freiheit entgegen.

 

Donnerstag, 23.12.2021

Seit Juni 2020 stand der Mondknoten im Zeichen Zwillinge.

Hier ging es um den Zwiespalt „Ich weiß“ (Schütze) und „Ich will wissen“ (Zwilling). Inhaltlich ging es um das Bemühen, nicht fest auf der eigenen Vorstellung zu bestehen und damit andere zu verletzen, sondern offen für neues Wissen zu sein und von anderen lernen zu wollen.

 

Heute wechselt der Mondknoten in das Zeichen Stier und verbleibt bis zum Sommer 2023 in diesem Zeichen.

Der Mondknoten (oder besser die Mondknotenachse) ist kein Planet, sondern ein errechneter Punkt, der sich durch Sonne- /Mond- und Erdumlaufbahn ergibt. In der Astrologie nutzt man die Begriffe nördlicher bzw. südlicher Mondknoten, aufsteigender/absteigender Mondknoten oder Drachenkopf/Drachenschwanz. Gedeutet wird die Achse meist als „Karmapunkt“ - also eine Lebensaufgabe.

Anders, als wenn ein Planet das Zeichen wechselt, entfaltet sich der Wechsel des Mondknoten ganz subtil und schleichend. Er weist uns darauf hin, was wir an vergangene Information und Erfahrung loslassen und auf was wir uns künftig stärker konzentrieren sollen.

 

Bei der Achse Stier/Skorpion kann das folgende Inhalte haben.

Loslösen von zwanghaften Vorstellungen, von bildhaften Ängsten und Befürchtungen, die im aktuellen Leben durch äußere Einflüsse getriggert werden, aber häufig keiner realen Basis entsprechen.

 

Hinzu dem Entwickeln einer zuverlässigen Sicherheit, einer Absicherung auf materieller und emotionaler Basis, dem Beschützen und Bewahren von dem, was wir bereits besitzen und dem sorgsamen Umgang damit.

 

Und vor allem dem eine Wertschätzung und größere Achtung entgegenzubringen, was wir wirklich sind, was oder wen wir „haben“.

 

Freitag, 24.12.2021

 

Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Liebsten ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest.

Ich wünsche uns allen, dass wir die kommenden Tage zur Ruhe kommen und uns auf das Wesentliche konzentrieren können. Auf das, was uns guttut, uns glücklich und zufrieden macht, woraus wir Kraft, Mut und Zuversicht schöpfen.

 

Herzlichst

Jutta Briegel-Ludwig

 

Samstag, 25.12.2021

Mars in einer angenehmen Verbindung zu Chiron läßt uns bewußt spüren, wo wir Verletzungen oder Zurückweisungen erlebt haben. Dies hilft uns bei der Heilwerdung.

Der Spannungswinkel zwischen Venus und Pluto kann allerdings dazu führen, dass wir ganz konkrete Vorstellungen und Forderungen an das Verhalten unseres Gegenübers stellen.

Versuchen Sie loszulassen und nicht zu sehr in Ihren Wünschen zu verhaften, denn ansonsten entstehen schnell Vorwürfe, Wut oder Verletzungen – in diesem Fall beidseitig.

 

Dies zeigt sich besonders stark für Menschen mit Betonung auf die dritte Dekade von Widder, Krebs, Waage und Steinbock.

 

Sonntag, 26.12.2021

Der Vormittag könnte sich etwas chaotisch und durcheinander zeigen. Im Laufe des Tages wird diese Energie nachlassen und es ergibt sich der emotional angenehmste und harmonischste Tag der Woche.

Vor allem die dritten Dekaden von Jungfrau und Fische kommen unter diesen positiven Einfluss.

 

13.12.2021 – 19.12.2021

Montag, 13.12.2021

Mars wechselt aus dem Skorpion in das Zeichen Schütze.

Ein Schütze-Mars handelt aus voller Überzeugung, aber leider auch häufig überstürzt.

Damit kann er impulsive und auch unberechenbare Energien freisetzen. Bis zum 24. Januar 2022 verbleibt er im Zeichen und deutet damit - neben einer weiteren steigenden Inflation - erhöhte Ausgaben und ein eher verschwenderisches Verhalten an.

 

Zeitgleich wechselt Merkur aus dem Schützen in den Steinbock und beschränkt unsere Bewegungsfähigkeit. Im Denken sind wir gründlicher, manchmal auch zögerlich und wägen längere Zeit die Vor- und Nachteile einer Sache ab.

 

Dienstag, 14.12.2021

Bis zum Sonntag wird die Tagesenergie überwiegend durch die Mondposition bestimmt. Diese ist einem schnelleren Wechsel unterlegen und wirkt in der Regel nicht ganz so intensiv.

So steht heute und morgen der Mond im Zeichen Stier.

Für heute verlangsam er unser Tempo. Wir haben es gern bequem und gemütlich.

 

Mittwoch, 15.12.2021

Heute verbindet sich der Stiermond mit Uranus.

Das sind zwei Energieformen, die nicht sehr harmonisch miteinander sind. Schneller als es ein Stiermond möchte, geraten wir in Stress und Aufregung. Manches passiert was uns überraschen könnte, sodass es gut wäre, wenn wir flexibel blieben und die Dinge so annehmen, wie sie uns begegnen werden.

 

Donnerstag, 16.12.2021

Bis gehen 21 Uhr steht der Mond noch im Stier, danach bewegt er sich in das Zeichen Zwillinge.

Das kann dazu führen, dass wir gerade zu dem Zeitpunkt, an dem wir zu Ruhe kommen wollen, sich unsere Gedanken im Kreis drehen.

 

Freitag, 17.12.2021

Der Zwillingemond - heute steht er in einer Opposition zu Mars - kann uns unruhig und leicht aggressiv machen. Vielleicht sprechen wir schnell oder laut, wollen Hindernisse zügig und unkompliziert aus dem Weg räumen und könnten es damit auch etwas übertreiben (der Hinweis kommt durch eine Verbindung mit Jupiter, der in der Konstellation auch eine Rolle spielt).

 

Samstag, 18.12.2021

Schon langsam bewegt sich der Mond in die Opposition zur Sonne. Morgen haben wir Vollmond. Dabei streift er Neptun, was dazu führen kann, dass wir uns verwirrt oder emotional durcheinander fühlen.

 

Sonntag, 19.12.2021

Um 05:35 Uhr (Berlin) stehen sich Sonne im Schützen und der Mond im Zeichen Zwillinge gegenüber. Es bildet sich der letzte Vollmond des Jahres auf einem astrologisch bedeutenden Grad (27 Schütze).

Der Aszendent liegt im Skorpion, Mars befindet sich im ersten Haus. Sonne (Haus 2) und Mond (Haus 8) stehen in einem schwierigen Winkel zu Neptun und leicht günstig zu Jupiter. Venus wird rückläufig (dazu ein andermal mehr) und befindet sich immer noch in Konjunktion zu Pluto.

 

Mit Zwilling/Schütze geht es um Wissen und Erkenntnis, durch die Betonung der Häuser 2 und 8 um Sicherheit (oder auch um den Wunsch nach Schutz) und Besitzstandswahrung.

In beiden Ausrichtungen scheint die Situation unklar, unsicher und diffus, was durch die Verbindung zu Neptun angedeutet wird.

Dabei kann sich durch den Aszendent und durch Mars eine gewisse Kompromisslosigkeit, Aggressivität oder Gnadenlosigkeit aufbauen.

Hier wird nur in schwarz/weiß, Freund/Feind, richtig/falsch gedacht und gehandelt. Einen ähnlichen Hinweis auf kontrollierende, fast zwanghafte Handlungsweisen geben auch Venus und Pluto.

Damit entsteht erneut ein Spannungsfeld, was nur Jupiter – er befindet sich im Haus der Kommunikation – abmildern kann.

 

06.12.2021 – 12.12.2021

Montag, 06.12.2021

Mars und Pluto bilden ein Sextil – in der Deutung ist dies ein leicht positiver Aspekt. So steht die Verbindung für einen starken Willen und die Kraft, das Ziel, was wir uns gesetzt haben, zu erreichen. Mit Mut und Elan können wir Dinge bewältigen, von denen wir vielleicht nicht glauben, sie zu schaffen.

Dies spüren vor allem die dritten Dekaden von Ster, Jungfrau, Skorpion und Fische.

 

Dienstag, 07.12.2021

Der Spannungsaspekt zwischen Merkur und Neptun kann dazu führen, dass wir mit unseren Illusionen, Wünschen und Hoffnungen auf eher schwierige Art konfrontiert werden. Vieles wird nicht so sein, wie wir es uns vorstellen. Unter dieser Verbindung kann es immer zu Täuschung und Enttäuschung kommen.

 

Menschen mit wichtigen Konstellation Ende der zweiten, Anfang der dritten Dekade von Zwilling, Jungfrau, Schütze und Fische sollten vor allem achtsam sein und nochmals überprüfen, ob alles der Wahr- und Ehrlichkeit entspricht.

 

Mittwoch, 08.12.2021

Zur Konstellation vom Montag tritt Jupiter hinzu, sodass Mars und Jupiter heute in einem direkten Spannungswinkel zueinanderstehen.

Zu dem Tatendrang und dem Elan, die eigenen Ziele zu erreichen, kann es durch Jupiter zu Übertreibungen kommen. Zum einen kann es passieren, dass wir uns überschätzen und schnell an unsere Grenzen stoßen, zum anderen ist es aber auch möglich, dass wir anderen Menschen gegenüber sehr dominant, bedrängend oder bevormundend auftreten.

 

Donnerstag, 09.12.2021

In die Konstellation von gestern bewegt sich unser Mond hinein. Aus diesem Grund gilt die gleiche Tagesenergie. Vielleicht sogar noch etwas stärker:

In jedem Fall sollten wir versuchen, die Nerven zu bewahren und nicht aus der Haut zu fahren.

 

Freitag, 10.12.2021

Ruhiger zeigt sich die heutige Tagesenergie. Es ist eher ein Tag zum Durchschnaufen und um zur Ruhe zu kommen. So darf unser persönlicher Tagesplan ruhig Phasen haben, die wir fürs Entspannen einplanen.

 

Samstag, 11.12.2021

Venus und Pluto vereinen sich im Steinbock.

Für die Beziehungsebene ein recht schwieriger Aspekt. Im Steinbock herrscht emotional sowieso schon etwas mehr Sachlichkeit, manchmal sogar Kälte. Treffen nun Venus und Pluto in diesem Zeichen zusammen, können unangenehme oder auch traumatisierende Erfahrungen aufbrechen.

Phasen, in denen wir uns ungeliebt gefühlt haben oder auch kontrolliert, manipuliert und abhängig.

Vielleicht befinden wir uns aktuell auch in einer solchen Situation, sodass wir diese unangenehmen Gefühle nun noch deutlicher spüren.

 

Krebse und Steinböcke der dritten Dekade werden dies wahrscheinlich am stärksten fühlen und gerade für die Krebse ist dies nicht einfach. Der astrologische Rat für Sie ist der Rückzug: Versuchen Sie sich der aktuellen Situation zu entziehen.

 

Sonntag, 12.12.2021

Am Dienstag hatten wir ja bereits den Spannungsaspekt zwischen Merkur und Neptun. Heute ist es Sonne und Neptun, was in der Aussage ähnlich ist.

Durch diese Verbindung fühlen wir uns unsicher, vielleicht verwirrt und haben das Gefühl unsere Situation nicht richtig einschätzen zu können.

Was soll man noch glauben?

 

Möglicherweise werden wir auch angelogen oder führen uns selbst hinters Licht, weil unsere Wünsche und Hoffnungen so groß sind, dass wir die Realität nur schlecht akzeptieren können.

 

November

 

29.11.2021 – 05.12.2021

Montag, 29.11.2021

Durch eine Verbindung zwischen Sonne und Merkur sprechen wir das, was wir denken, schnell aus.

 

Im Schützen hat das meist mit unserer Einstellung zu Dingen zu tun, von denen wir glauben, die „Wahrheit“ zu wissen.

Hier liegt auch die „Gefahr“, denn diese subjektiven Wahrheiten hängen von persönlichen Meinungen und Perspektiven ab.

 

Die zweite Tagesverbindung zwischen Mars und Neptun zeigt, dass wir intuitiv wissen, wie wir unsere Ziele erreichen können. Dabei setzen wir nicht auf Dominanz oder Aggression, sondern auf Verständnis, Mitgefühl und Empathie.

 

Dienstag, 30.11.2021

Sonne und Merkur verbinden sich günstig mit Chiron.

Damit können wir unsere Schwächen und Fehler besser annehmen. Es gelingt uns, uns zu akzeptieren, so wie wir sind. Auch anderen Menschen gegenüber verhalten wir uns rücksichtsvoll und unterstützend.

Vielleicht werden wir um Rat gefragt; vielleicht erhalten wir selbst einen Rat – in jedem Fall zeigt Chiron, dass dies für einen Heilungsprozess sehr hilfreich sein kann.

 

Mittwoch, 01.12.2021

Der Dezember steht unter dem Jahresaspekt von Saturn und Uranus (siehe Jahreshoroskop).

Das Große Spannungsfeld zwischen dem „Alten“ und dem „Neuen“. Dabei gilt nach wie vor, dass wir in unserem persönlichen Umfeld klären, was wir vom Bewährten erhalten wollen und dennoch mutig sein sollten, das Neue zu versuchen.

Die Venus wird am 19. Dezember rückläufig. Der astrologische Rat ist in dieser Zeit nicht zu heiraten. Auch die Abwicklung von finanziellen Dingen wird als nicht günstig angesehen.

Häufig taucht in der Rückläufigkeit auch ein Mensch auf, den wir in der Vergangenheit mochten, zudem der Kontakt aber abgerissen ist. Nun besteht die Möglichkeit die Beziehungsebene zu klären und alte Missverständnisse aufzulösen.

 

Am heutigen Tag beendet Neptun seine Rückläufigkeit und die Sonne verbindet sich günstig zu Saturn.

Somit eignet sich der Tag hervorragend, um über sich und die eigenen Ziele nachzudenken und eventuell Korrekturen vorzunehmen.

Die allgemeine Tagesenergie gibt Durchhaltevermögen um bestehende Hindernisse und Verzögerungen zu meistern.

 

Donnerstag, 02.12.2021

Mehr Unruhe und Hektik wird sich heute zeigen. Vielleicht mischt sich zu einer nervösen Energie auch etwas Enttäuschung.

 

Freitag, 03.12.2021

Heute sollten wir damit rechnen, dass nicht alles nach Plan läuft. Plötzliche Änderungen oder auch manche Überraschung können unerwartet Neues bringen.

Dies gilt vor allem für die mittleren Dekaden von Stier und Löwe.

 

Samstag, 04.12.2021

Um 08:43 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Schützen.

Sonne und Mond stehen gemeinsam mit Merkur im 12. Haus und erhalten günstige Aspekte durch Saturn.

Im 12. Haus zeigen die Gestirne häufig eine größere Ruhe, vielleicht auch eine Zurückgezogenheit, die in der aktuellen Zeitqualität sehr beruhigend wirken kann.

 

Zwar kann der Mars im 11. Haus noch für viel dynamische und aggressive Energie und auch die Venus/Pluto-Verbindung für Ärger und zwanghaftes Verhalten vor allem auf der Beziehungsebene sorgen.

Dennoch bringt dieser Neumond gute Impulse für die kommende Zeit. Eine Phase, die - wie schon beschrieben - mit mehr Ruhe, mehr Einsicht und mehr Verständnis verbunden ist.

 

Worauf sollten wir noch achten?

Die Betonung ist 12. Haus fordert u.a. auf, uns selbst gegenüber und auch nach außen, so ehrlich wie möglich zu sein. Weder aus Wunschdenken noch aus Verdrängung heraus die Wahrheit zu beschönigen. Keine Flucht in Abhängigkeiten oder Süchte zuzulassen, sondern ganz konkret die eigene „innere“ Mitte zu suchen.

 

Sonntag, 05.12.2021

Um die Mittagszeit wird der Mond in das Zeichen Steinbock wandern.

Sicher wird unsere Stimmung dadurch etwas ernster, vielleicht auch sorgenvoller. Allerdings sind Mond-Aspekte zeitlich immer begrenzt und meist auch nicht sehr intensiv. 

 

 

22.11.2021 – 28.11.2021

Montag, 22.11.2021

Happy Birthday Schütze-Geborene.

Die Sonne tritt heute aus dem Skorpion in das Zeichen Schütze.

Was macht Sie, als Schütze-Geborene aus, und wie können wir alle die Zeit bis zum Einritt der Sonne in den Steinbock am 21.12. nutzen?

 

Ein Schütze ist als Feuerzeichen „entflammbar“ für Ideen und Visionen, immer auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, nach der eigenen Lebensphilosophie, nach Erkenntnis.

 

„Glaube“ spielt eine große Rolle in seinem Leben und die Fähigkeit am Ende des Tunnels das Licht zu sehen.

Schütze möchte andere gerne überzeugen, sodass man in der Astrologie auch häufig vom „Missionar“ spricht. Und hier kann auch eine Problematik des Schützen liegen. Denn ist er überzeugt von einer Sache, will er andere unbedingt missionieren – ob das Gegenüber will oder nicht.

 

Schütze ist, sofern keine negativen Einflüsse bestehen, immer um Fairness und Gerechtigkeit bemüht. Ein weiterer Ausdruck ist auch, dass ein Schütze verbunden wird, mit „lebenslangem“ Lernen, sodass er manchmal auch in´s Zweifeln kommt, ob er jemals sein Ziel erreicht.

So sagt man, dass der Spruch „der Weg ist das Ziel“ die Energie des Schützen sehr gut beschreibt. Und ein Schütze liebt das Reisen. Geistig und körperlich hilft ihm Bewegung, um in Schwung zu bleiben.

 

So können wir die Zeit des Schützen nutzen, um an unserer persönlichen Entwicklung zu feilen und zu einer erweiterten Selbsterkenntnis zu gelangen. Dabei ist es wichtig, dass wir beweglich bleiben – geistig und körperlich.

 

Dienstag, 23.11.2021

Der Krebs-Mond reduziert das Tempo der Tagesenergie.

Am liebsten sind wir in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Lesen, kochen oder basteln gerne, was uns eine gute Ablenkung schenkt.

 

Mittwoch, 24.11.2021

Heute folgt Merkur der Sonne und tritt ebenfalls in das Zeichen Schütze.

Damit fördert er die Grundeigenschaften der Schütze-Sonne wie zu Montag beschrieben.

Genau wie die Sonne im Schützen, liebt der Schütze-Merkur innovative Entwicklungen und Forschung, den Gedankenaustausch und das Philosophieren. Wir sind wissbegierig und wollen gerne dazulernen.

In der Zeit, in der Sonne und Merkur sich im Schützen aufhalten, dürfen wir sicher auf Fortschritte im Bereich Technik und Wissenschaft hoffen.

 

Donnerstag, 25.11.2021

In der Zwischenzeit befindet sich unser Mond im Zeichen Löwe.

Hier erhält er schwierige Aspekte durch Mars, Saturn und Uranus.

So zeigt sich die Tagesenergie als dynamisch und leicht reizbar.

Wir müssen damit rechnen, dass uns im persönlichen Umfeld eine aufgeladene Stimmung beeinflussen wird. Auch wir selbst könnten aggressiver als zu anderen Zeiten reagieren.

Besonders betroffen sind die zweiten Dekaden vom Stier, Löwe und Wassermann.

 

Freitag, 26.11.2021

Auch heute ist die Energie der gestrigen Konstellationen noch zu spüren. Durch das Spannungsfeld sind auch Selbstverletzungen möglich, da wir uns vielleicht zu viel zutrauen. Besser wird es ab Nachmittag.

 

Samstag, 27.11.2021

Eine angenehme Verbindung zwischen Saturn und Chiron entspannt die Tagesenergie. Die Konstellation hat meist eine reinigende Wirkung, da wir die Ursachen von Verletzungen und Leid der Vergangenheit besser erkennen und begreifen können.

Wir besitzen die nötige Reife und Selbstdisziplin, um Tatsachen und Geschehnisse zu akzeptieren und so heilende Elemente zu integrieren.

 

Sonntag, 28.11.2021

Es zeigt sich ein guter Tag, um Dinge zu strukturieren und aufzuräumen. Dies gilt vor allem für den Vormittag.

Nachmittags werden wir stärker durch Neptun beeinflusst, sodass wir uns ab diesem Zeitpunkt eher etwas müde oder auch verwirrt fühlen könnten.

 

15.11.2021 – 21.11.2021

Montag, 15.11.2021

Heute sollte unsere Aufmerksamkeit auf der Beziehungsebene liegen.

Verbindungen zwischen Sonne und Jupiter sowie Venus zu Chiron machen es möglich, dass wir uns schnell durch andere gekränkt fühlen, aber auch andere verletzen.

Denn durch den Sonne-Jupiter Aspekt sind wir sehr von uns und unserer Meinung überzeugt und spüren eventuell nicht, dass wir anderen damit vor den Kopf stoßen (Venus/Chiron).

 

Der Mond im Widder läßt uns dabei vielleicht sogar etwas aufbrausend reagieren, sodass Streitereien schneller als zu anderen Zeiten entstehen können.

Dies gilt besonders für die dritte Dekade von Stier, Löwe und Wassermann.

 

Dienstag, 16.11.2021

Zur Sonne-Jupiter Konstellation tritt heute Pluto etwas entschärfend hinzu.

Vielleicht wird uns damit bewusst, warum wir ungehalten, kontrollierend oder ärgerlich reagieren. Vielleicht wird uns auch bewusst, dass hier Projektionen am Wirken sind, die mit der aktuellen Situation (beziehungsweise Personen) wenig zu tun haben.

 

Mittwoch, 17.11.2021

Noch immer ist keine Entspannung angezeigt.

Die heute exakt werdende Konstellation von Mars und Uranus, macht die allgemeine Situation recht unruhig und „entzündlich“ oder sogar explosiv. Angestaute Energien können plötzlich ausbrechen.

Achtsam sollten vor allem für die mittleren Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann sein.

 

Durch die Betonung in Stier (Uranus) und Skorpion (Mars), geht es um das Thema Sicherheit und Vorsorge aber auch Macht und Kontrolle.

Auch die Frage nach „mein“ und „Dein“ kann in den Fokus rücken.

Für finanzielle Geschäfte oder Investitionen ist dies ein sehr ungünstiger Zeitraum. Möglicherweise ist dies auf den internationalen Finanzmärkten zu spüren.

 

Donnerstag, 18.11.2021

Etwas mehr Besonnenheit könnte in die aktuelle Energie durch eine günstige Verbindung von Merkur und Neptun treten.

Damit können wir uns besser in andere Menschen hineinversetzen und entwickeln ein größeres Verständnis für die Dinge, die um uns herum geschehen.

 

Freitag, 19.11.2021

Um 09:57 Uhr (Berlin) bildet sich unser Vollmond mit der Sonne im Skorpion und dem Mond im Stier. Der Aszendent liegt im Schützen. Durch die Betonung der Häuser 5 und 11 geht es um Selbstdarstellung, Individualität, Freiheit und den Zusammenschluss von Gleichgesinnten.

Spannungen ergeben sich durch den Aszendenten-Herrscher Jupiter, der sich im zweiten Haus, also dem Haus der Finanzen und der Sicherheit, steht.

 

Mit der Gesamtkonstellation befinden wir uns auf einem Höhepunkt der aktuellen Zeitqualität. Zudem bildet dieser Vollmond eine partielle Mondfinsternis (in Deutschland nicht sichtbar), was immer die besondere Bedeutsamkeit hervorhebt.

 

Und auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint, zeigt sich dieser Vollmond auch als günstig.

Positive Verbindungen durch Neptun und Pluto auf die Gestirne Sonne und Mond, zeigen große Resilienz und die Entwicklung hin zu mehr Spiritualität.

Intuitiv erfassen wir, was wir nun benötigen, um durch die, im Umbruch befindliche Zeit zu kommen.

Auch wenn Mühe und Kosten entstehen (Saturn und Jupiter im Finanzhaus) sind wir bereit, den von uns als sinnvoll erkannten Weg (Aszendent Schütze), zu gehen.

Dabei eröffnet uns die angenehme Verbindung zwischen Venus und Uranus neue Möglichkeiten und gibt uns Schwung an unseren Beziehungen zu arbeiten.

 

Samstag, 20.11.2021

Eine angenehme Konstellation zwischen dem Zwilling-Mond und Saturn gibt uns das Gefühl wieder mehr Halt zu besitzen. Gut ist, wenn wir den Mut aufbringen, in Kommunikation mit anderen zu gehen. Denn nun lassen sich Missverständnisse aufklären.

 

Sonntag, 21.11.2021

Merkur steht in einem günstigen Winkel zu Pluto und in einem leichten Spannungswinkel zu Jupiter.

Grundsätzlich ist der Spannungswinkel zwischen Merkur und Jupiter nicht dramatisch. Vielleicht sprechen wir ein bisschen viel und lassen andere kaum zu Wort kommen. Denn gerade durch die Verbindung zwischen Merkur und Pluto haben wir das Gefühl, tiefe Erkenntnisse und Einsichten gewonnen zu haben, die wir anderen unbedingt mitteilen wollen.

 

08.11.2021 – 14.11.2021

Montag, 08.11.2021

Der Steinbock-Mond erhält günstige Einflüsse durch Merkur, Mars und Uranus.

Damit ist es ein Tag, an dem wir viele unserer Aufgaben gut bewältigen können. Emotional steht eher unser Pflichtgefühl im Vordergrund.

 

Dienstag, 09.11.2021

Noch immer steht unser Mond im Zeichen Steinbock.

Es ist allerdings schon abzusehen, dass wir möglicherweise heute stärker das Gefühl eines „Drucks“ oder einer Last haben. Das liegt daran, dass sich der Mond auf Pluto zubewegt und dieser Emotionen auslösen kann, die uns stark herausfordern.

 

Mittwoch, 10.11.2021

Heute ergeben sich zwei schwierige Aspektverbindungen auf Merkur.

Zum einen eine Konjunktion zu Mars, zum anderen ein Quadrat zu Saturn (erst morgen wird das Mars/Saturn Quadrat exakt, wird aber heute schon über den Merkur mit ausgelöst).

Durch Mars werden unsere Gedanken und unsere Kommunikation stark. „Stark“ im Sinne von klar aber auch dominant oder provokant.

Wir lassen uns nicht gerne etwas sagen, sondern wollen uns und unsere Meinung in Gesprächen durchsetzen.

Dies kommt vor allem auch deswegen zustande, weil ja beide im Zeichen Skorpion stehen.

Leichter wird die Situation durch den Einfluss von Saturn nicht, denn dieser fördert eine gewisse „Halsstarrigkeit“. Es kommt eher zu Missverständnissen oder kritischen Äußerungen.

 

Donnerstag, 11.11.2021

Es gilt weiterhin die gestern beschriebene Energie.

Durch die exakte Verbindung zwischen Mars und Saturn können leider noch deutlicher Aggressionen durchbrechen. Vielleicht reagieren wir ungewöhnlich gereizt, schneller und intensiver, als wir es von uns kennen.

Vielleicht begegnen uns aber auch Menschen, von denen diese dynamische Energie ausgeht.

 

In´s Schussfeuer könnten vor allem Menschen kommen, die wichtige Konstellationen in der ersten Dekade Stier oder Löwe haben. Für diese gilt besondere Achtsamkeit auch in Bezug auf Selbstverletzungen.

 

Freitag, 12.11.2021

Etwas beruhigend wirkt auf die Tagesenergie die Konstellation zwischen Sonne und Neptun.

Sie läßt uns offener werden für die Belange anderer Menschen, hilft mehr Mitgefühl und Empathie zu entwickeln und auch mal über eine unbedachte Äußerung hinweg zu sehen.

Besonders günstig ist der Tag für alles, was mit Spiritualität zu tun hat. Aber auch Wellness, Sauna oder ähnliches kann uns helfen, die Energie der Tage zuvor los zu werden.

So sollten wir den Tag auch dafür nutzen und etwas „runterkommen“, denn schon morgen ist die Tagesenergie deutlich hektischer.

 

Samstag, 13.11.2021

Durch eine Verbindung zwischen Merkur und Uranus könnten wir das Gefühl haben unter Strom zu stehen.

Auch im körperlichen Bereich sind Verspannungen und Verkrampfungen stärker zu spüren.

Die Aspektierung, lässt uns häufig unruhig schlafen, da die Gedanken Karussell fahren und wir einfach nicht zur Ruhe kommen. Wir reagieren ungeduldig, manchmal auch unüberlegt und hektisch.

Vielleicht erhalten wir auch Nachrichten oder Informationen, die uns aufwühlen oder verwirren.

 

Sonntag, 14.11.2021

Der Wechsel unseres Mondes aus dem Zeichen Fische in den Widder wird die Tagesenergie zum größten Teil bestimmen. Wer kann, sollte den Tag mit Ruhe beginnen. Erst zum Nachmittag wäre es günstig in Bewegung und Aktion zu kommen.

 

01.11.2021 – 07.11.2021

Montag, 01.11.2021

Der November zeigt sich als Monat mit Höhen und Tiefen.

Vor allem der 2. November, die Zeit zwischen dem 10. und 13. sowie der 17. und 21. November können anstrengend und stressig werden.

Besonders günstige Tage sind der 6. und 7., 16., 19. (Vollmond), der 29. und 30. November.

 

Heute befindet sich Merkur in einem günstigen Winkel zu Jupiter. Ein Tag, an dem viel gedacht, gesprochen und - im positiven Sinne - diskutiert wird. Vorsicht sollten wir walten lassen und unser Gegenüber auch zu Wort kommen lassen.

 

Dienstag, 02.11.2021

Weitaus verbissener sind unserer Sprache und Gedanken heute.

Die Verbindung zwischen Merkur und Pluto weist darauf hin, dass wir möglicherweise fast zwanghaft kommunizieren und Probleme haben, die Meinung anderer zu akzeptieren.

Darauf achten sollten vor allem die dritten Dekaden von Widder, Krebs, Skorpion und Steinbock.

 

Mittwoch, 03.11.2021

Die Aspektierung von gestern kann heute noch etwas stärker werden.

Mit dem Mond, der in die Konstellation eintritt, können unsere Gedanken noch etwas dogmatischer und auch ängstlicher sein.

 

Donnerstag, 04.11.2021

Um 22:15 Uhr (Berlin) ergibt sich der Neumond.

Sonne und Mond stehen im Zeichen Skorpion, der Aszendent liegt im Löwen, sodass sich die Gestirne im 4. Haus befinden. In diesem befinden sich auch Merkur und Mars, allerdings in einem größeren Abstand zu Sonne und Mond.

 

Einen Spannungswinkel zu Sonne und Mond bilden Saturn und Uranus.

„Befeuert“ wird damit auch der, für dieses Jahr geltende Spannungswinkel von Saturn und Uranus, wie schon häufiger beschrieben (Jahreshoroskop 2021, kritische Zeiträume). Eine Phase der Unruhe, der Spannung zwischen Altem und dem Aufbruch in Neues.

Im Jahreshoroskop hatte ich auch beschrieben, dass Belastungen im Bereich Nahrungsmittel und Landwirtschaft möglich sind. Dazu gehört der Rohstoffmarkt und die Verknappung einzelner Grundstoffe, was nun noch deutlicher wird.

 

Im persönlichen Bereich erleben wir die künftige Zeit als eine sehr emotionale Phase. Dies kommt durch das Wasserzeichen Skorpion und dadurch, dass die Gestirne im 4. Haus stehen, welches dem Krebs, auch einem sehr emotionalen Zeichen, zugeordnet werden. Das Aufbrechen von Sorgen und Bedenken ist möglich.

Im Spannungsfeld von Saturn und Uranus kann dies bedeuten, dass wir auch in unseren Familien eine herausforderndere Zeit erleben.

Möglicherweise treffen hier sehr unterschiedliche Vorstellungen aufeinander (angepasste, beschränkende und traditionelle (Saturn) gegen rebellische, freiheitliche und systembrechende (Uranus)).

Eventuell entsteht mehr Druck und Aggression (Mars befindet sich ja auch im 4. Haus) oder heiße Diskussionen (Merkur).

 

Da das 4. Haus nicht nur unser Familien- und Wohnumfeld beschreibt, sondern auch das „Volk“, werden wir auch öffentlich diese konfliktgeladene Energie spüren.

Und so lange Jupiter weiterhin im Zeichen Wassermann verweilt, ist anzunehmen, dass die „Spaltung“ intensiver wird und damit auch die Einteilung in „gut“ und „böse“ (Jahreshoroskop 2021 Jupiter in Wassermann – Wir sind die Guten).

 

Freitag, 05.11.2021

Merkur verläßt die ausgleichende Waage und begibt sich in das Zeichen Skorpion.

Grundsätzlich bewegen sich unsere Gedanken damit mehr in die Tiefe. Das kann aber auch dazu führen, dass wir so von unserer Meinung überzeugt sind, dass wir andere Sichtweisen gar nicht erst zulassen.

Eindeutigkeit, Unbeirrbarkeit bis zu Rigorosität in Gesprächen und Auseinandersetzungen sind Kennzeichen für einen Skorpion-Merkur.

Gerade im Hinblick auf den vergangenen Neumond sollte uns bewusst sein, dass Eigensinnigkeit und Starrsinn, zwangsläufig zu Widerstand bei unserem Gegenüber führen wird.

Widerstand und Rebellion sind Themen, die heute besonders stark spürbar werden, da die Opposition von Sonne und Uranus exakt wird.

Neben dem Auflehnen gegen Vorgaben steht diese Verbindung für innere Unruhe und Nervosität.

 

Samstag, 06.11.2021

Bereits gestern hat Venus den Schützen verlassen und steht nun im Zeichen Steinbock. Hier bleibt sie bis zum 06. März 2022 (Wichtig: In dieser Zeit wird sie vom 19.12.2021 bis 29.01.2022 rückläufig. In dieser Zeit bitte nicht Heiraten!).

 

Eine Steinbock-Venus macht die allgemeine Stimmungslage nicht einfacher. Ganz im Gegenteil, denn ihr fehlt es zuweilen am liebevollen Umgang; für uns selbst, aber auch für andere.

Mit der Steinbock-Venus verbindet die Astrologie ein eher rationales Verhalten sowie das Festhalten an Regeln und Normen.

Im positiven besitzt eine Steinbock-Venus eine sehr große Verbindlichkeit und den Willen in Beziehungen Verantwortung zu tragen.

 

Günstig ist heute, dass sich zur Venus Merkur in einem angenehmen Winkel gesellt. Das bringt (für heute) mehr Liebe und Zuneigung in Gespräche.

 

Sonntag, 07.11.2021

Genießen wir noch die leicht wirkende Verbindung zwischen Merkur und Venus. Unterstützt wird die Energie auch durch den Schütze-Mond.

Die Zeit der Steinbock-Venus ist sehr lang (bis zum 6. März 2022) und es ist möglich, dass wir in dieser Phase vergessen könnten, was wir an unserem Gegenüber wirklich schätzen. Hilfreich als „Gegenmaßnahme“ kann sein, wenn wir uns einen Erinnerungszettel mit den positiven Eigenschaften des Anderen erstellen.

 

Oktober

 

25.10.2021 – 31.10.2021

Montag, 25.10.2021

Durch den Zwilling-Mond starten wir diese Woche mit einer starken Kommunikationsfähigkeit.
Inhalte und Aufgabenstellungen können wir schnell erfassen und kommen somit auch schnell auf die Lösungen.

Dabei berücksichtigen wir durch den Einfluss von Jupiter auch die Belange anderer Menschen.

 

Dienstag, 26.10.2021

Durch den Krebs-Mond kann es zu Stimmungsschwankungen kommen.

Anders als gestern, fällt es uns schwer einen klaren Gedanken zu fassen, da unsere Urteilsfähigkeit immer von starken Gefühlen beeinträchtig ist.

 

Mittwoch, 27.10.2021

Venus und Neptun befinden sich in einem Spannungswinkel.

Mit dieser Verbindung spüren wir eine innere Unsicherheit bezüglich des Verhältnisses zu anderen Menschen.

Wir wissen unser Gegenüber nicht einzuschätzen, sind schnell enttäuscht oder fühlen uns ausgenutzt. Vielleicht werden uns aber auch unsere eigenen Illusionen und Selbsttäuschungen bewusst.

Zudem verspüren wir wenig Lust auf Verpflichtungen oder Anstrengungen, was vielleicht dazu führt, dass wir auf ein „Ausweichmanöver“ setzen, um Aufgaben zu entgehen.

 

Besonders werden die Aspektierung die Menschen spüren, die Anfang der dritten Dekade von Zwilling, Jungfrau, Schütze und Fische, wichtige Horoskoppunkte haben.

 

Donnerstag, 28.10.2021

Obwohl Venus unter einen günstigen Einfluss durch Jupiter kommt, wirkt der gestrige Spannungswinkel nach.

Auch der Löwe-Mond wird durch Mars, Saturn und Pluto bedrängt, sodass wir gereizt, enttäuscht und zwanghaft reagieren könnten.

 

Freitag, 29.10.2021

Auch die heutige Tagesenergie wird stark durch den Löwe-Mond beeinflusst.

Wir fühlen uns angespannt und unruhig zugleich. Dabei kann sich unsere persönliche Stimmungslage sehr plötzlich verändern. Wir erleben uns selbst vielleicht als launisch und eigenwillig.

Vorstellbar ist auch, dass uns andere Menschen stark auf die Nerven gehen.

 

Samstag, 30.10.2021

Mars wechselt aus der Waage in den Skorpion und bleibt hier bis zum 13. Dezember.

Mars als physische Kraft bekommt in seinem traditionellen Herrscherzeichen (bevor man im Jahr 1930 Pluto entdeckt hat, regierte Mars Widder und Skorpion) sehr viel Kraft.

So läßt er uns im Positiven tatkräftig handeln, Hindernisse aus dem Weg räumen und unsere Anliegen durchsetzen.

Im Skorpion hilft er uns vor allem die Ursachen einer Angelegenheit zu ergründen.

 

Weniger angenehm sind die negativen Seiten, die von erhöhter Aggression, Wut, Rücksichtslosigkeit und auch Zwanghaftigkeit sprechen. Immer wenn Mars in Spannung zu anderen Planeten steht, spüren wir diese Seiten besonders stark. Entweder, wenn er in unserem persönlichen Horoskop einen schwierigen Winkel zu unseren Planeten bildet (die Wirkungszeit sind ca. drei Tage) oder mundan astrologisch, wie z.B. am 10. und 12.11. am 17.11. sowie am 08.12.

Wobei nicht klar ist, ob wir dabei aktiv oder passiv involviert sind.

 

Für Skorpione der zweiten Dekade ist die Zeit um den 21.11. besonders spannungsreich. Denn zu diesem Zeitpunkt wirkt nicht nur Mars, sondern auch Uranus, was zu einer explosiven Stimmung führen kann.

 

Sonntag, 31.10.2021

Bereits gestern bildete sich eine Verbindung zwischen Sonne und Saturn, die in uns das Gefühl der Hemmnis ausgelöst haben kann.

Unter Sonne/Saturn sehen wir das Glas grundsätzlich halb leer und so erleben wir die Angelegenheiten mit denen wir konfrontiert sind, meist deutlich schwerer als sie sind.

Die Verbindung macht uns nicht schwermütig, dies wäre der Fall, wenn der Mond mit eingebunden wäre, aber sie führt dazu, dass sich vieles verzögert, nicht auf Anhieb klappt oder Nacharbeiten nötig werden.

 

Diesmal davon besonders betroffen sind Skorpione und Wassermänner der ersten Dekade.

 

18.10.2021 – 24.10.2021

Montag, 18.10.2021

Merkur wird um die Mittagszeit direktläufig. Missverständnisse oder auch technische Probleme nehmen ab, Verträge können wieder unterschrieben und Entscheidungen leichter getroffen werden.

 

Und auch Jupiter dreht und wird direktläufig. Nun kann es wirklich vorangehen. Verschiedene Angelegenheiten, geplante Erweiterungen, Geschäfte und Verträge nehmen nun Fahrt auf und können ohne weitere zeitliche Hindernisse in Angriff genommen werden.

Damit kommen diese Dinge auch häufig zu einem absehbaren Ende.

Günstig wirkt zudem heute auch Mars, der sich mit Jupiter verbindet und noch etwas mehr Dynamik bringt.

 

Die dritten Dekaden von Zwillinge, Waage und Wassermann spüren diese Konstellation am stärksten und sollten mit dem Rückenwind neue Ziele anvisieren. Keine Angst, ihr Waagen, ihr schafft das auch wenn es noch so schwierig erscheint.

 

Dienstag, 19.10.2021

Durch den Widder-Mond zeigt sich weiterhin die Tagesenergie kraftvoll und aktiv.

Vorsicht gilt bei der Wortwahl, denn unsere Gefühlswelt könnte Purzelbäume schlagen.

 

Mittwoch, 20.10.2021

Um 16:57 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond mit der Sonne in der Waage und dem Mond im Widder.

Der Aszendent liegt im Zeichen Fische zudem steht der rückläufige Neptun direkt bei ihm. Ein Zeichen dafür, dass wir mit Täuschungen und Enttäuschungen konfrontiert werden könnten. Diese werden sich vor allem auf der Beziehungsebene zeigen.

 

Vielleicht neigen wir dazu, unsere Partner, Freunde und Begegnungen im Allgemeinen zu idealisieren, denn auch die Venus steht in Spannung zu Neptun.

Viel Hoffnung, vielleicht auch zuviel Hoffnung auf das Gute kann dazu führen, dass wir uns etwas wünschen, was nicht eingehalten werden kann oder völlig unrealistisch ist.

Vielleicht können wir aber auch selbst nicht das einhalten, was wir zugesagt haben. Oder spüren, dass wir – unbewusst – eine andere Motivation hatten, als gesagt oder geglaubt.

 

Schwierigkeiten kann auch die Position von Pluto machen. Er wirkt auf Sonne, Mars und Mond und kann diffuse – meist alte - Ängste, unterschwellige Machtkämpfe und Bedrohungsgefühle auslösen.

 

Merkur und Jupiter zeigen einen Lösungsweg.

Mit Merkur ist selbstverständlich das Denken und Analysieren der Tatsachen angezeigt. Machen Sie eine Aufstellung oder Liste und schreiben Sie alles auf, was Sie bewegt. Schon diese einfache Übung hilft, klarer zu sehen.

Und mit Jupiter im 12. Haus ist das Vertrauen angesprochen. Nichts passiert ohne Grund und entspricht letztlich einem größeren Plan. Einer „göttlichen“ Führung und Fügung.

 

Donnerstag, 21.10.2021

Durch die Position des Stier-Mondes wird ein größeres Thema aktiviert. Das schon länger wirkende Spannungsfeld zwischen Saturn und Uranus.

Bleiben wir beim Alten und Bewährten oder wagen wir den Schritt in Neues und Unbekanntes? Eine Zeit, die zum Loslassen und zur Entwicklung neuer, kreativer Ideen auffordert, wie wir künftig leben wollen.

 

Gerade um die Mittagszeit kann uns dieser Gedanke auf Trapp halten und uns etwas nervös machen. Dabei sollte man bedenken, dass dies zum Prozess gehört und letztlich noch keine endgültige Entscheidung möglich ist.

 

Mit der Konstellation tritt auch das Themen Generationengerechtigkeit (Saturn als Vertreter für die ältere, Uranus als der, für die jüngere Generation) in den Fokus.

 

Freitag, 22.10.2021

Haben wir gestern schon eine gewisse Anspannung bemerkt, kann es heute heiß hergehen.

Mars und Pluto stehen im exakten Quadrat zueinander und damit spüren wir die Ecken und Kanten dieser Verbindung.

Angestaute Wut kann aufbrechen, Auseinandersetzungen und Machtthemen können uns belasten. Vehemente Reaktionen und Gegenreaktion sind möglich.

Meist kommen wir in Resonanz mit bisher gemachten Erfahrungen und gerade deswegen fällt die Auflösung dieser unangenehmen Gefühle so schwer.

Vielleicht hilft es sich bewußt zu machen, dass vor allem die Ohnmachtsthemen, nicht zwingend mit der aktuellen Situation zu tun haben müssen, sondern aus unserem früheren Erfahrungsbereich kommen und mit heute weniger zu tun haben, als wir denken.

 

Von uns allen werden die Steinböcke der dritten Dekade dies am stärksten spüren.

Befinden Sie sich in einem Machtkampf oder blühen seltsame Ängste auf? Halten Sie nicht stur an Ihren Vorstellungen fest. Versuchen Sie ein „Entspannungsritual“ in den Alltag einzubauen, denn Neptun steht zu Ihrer Konstellation günstig. Vielleicht hilft „nichts tun“, auch wenn es nicht Ihrem Anspruch an sich selbst entspricht.

 

Samstag, 23.10.2021

Die Sonne wandert von der Waage in das Zeichen Skorpion. Happy Birthday allen Skorpion-Geborenen!

Was macht Sie und die kommende Zeit aus?

Zunächst können wir alle feststellen, dass es draußen dunkler wird und wir uns mehr in unser Zuhause zurückziehen. Auch beschäftigen wir uns jetzt mehr mit uns selbst und unserem Leben.

Kein Wunder, dass da auch alte Wunden und Verletzungen auftauchen, die uns entweder wütend oder resignativ werden lassen.

Manchmal scheint es fast, als wollten wir uns in diese destruktiven Gedanken verbeißen. Und sicher gehört Reflexion, zum Teil auch „Leiden“ in die Zeitqualität und in einen heilenden Wandlungsprozess.

 

Passend für die Skorpion-Zeit:

„Der Sinn des Lebens ist erfüllt, wenn wir uns auf die höchsten Höhen erheben und in die tiefsten Tiefen des Lebens hinabtauchen. Wenn wir das Leben in all seinen Bereichen durchdringen, wenn wir uns verlieren und am Ende finden." HAZRAT INAYAT KHAN

 

Wichtig ist, dass wir dabei nicht resignieren und alles Negative besonders hervorheben. Der Skorpion hat die größte Fähigkeit zu Resilienz und dies sollte allen Menschen, die eine Betonung in das Zeichen haben, bewusst sein.

 

Ganz alltagspraktisch zeigt das Folgezeichen, Schütze, wie wir die kommende Zeit gut meistern. Sorgen Sie für mehr Licht wie z.B. mit Kerzen oder setzen Sie sich in Bewegung. Ein Spaziergang hilft trübe Gedanken abzuschütteln.

 

Sonntag, 24.10.2021

 

Achten Sie vor allem ab den Mittag darauf, sich keine Illusionen zu machen oder sich durch vielfältige Visionen verunsichern zu lassen. Durch die Verbindung zwischen Mond und Neptun kann es uns passieren, dass wir unsere persönliche Situation nicht realistisch wahrnehmen.

 

11.10.2021 – 17.10.2021

Montag, 11.10.2021

Die allgemeine Tagesstimmung zeigt sich mit einer zuversichtlichen Grundnote. Der Schütze-Mond verbindet sich mit Jupiter. Damit reagieren wir tolerant und wohlwollend. Vor allem Fairness und Gerechtigkeit spielen für uns heute eine wichtige Rolle.

 

Dienstag, 12.10.2021

Etwas angestrengter ist die Tagesenergie heute. Vielleicht haben wir das Gefühl nicht alle wichtigen Dinge erledigen zu können und setzen uns damit selbst unter Druck.

 

Mittwoch, 13.10.2021

Ähnliche Aspekte wie gestern wirken noch heute. Ein Übermaß an Verantwortung und Arbeit kann unsere emotionale Stimmung belasten. Vielleicht tauchen auch Sorgen auf für die wir zunächst keine Lösung sehen.

 

Donnerstag, 14.10.2021

Bevor wir morgen unter eine sehr angenehme Konstellation treten, kann auch der heutige Tag noch etwas anstrengend wirken.

Vor allem Menschen der dritten Dekade Steinbock sowie der ersten Dekade Wassermann könnten sich ausgepowert oder durch andere ausgebremst fühlen.

 

Freitag, 15.10.2021

Heute zeigt sich einer der angenehmen Tage des Oktobers.

Durch die Sonne-Jupiter-Verbindung werden uns viele Dinge leicht von der Hand gehen, wir schöpfen Mut und Zuversicht und erkennen, wenn wir uns in einer schwierigen Situation befinden, das Licht am Ende des Tunnels.

Dies spüren vor allem Menschen, die eine Betonung zu Beginn der dritten Dekade der Luftzeichen, also Zwillinge, Waage und Wassermann, haben.

 

Aber auch für alle anderen können den Tag gut nutzen.

Wenn Sie in Ihrer aktuellen Situation feststecken und nicht wirklich vorankommen, sollten Sie sich heute Bewegung, z.B. einen Spaziergang, gönnen. Dieser muss nicht lang sein und wird trotzdem „lösend“ wirken.

 

Samstag, 16.10.2021

Es ist möglich, dass wir heute eine besonders positive Ausstrahlung auf unsere Umwelt besitzen. Gerade Singles kommen heute bei anderen Menschen, eventuell auch potentiellen Partnern, gut an und treten schnell mit diesen in Kontakt.

Achten Sie drauf, sich nicht zu sehr von einem, Ihnen noch fremden Menschen einnehmen zu lassen. Die Verbindung zwischen Venus und Chiron öffnet uns für andere Menschen, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass gerade diese uns an bisher gemachte Verletzungen heranführen.

 

Sonntag, 17.10.2021

Den heutigen Tag können wir gut zum Ausruhen nutzen, da wir für wichtige Angelegenheiten wenig Kraft besitzen werden.

Ein schönes Buch zu lesen, Musik hören oder etwas Anderes für sich selbst zu tun, kann uns von eher schweren oder belastenden Gedanken ablenken.

 

04.10.2021 – 10.10.2021

Montag, 04.10.2021

Durch eine günstige Verbindung zwischen Merkur und Jupiter starten wir in die Woche recht optimistisch.

Beide, also Merkur und Jupiter, sind zwar noch rückläufig und haben so etwas weniger Kraft, als bei der Direktläufigkeit, dennoch kann uns diese Verbindung geistig beflügeln.

 

Dienstag, 05.10.2021

Gegen Nachmittag wechselt der Mond aus dem Zeichen Jungfrau in das Zeichen Waage.

Wir beginnen den Tag also noch recht „arbeitsam“ und diszipliniert. Verspüren aber mit dem Wechsel ab ca. 15 Uhr das Bedürfnis uns mit „mehr Schönem“ zu beschäftigen.

 

Mittwoch, 06.10.2021

Gegen 13 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Zeichen Waage.

Der Aszendent steht im Schützen, wodurch eine Betonung der Gestirne in das 10te Haus fällt, in dem sich nicht nur Sonne und Mond befinden, sondern ganz dicht gedrängt auch Mars.

So bekommt unser Bedürfnis nach Verständnis und Ausgleich (Waage) in der kommenden Zeit ziemlich in Bedrängnis. Durch die 10-t Haus-Betonung verläuft vieles nur schleppend und mit dauernd auftauchenden Hindernissen.

Durch Mars kann die Stimmung schnell ins Aggressive und Laute kippen.

Schade, denn Waage hätte es doch grundsätzlich sehr gern harmonisch.

 

So steht der Neumond sicher auch unter dem Motto: „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt“.

 

Wir sollten darauf achten, was unser persönlicher Anteil im Streitfall ist. Reagieren wir „nur“ so, weil uns alte Verletzungen unbewusst beeinflussen – Chiron weist auf diese Thematik hin.

Sollten wir feststellen, dass dem so ist, müssen wir zunächst die eigentlichen Ursachen und Wunden, die in der Vergangenheit liegen, aufklären und im besten Fall auflösen. Wenn wir dies nicht tun, werden wir in jeder zukünftigen, ähnlichen Situation, erneut diese ungelösten Wunden hineintragen.

 

Da heute Pluto erst wieder in seine Direktläufigkeit geht, gelingt der Prozess Heilung und Wandlung zunächst etwas schleppend, wird aber in ein paar Tagen wieder Fahrt aufnehmen.

 

Donnerstag, 07.10.2021

Heute wechselt die Venus aus dem Skorpion in den Schützen.

Damit stellen wir an unsere Partner und Freunde größere, vor allem geistige, Erwartungen. Wir wollen gemeinsam mit den Menschen, die wir mögen über Sinnfragen nachdenken, philosophieren oder auch – etwas bodenständiger - Reisepläne schmieden.

Häufig geht mit einer Schütze-Venus einher, dass wir uns selber und unser Gegenüber idealisieren. „Maßhalten“ und „Grenzen akzeptieren“ fällt in vielen Bereichen schwer.

 

Freitag, 08.10.2021

Sonne und Mars stehen heute exakt zusammen. Dadurch ergibt sich eine energiereiche Tagesqualität. Zum einen können wir selbst viel erreichen und bewegen, zum anderen ist aber die Stimmung auch schnell gereizt und angespannt.

Die Konstellation wirkt günstig für Menschen mit Betonung in die mittlere Dekade Zwillinge und Wassermann, problematischer für die mittleren Dekaden von Widder, Krebs, Waage und Steinbock.

 

Samstag, 09.10.2021

Heute kommt es zu der exakten Verbindung zwischen Sonne und Merkur. Die Aussage für diesen Tag ähnelt der gestrigen.

Gerade für die mittleren Dekaden von Widder, Krebs, Waage und Steinbock kann es sinnvoll sein, gemachte Pläne nochmals zu überarbeiten und/oder bestehende Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

 

Sonntag, 10.10.2021

Heute verbindet sich Merkur exakt mit Mars.

Wie an einer Perlenkette stehen jetzt Sonne, Merkur und Mars beieinander und wirken – wie zu Freitag beschrieben - gemeinsam.

Da sich diese Perlenkette im Zeichen Waage befindet, müssen wir davon ausgehen - sollte es zu Missverständnissen und Spannungen kommen – dass diese vor allem im Bereich des „Gegenübers“ auftreten. Also in Partnerschaften, im Freundes- und Bekanntenkreis.

 

Glücklich mit dieser allgemeinen Energie bleiben weiterhin die mittleren Dekaden von Zwilling und Waage. Diese erleben einen „Kraftschub“ und fühlen sich geistig sehr wach.

 

September

 

27.09.2021 – 03.10.2021

Montag, 27.09.2021

Merkur wird bis zum 18. Oktober rückläufig.

In den kommenden drei Wochen können vermehrt Missverständnissen auftreten.

Wichtige Verträge sollten nicht unterzeichnet werden und bei Geschäften und Absprachen kann es immer wieder zu Veränderungen oder Verzögerungen kommen.

Auch im technischen Bereich, wie zum Beispiel Handy/PC –können vermehrt Probleme auftreten, wobei mögliche Fehler nicht gleich gefunden werden.

Da Merkur durch das Zeichen Waage seinen „Rücktritt“ durchläuft, werden vor allem Menschen mit Waagebetonung bisherige Pläne und Vorhaben nochmals bedenken und vielleicht auch zurückstellen.

 

Dienstag, 28.09.2021

Gegen Mittag wechselt der Mond aus den Zwillingen in das Zeichen Krebs.

Mit dem Wechsel reagieren wir am Mittag zurückhaltenden und möglicherweise empfindlicher, als noch am Vormittag, sodass es sinnvoll erscheint, soviel wie möglich schon in der ersten Tageshälfte zu erledigen.

 

Mittwoch, 29.09.2021

Venus und Neptun bilden einen günstigen Winkel zueinander. In der traditionellen Astrologie steht diese Verbindung für die romantische Liebe.

Sie fördert Hingabe und Empathie, öffnet unser Herz für alle anderen Lebewesen. Wir sind glücklich, wenn wir für andere da sein dürfen.

Sollten Sie aktuell in partnerschaftlichen Problemen stecken oder in Freundschaften enttäuscht worden sein, ist jetzt der richtige Zeitpunkt zur Aussprache und Aussöhnung gekommen.

Besonders spürbar ist die Konstellation für alle Wasserzeichen (Krebs, Skorpion und Fische) der dritten Dekade.

 

Donnerstag, 30.09.2021

Eine positive Verbindung zwischen Sonne und Saturn gibt uns Kraft und Ausdauer auch komplizierte Aufgaben anzugehen. Mit Geduld und Gewissenhaftigkeit stellen wir uns den Herausforderungen; können gut „Ordnung“ machen, Termine planen und Konzepte erstellen.

Sogar mögliche Problemfelder unseres Lebens könnten sich stabilisieren.

Vor allem Menschen, die Planeten Ende der ersten oder Anfang der zweiten Dekade Zwillinge haben, werden von der Verbindung profitieren.

 

Freitag, 01.10.2021

Unter etwas angespannten Konstellationen beginnen wir den Monat Oktober. Insgesamt kann der Oktober ein wenig anstrengend werden, da immer mal wieder Mars- und Pluto-Kräfte aktiviert werden, die eine Situation sehr dynamisch, wenn nicht gar aggressiv beeinflussen. Aber es gibt auch besonders günstige Tage, diese sind der 04., 13., 15., 19., und 28. Oktober.

 

Heute stehen Venus mit Jupiter und der rückläufige Merkur mit Pluto in Spannung.

Unter Venus/Jupiter ist man meist unvorsichtig und verspricht mehr, als man halten kann. Darauf sollten vor allem Menschen achten, denen es schwer fällt „Nein“ zu sagen.

 

Unter Merkur/Pluto kommt es vor, dass wir zwanghaft denken und so stark von etwas überzeugt sind, was sich nachher als unrichtig herausstellen kann. Auch ist es möglich, dass wir anderen unser Meinung aufzwingen wollen.

Darauf sollten wir alle achten, denn durch die Rückläufigkeit von Merkur laufen wir ja sowieso schon Gefahr, dass wir die Dinge nicht realistisch einschätzen.

Und ganz besonders gilt dies für die dritte Dekade Steinbock. Sie stehen sowieso schon unter Dauerstress und sollten nun bei der Durchsetzung Ihrer Interessen in jedem Fall professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

 

Samstag, 02.10.2021

Noch beeinflusst Jupiter/Venus - wie zu gestern ausgeführt. Aber heute kommt Pluto hinzu, der einen leicht günstigen Einfluss hat. Durch ihn sind wir kompromissbereit und höflich. Grundsätzlich ja etwas sehr Positives. Aber durch Jupiter, dessen Verbindung immer noch wirken kann, vielleicht auch zu verbindlich und Harmonie suchend. Achten Sie also bei allen Kontakten, die Sie heute haben, dass Sie selbst und Ihre Bedürfnisse nicht zu kurz kommen.

 

Sonntag, 03.10.2021

Die Tagesstimmung wird durch den Wechsel des Mondes aus dem Löwen in die Jungfrau bestimmt.

Sind wir am Vormittag noch gerne unter Menschen, werden wir uns ab Mittag lieber zurückziehen. Vielleicht beginnen wir dann auch zu grübeln, was wir wie richtigmachen und wie wir uns auf die Aufgaben der kommenden Woche vorbereiten.

 

 

20.09.2021 – 26.09.2021

Montag, 20.09.2021

Der Mond im Zeichen Fische verbindet sich mit Neptun.

Dies ist eine stark spirituelle Konstellation. Günstig für Meditation, Yoga und für´s Träumen. Schwierig allerdings, wenn es um rationale und ganz sachliche Dinge geht, hier besteht die Gefahr von Unehrlichkeit und Missverständnissen.

 

Dienstag, 21.09.2021

Gegen 01:55 Uhr (Berlin) haben wir Vollmond.

Die Sonne im Zeichen Jungfrau steht dem Mond im Zeichen Fische gegenüber. Der Aszendent liegt im Löwen, sodass die Achse Zwilling/Schütze betont wird.

Damit geht es zunächst einmal um erlerntes Wissen und Vernunft im Gegensatz zu Erkenntnis und Intuition.

Die Spannung zwischen Merkur und Pluto, aber auch der Jupiter im 8. Haus läßt vermuten, das „Besserwisser“ und „Möchtegern-schlaue“ Menschen auftreten. Oder Menschen, die auf ihre persönliche Meinung beharren und sich selbst durch die besten Argumente und Wahrheiten nicht überzeugen lassen.

Bei diesen ist weder mit echtem Wissen noch mit tiefer Erkenntnis zu rechnen. Denn hier wird rein die „Vorstellung“, wie etwas zu sein hat oder was richtig ist, vertreten und dargestellt.

Von daher wird es für uns in der Phase dieses Vollmonds wichtig sein, den Fakten und der Wahrheit auf der Spur zu bleiben.

Hilfreich ist die Verbindung zwischen Merkur und Jupiter. Diese Verbindung steht für die Bereitschaft, etwas zu lernen und sich um umfassende Informationen zu bemühen.

 

Nicht ganz einfach zeigt sich dieser Vollmond leider auch auf der Beziehungsebene. Venus, im Spannungsfeld zwischen Saturn und Uranus, kann sich kaum entwickeln, sondern „leidet“ unter Unverbindlichkeit und Kälte.

 

Für Jungfrau und Fische Ende der zweiten bzw. Anfang der dritten Dekade: Versuchen Sie bei der Wahrheit zu bleiben, auch wenn man Ihnen offensichtlich übel mitspielt und Sie selbst belogen werden.

 

Mittwoch, 22.09.2021

Möglicherweise entwickeln sich heute schnell zwanghafte Gedanken und Vorstellungen.

Es ist nicht der beste Tag, um wichtige Entscheidungen zu treffen, da wir aus unbewussten Ängsten heraus reagieren könnten.

 

Donnerstag, 23.09.2021

Der Spannungswinkel zwischen Venus und Uranus wird heute exakt.

Dies bringt Unruhe und Unzufriedenheit in Beziehungen. Vielleicht, wie schon zu Vollmond erwähnt, bemerken wir in unseren Freund- oder Partnerschaften eine gewisse Unverbindlichkeit, die uns enttäuscht.

 

Desweitern tritt die Sonne in das Zeichen Waage.

Happy Birthday alle Waage-Geborenen!

Die Waagen der ersten Dekade können mit der Unterstützung durch Saturn rechnen. Sie möchten sich beruflich verändern oder streben eine Selbständigkeit an? Dabei kann die Verbindung zwischen Saturn und Ihrer Geburtssonne sehr hilfreich sein.

Die Waagen der zweiten Dekade müssen sich bei diesen Themen noch gedulden, sie erhalten erst zu Beginn des nächsten Jahres Rückenwind durch Saturn.

Und die Waagen der dritten Dekade?

Kopf hoch! Jede schwierige Zeit nimmt auch mal ein Ende. Versuchen Sie sich nicht in Dinge zu verbeißen, die Sie sowieso nicht ändern können. Nehmen Sie die Herausforderungen an und verzagen nicht, manchmal hat man einfach keinen Einfluss auf das, was uns durch das Außen gegeben wird.

 

Freitag, 24.09.2021

Der Tagesablauf lässt sich schlecht planen.

Versuchen Sie gelassen und ruhig zu bleiben, wenn nicht alles läuft, wie gedacht. Manchmal ergeben sich Dinge unerwartet spontan und sind doch vorteilhaft.

 

Samstag, 25.09.2021

Es zeigt sich ein kraftvoller Tag.

Wer Aufgaben hat liegen gelassen, sollte heute aktiv werden. Pläne schmieden und die Umsetzung vorantreiben, Ideen integrieren und auch neue Methoden nutzen. Alles ist heute günstig und geht ganz leicht von der Hand.

 

Sonntag, 26.09.2021

Auch der heutige Tag kann für Kommunikation, für Schreiben und gedankliche Entwicklung gut genutzt werden. Wir lieben den Austausch und die Kommunikation im Smalltalk, sind offen für neue Menschen und deren Visionen. Vielleicht lassen wir uns dabei auch anstecken und entwickeln interessante, eigene Ideen.

 

13.09.2021 – 19.09.2021

Montag, 13.09.2021

Schon heute könnten wir uns verwirrt und durcheinander fühlen. Zwar entsteht die Verbindung zwischen Sonne und Neptun erst morgen, aber der heutige Schütze-Mond mit Neptun bereitet dieses Gefühl vor.

 

Dienstag, 14.09.2021

Wir fühlen uns vielleicht wie gestern eher unsicher und unsere Angelegenheiten und Ansichten wirken chaotisch und unstrukturiert.

Mit dem Aspekt zwischen Sonne und Neptun sind wir aufgefordert, uns mit der Wahrheit auseinanderzusetzen. Vielleicht enthüllen wir Täuschungen, vielleicht fühlen wir uns aber auch enttäuscht, weil die Dinge nicht so sind, wie wir es erhofft haben. Im negativen Fall sind wir selbst nicht ehrlich.

Wichtige Entscheidungen sind besser ab Freitag zu treffen.

 

Vor allem die dritte Dekade Jungfrau und Fische sollte auf Ehrlichkeit sich selbst und anderen gegenüber achten.

 

Mittwoch, 15.09.2021

Mars wechselt sein Zeichen und steht bis zum 31. Oktober in der Waage.

Unter dem Jungfrau Einfluss reagiert ein Mars sehr kopfbetont, direkt und rational. Im Zeichen Waage sucht er vielmehr Ausgleich und Aussöhnung.

Unter günstigen Einflüssen sind Aussprachen besonders gut möglich und Streit kann schneller aus dem Weg geräumt werden (wie zum Beispiel am 25. und 26. September).

Es ist aber auch möglich, dass wir „des lieben Friedens willen“ etwas tun, was wir eigentlich nicht wollen und dass wir bei Dingen nachgeben, obwohl wir uns innerlich dagegen stäuben.

 

Waage-Menschen der dritten Dekade gibt der Waage-Mars ab 15. Oktober Kraft die aktuell schwierigen Aspekte durchzustehen, gleiches gilt für die dritte Dekade Krebs.

 

Donnerstag, 16.09.2021

Heute gilt es Vorsicht bei schnellen und leichtsinnigen Aktionen walten zu lassen. Durch Übermut oder auch Überheblichkeit vergessen wir die nötige Achtsamkeit an den Tag zu lagen. Vielleicht sind wir auch innerlich etwas angespannt und nervös, sodass uns schnell der Geduldsfaden reißen kann.

 

Freitag, 17.09.2021

Die Sonne bildet einen günstigen Winkel zu Pluto.

Damit können wir unsere Absichten zielstrebig verfolgen. Unsere geistigen und emotionalen Kräfte lassen sich gut bündeln, sodass wir unsere Aufgaben meistern können. Dabei gehen wir den Dingen auf den Grund und scheuen uns nicht auch negative Inhalte zu zulassen.

 

Anstrengender zeigt sich die Beziehungsebene, denn Venus trifft auf Saturn. Vielleicht reagieren wird damit schneller als sonst kaltherzig und abweisend. Diese Haltung kann sich nicht nur anderen gegenüber, sondern auch uns selbst gegenüber zeigen.

 

Samstag, 18.09.2021

Es mit einem abwechslungsreichen Tag zu rechnen, an dem unsere innere Zuversicht spürbar ist. Die Verbindung zwischen Mond und Jupiter zeigt Wohlwollen, Toleranz und Großzügigkeit.

Erst am späten Abend wechselt der Mond in das Zeichen Fische.

Damit beruhigt und entspannt sich die allgemeine Energie.

 

Sonntag, 19.09.2021

Der heutige Sonntag kann am besten zum Ausruhen und Nichtstun genutzt werden. Durch den Fische-Mond ist es möglich, dass wir auch etwas müde sind und den Rückzug in uns selbst schätzen.

 

06.09.2021 – 12.09.2021

Montag, 06.09.2021

Heute ergeben sich drei unterschiedliche Planetenverbindungen.

Die Schwierige ergibt sich zwischen Venus und Pluto, die Günstigen zwischen Venus und Jupiter sowie Mars und Pluto.

Für was steht die Venus/Pluto-Verbindung?

Wir werden im zwischenmenschlichen Bereich mit Gefühlen konfrontiert, die verletzend und schmerzhaft sein können. Bislang Verborgenes und Unterschwelliges kann plötzlich auftauchen und starke Spannungen in uns entstehen lassen. Unter der Konstellation kommt es schnell zu besitzergreifendem oder kontrollierendem Verhalten. Abmildern kann das die Verbindung mit Jupiter.

Denn mit dieser Verbindung haben wir eigentlich keine Lust uns zu ärgern oder aufzuregen, vielmehr möchten wir unsere Beziehungen genießen.

Welche Energie sich durchsetzen wird, hängt stark von unserer Persönlichkeit ab. Am meisten Probleme mit der Venus/Pluto Verbindungen haben wahrscheinlich die dritten Dekaden von Widder und Krebs.

 

Mit der Konstellation zwischen Mars und Pluto besitzen wir ein großes Energiepotential. Nutzbar für alle Erdzeichen der dritten Dekade, aber auch für alle, die durch die Venus-Pluto Verbindung nicht allzu sehr betroffen sind.

 

Dienstag, 07.09.2021

Der Jungfrau-Neumond (02:52 Uhr, Berlin) bildet sich mit einem Löwe-Aszendent. Sonne und Mond, wie auch der Mars stehen nicht nur in der Jungfrau, sondern zudem im dritten Haus.

Damit werden Analysieren und Denken gefördert. Es wird in der Regel viel gesprochen und kommuniziert. Unter einem Löwe-Aszendent geht es dabei oft darum, anderen zu gefallen.

Mit der Opposition von Sonne und Mond zu Neptun, können sich „Scheinbilder“ und Unwahrheiten einschleichen. Man ist versucht, sich anders darzustellen, als man ist, um zu gefallen. Dabei können Selbst- und Fremdwahrnehmung stark differieren.

Günstig sind die Verbindungen von Sonne und Mond zu Uranus, sowie Mars zu Pluto. Sie stehen für neue Techniken und wissenschaftliche Entwicklungen, mit denen wir bis zum nächsten Neumond rechnen können.

 

Mittwoch, 08.09.2021

Unsere Gefühle könnten heute Purzelbäume schlagen.

Vielleicht werden wir mit vergangenen Verletzungen konfrontiert, vertrauen aber unter Umständen unserer Wahrnehmung nicht. Unter dem Neumond-Einfluss bleibt es damit wichtig, sich nichts vorzumachen und zu versuchen bei den Tatsachen zu bleiben. Wenn wir nicht wissen, was richtig oder falsch ist, ist es am besten, wenn wir mit Aussagen oder auch Entscheidungen warten.

 

Donnerstag, 09.09.2021

Weiterhin wird unser Denken stark durch unsere Gefühlswelt beeinflusst. Wir suchen nach Harmonie, wollen diplomatisch sein und könnten dabei unsere eigenen Bedürfnisse vergessen.

 

Freitag, 10.09.2021

Venus verlässt die Waage und zieht in den Skorpion. Damit werden wir leidenschaftlicher reagieren. „Ganz oder gar nicht" könnte unser Motto sein. Dabei stellen wir hohe Anforderungen an unsere Partnerschaft.

Schneller als in anderen Zeichen, zeigen sich im Skorpion Eifersucht, Verlustangst und damit Besitzdenken vor allem in engen Beziehungen.

Nicht nur wir selbst sind verletzbarer auch besteht die Möglichkeit, dass wir andere schneller verletzen.

 

Samstag, 11.09.2021

Da heute auch der Mond im Zeichen Skorpion steht, kann das für gestern gesagte noch deutlicher spürbar werden. Dabei reagieren wir spontan und häufig unüberlegt.

Vorsicht walten lassen sollten vor allem die mittleren Dekaden von Stier und Skorpion.

 

Sonntag, 12.09.2021

Die allgemeine Stimmung des Tages ist zweigeteilt.

 

Bis zum Mittag werden wir den Skorpion-Einfluss noch spüren. Danach scheint das Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Wir fühlen uns gestärkt und haben mehr Energie.

 

August

 

30.08.2021 – 05.09.2021

Montag, 30.08.2021

Merkur wechselt sein Zeichen aus der Jungfrau in die Waage.

Ein Waage-Merkur ist immer stark um Diplomatie und Ausgleich bemüht. Menschen mit Waage-Merkur haben meist Schwierigkeiten damit, Streit auszuhalten.

Und so ist es kein Wunder, dass ein Waage-Merkur zum Teil seine eigenen Gedanken und Meinungen hintenanstellt, wenn er damit Unstimmigkeiten oder Widerständen aus dem Weg gehen kann.

Darauf sollten wir in der nächsten Zeit achten.

 

Vor allem in der Rückläufigkeit von Merkur zwischen 27. September und 18. Oktober ist es möglich, dass wir unsere eigene Meinung einem vermeintlichen Harmoniebedürfnis opfern.

 

Dienstag, 31.08.2021

Eine leicht angespannte und im allgemeinen gereizte Stimmung ist möglich.

Dabei steht die Frage „wer für was Verantwortung trägt“ im Vordergrund.

Bei Jungfrauen der ersten und zweiten Dekade kann das Gefühl entstehen, ausgenutzt zu werden, sodass sich nun Widerstände aufbauen.

 

Mittwoch, 01.09.2021

Wir starten in den September mit einer Energie, die auf Täuschung und Enttäuschung hinweist.

Gerade heute wird unser Denken stark von unserer Gefühlslage bestimmt. Damit sind wir nicht wirklich objektiv und es wird uns schwerfallen, schwierige Angelegenheiten zu meistern und einen Ausweg zu finden.

 

Donnerstag, 02.09.2021

Mars und Neptun stehen sich gegenüber.

So wirkt auch heute vieles ein wenig chaotisch und unsortiert. Schnell können Missverständnisse zwischen uns und anderen Menschen entstehen, wie auch Enttäuschungen und Frust.

Wichtig ist, dass wir versuchen, offen und aufrichtig zu bleiben, auch wenn die Wahrheit schmerzlich ist.

Dies gilt vor allem für die zweite und dritte Dekade von Jungfrau und Fische. Achten Sie besonders darauf, dass Sie nicht angelogen werden.

 

Freitag, 03.09.2021

Gleiches wie gestern gilt auch für heute.

Am frühen Abend kann sich die allgemeine Stimmung etwas verändern. Wir werden aufgeschlossener, aktiver und stehen gerne im Mittelpunkt des Geschehens.

Dennoch sollten wir in dieser grundsätzlich angenehmen Stimmung darauf achten, dass wir uns nicht täuschen lassen.

 

Samstag, 04.09.2021

Weiterhin schenkt uns der Löwe-Mond Freude an Aktivität, Sport und Spiel.

Werden wir beachtet und wertgeschätzt, reagieren wir außergewöhnlich großzügig und spendabel.

 

Sonntag, 05.09.2021

Eine angenehme Verbindung zwischen Merkur und Saturn hilft uns alle Faktoren einer Angelegenheit gründlich zu überdenken. Wir reagieren wohlüberlegt und sind uns der Konsequenzen bewusst. Egal, was wir heute tun, es wird geprägt sein durch Gewissenhaftigkeit und Geduld, sodass wir diesen Sonntag sehr gut auch für berufliche Angelegenheiten nutzen können.

Dies gilt besonders für die ersten Dekaden von Zwilling und Waage.

 

23.08.2021 – 29.08.2021

Montag, 23.08.2021

Heute zeigt sich ein günstiger Tag, um Beziehungen und Freundschaften zu verfestigen. Vielleicht erleben wir aber auch durch die Verbindung zwischen Venus und Saturn das Gefühl einer inneren Gelassenheit und Stabilität.

Wir verfügen über die nötige Geduld und die innere Belastbarkeit, um uns auch mit schwierigen Aufgaben oder Menschen zu beschäftigen.

 

Dienstag, 24.08.2021

Auch heute profitieren wir noch von der Verbindung zwischen Venus und Saturn. Erst am Abend, wenn der Mond in das Zeichen Widder läuft, kann sich die allgemeine Stimmung ändern. Mit dem Widder-Mond entsteht mehr Dynamik, manchmal auch Stress und Streit.

 

Mittwoch, 25.08.2021

Heute können schneller als sonst Unsicherheiten und Missverständnisse entstehen, da sich Merkur und Neptun gegenüberstehen.

Auch ist es möglich, dass jemand anderes uns die Worte im Mund umdreht.

 

Donnerstag, 26.08.2021

Zur Konstellation von gestern gesellt sich Pluto. Damit werden die Missverständnisse weniger, da wir gewillt sind, den Dingen auf den Grund zu gehen und zu hinterfragen. Die Bearbeitung von Sorgen und Ängsten steht vielleicht im Mittelpunkt.

Zeitgleich stehen allerdings Venus und Chiron in Spannung, sodass sich das schmerzliche Gefühl des „unverstanden seins“ entwickeln kann. Vielleicht wird uns auch der Mangel – aus der Vergangenheit aber auch in der aktuellen Lebenssituation - an Zuwendung bewusst.

Vor allem Menschen mit Betonung in die zweite Dekade Waage könnten diesen Einfluss besonders spüren.

 

Freitag, 27.08.2021

Das Mangel-Gefühl kann auch heute noch spürbar sein. Die Verbindung, die der Stier-Mond zu Saturn eingeht, macht uns ganz häufig deutlich, dass wir nährende Beziehungen vermissen oder in der Vergangenheit vermisst haben.

 

Samstag, 28.08.2021

Wir können uns aus der eher depressiven Stimmung lösen. Kommen mehr in unsere ursprüngliche Kraft. Der Wunsch etwas zu verändern wird größer. Dabei sollten wir aber darauf achten, nicht zu impulsiv zu reagieren.

 

Sonntag, 29.08.2021

Wahrscheinlich entwickelt sich heute das Gefühl, es uns gut gehen lassen zu wollen. Nur zu, denn die vergangenen Aspekte haben Kraft gekostet.

Da der Mond noch im Stier steht, fühlen wir uns besonders mit der Natur verbunden, ein langer Spaziergang wird uns erden. 

 

16.08.2021 – 22.08.2021

Montag, 16.08.2021

Venus wechselt aus der Jungfrau in die Waage.

Waage ist neben dem Stier ihr Heimatzeichen, in dem sie sich sehr gut entfalten kann. In der Waage läßt sie uns stärker nach Harmonie und Ausgleich suchen.

Wir sind kompromissbereiter und können auch bei Streit schneller eine gemeinsame Lösung finden.

Vor allem aber schätzt eine Waage-Venus die schönen Dinge wie Kunst und Mode.

Menschen, deren Venus in der Waage steht, legen - sofern sie nicht allzu negativ aspektiert ist – großen Wert auf gutes Benehmen, sind diplomatisch und besitzt viel Charme, der ihnen viele Wege öffnet.

 

Dienstag, 17.08.2021

Die Sonne befindet sich in Spannung zu Pluto.

Gerade den Löwe-Geborenen der dritten Dekade kann dies auf´s Gemüt schlagen. Aber auch wir alle könnten durch die Verbindung mit verdrängten Ängsten konfrontiert werden. Macht- und Ohnmachtsthemen können aufbrechen.

 

Mittwoch, 18.08.2021

Auf die allgemeine Tagesstimmung wirkt der Steinbock-Mond. Wir reagieren eher kühl, vielleicht auch abweisend. Streng uns selbst und anderen gegenüber. Etwas besser wird die Energie ab Nachmittag.

 

Donnerstag, 19.08.2021

Merkur und Mars verbinden sich. Im günstigen Fall hilft uns die Konjunktion beim Denken und Aussprechen klarer Worte. Sie kann uns einen „scharfen“ Verstand bescheren.

Sollte sie sich im Negativen auswirken, laufen wir Gefahr, andere Menschen durch das, was wir sagen, zu verletzen. Darauf achten sollten vor allem die Menschen mit Betonung auf die mittlere Dekade Jungfrau.

 

Freitag, 20.08.2021

Am heutigen Tage ergeben sich einige Konstellationen.

Beginnen wir mit der Sonne, die sich gegenüber von Jupiter befindet. Dies kann uns leichtsinnig und unvorsichtig machen, im deutlichsten Fall sogar überheblich. Die Warnung gilt vor allem den dritten Dekaden Löwe und Wassermann, aber auch die dritten Dekaden von Stier und Skorpion können betroffen sein.

 

Günstig sind die Verbindungen zwischen Merkur und Mars zu Uranus. Zu der Deutung vom Donnerstag „gesellt“ sich somit ein positiver Uranusanteil.

Das steht für „Geistesblitze“. Also: Plötzlich finden wir eine Lösung für ein Problem. Unerwartet schießen uns sehr interessante und innovative Gedanken in den Kopf, bei denen wir das Gefühl haben, sofort handeln zu müssen und Taten folgen zu lassen.

Auch wenn Uranus heute seinen Rückläufigkeit startet, bringen diese Verbindungen viel Energie und Aktivität.

Davon profitieren vor allem die mittleren Dekaden der Erdzeichen.

 

Die Rückläufigkeit von Uranus besteht bis zum 18.01.2022.

Was ist in der Rückläufigkeit zu beachten?

Grundsätzlich gilt besondere Vorsicht im Umgang mit Elektrogeräten walten zu lassen – nicht nur in Bezug auf Elektrizität, sondern auch beim Kauf und beim Anschließen von Geräten.

Allgemein reagieren wir schneller, vielleicht sogar hektischer.

In dieser Phase der Rückläufigkeit gilt dies vor allem für die mittlere Dekade von Stier (ab Dezember auch für die Menschen der ersten Dekade).

 

Samstag, 21.08.2021

Bis zum Sonntagmittag steht der Mond im Zeichen Wassermann. Viele Dinge ergeben sich spontan und ungeplant. Wir sollten versuchen flexibel und offen zu bleiben und uns nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

 

Sonntag, 22.08.2021

Zum Zeitpunkt des Vollmonds (14:02 Uhr, Berlin) steht unsere Sonne noch im Zeichen Löwe – wechselt aber heute noch in die Jungfrau.

Happy Birthday allen Jungfrau-Geborenen.

 

Der Vollmond bildet sich also auf dem letzten Grad Löwe (Sonne) und Wassermann (Mond). Der Aszendent liegt im Zeichen Skorpion, betont wird die Achse Kommunikation und Erkenntnis.

Sonne und Mond bilden einen Spannungswinkel zu Lilith, die im Haus der Begegnungen (7. Haus) steht. Entspannend wirkt Jupiter.

 

So geht es unter diesem Vollmond im tieferen Sinn um Freiheit und Selbstbestimmung. Wobei allerdings durch den Aszendent und Lilith ein Schatten auf dem Thema liegt. Der Schatten durch den Aszendent zeigt Misstrauen und Ängste; der Schatten durch Lilith, dass Gefühle mit Hilfe des Verstandes rationalisiert werden.

 

Entgegenwirken kann Jupiter. So suchen wir uns am besten Kontakte und Gespräche mit Menschen, die ähnlich denken und empfinden wie wir und mit denen wir gemeinsam Pläne entwickelt können.

Damit kann Jupiter in seiner Position im Wassermann sein tieferes Potential entfalten: „Eine plötzliche Wende aus einer aussichtslosen Lage“.

 

09.08.2021 – 15.08.2021

Montag, 09.08.2021

Wir beginnen den Tag mit dem Löwe-Neumond Einfluss vom Sonntag.

Am späten Nachmittag wechselt der Mond in das Zeichen Jungfrau und wir beschäftigen uns stärker mit anderen Themen. Vor allem unsere Ernährung und Gesundheit stehen dann im Mittelpunkt. Die allgemeine Stimmung kann aber immer noch angespannt bleiben.

 

Dienstag, 10.08.2021

Heute stehen Venus und Neptun exakt gegenüber.

Damit besteht die Gefahr, dass wir uns durch die Freundlichkeit von anderen Menschen täuschen lassen und ihre wahren Absichten nicht erkennen.

Vielleicht soll auch etwas geheim gehalten werden oder wir wollen nicht, dass ein Geheimnis aufgedeckt wird. Ebenso ist es möglich, dass wir erkennen, dass uns jemand in der Vergangenheit angelogen hat.

Es ist wichtig, heute und in den Folgetagen darauf zu achten, dass wir uns selbst und auch anderen gegenüber nichts vormachen.

Dies gilt vor allem für die mittleren und dritten Dekaden von Jungfrau und Fische.

 

Mittwoch, 11.08.2021

Heute stehen sich Merkur und Jupiter gegenüber.

Wir machen uns damit wahrscheinlich mehr Hoffnung, als es realistisch ist. Vielleicht reagieren wir auch durch einen größeren Optimismus weniger vorsichtig als sonst üblich und tun Dinge, ohne lange darüber nachzudenken.

Achtsam sollten hier vor allem die dritten Dekaden von Löwe und Wassermann sein.

 

Donnerstag, 12.08.2021

Eine angenehme Verbindung zwischen Venus und Pluto macht uns bewußt, wie stark wir uns mit unserem Partner, Kindern und oder Freunden verbunden fühlen. Wir wünschen uns einen tiefgängigen Austausch mit diesen Menschen und sind bereit auch über intime oder bislang verborgene Gefühle, Wünsche und Ansprüche zu sprechen.

 

Freitag, 13.08.2021

Durch eine Verbindung zwischen Mars und Saturn erleben wir die Bewältigung unserer alltäglichen Aufgaben als schwierig. Vielleicht fühlen wir uns heute diesen grundsätzlich nicht gewachsen oder empfinden, dass wir sehr schnell erschöpft sind, weil sich mehr Hindernisse als Lösungen zeigen.

Spüren werden wir dies alle, aber vor allem auch Menschen, die wichtige Planeten in den ersten Dekaden Jungfrau und Wassermann haben.

 

Samstag, 14.08.2021

Das Wochenende steht unter Skorpion-Mond Einfluss. Heute in einem schwierigen Winkel zu Uranus, was uns nervös und angespannt werden läßt.

Vielleicht wollen wir heute nur das tun, auf das wir selbst Lust haben und reagieren verärgert, wenn wir uns darin beschränkt fühlen.

 

Sonntag, 15.08.2021

Durch die Verbindung zwischen der Löwe-Sonne und Neptun haben wir die Neigung uns etwas gehen zu lassen und finden schnell eine Entschuldigung, wenn wir unseren Aufgaben nicht nachkommen. So kann es heute auch zu Versäumnissen kommen.

Nutzen können wir den Tag für alles, was unsere Intuition guttut.

 

02.08.2021 – 08.08.2021

Montag, 02.08.2021

Durch die Spannung zwischen Sonne und Saturn können wir dem Tag nicht viel Gutes abgewinnen. Schnell fühlen wir uns beschränkt und kommen unter Druck, da wir unsere Aufgaben als Belastung empfinden.

 

Dienstag, 03.08.2021

In den kommenden den zwei Tagen übernimmt Uranus das Zepter. Heute steht er günstig zu Venus, was dazu führt, das wir auf der Beziehungsebene schöne Überraschungen erleben.

Vielleicht treffen wir zufällig jemanden, den wir mögen oder greifen spontan zum Telefon, um uns bei einem lieben Menschen zu melden.

Auch für materielle Angelegenheiten ist der Tag günstig zu nutzen.

 

Mittwoch, 04.08.2021

Weiterhin beeinflusst Uranus die Tagesenergie. Jetzt in einer Konstellation mit Merkur. Dabei sollten wir darauf achten, dass wir nicht zu spontan und unüberlegt Entscheidung treffen. Auch sollten wir uns nicht durch andere unter Zeitdruck setzen lassen.

Gängelei und nervöses Verhalten kann auch im Straßenverkehr eine Rolle spielen. Körperlich zeigt sich der Aspekt häufig durch Verkrampfungen.

Vorsicht gilt vor allem für die mittleren Dekaden Stier und Löwe aber auch die mittleren Dekaden von Skorpion und Wassermann könnten diesen Aspekt besonders spüren.

 

Donnerstag, 05.08.2021

Mehr Ruhe tritt heute ein. Durch den Krebs-Mond ziehen wir uns am liebsten in unsere eigenen vier Wände zurück, genießen es zu kochen oder für unsere Familie da zu sein.

 

Freitag, 06.08.2021

Ähnlich wie gestern zeigt sich auch die heutige Tagesenergie. Zum Nachmittag und Abend können sich aber auch Sorgen und Ängste entwickeln. Vor allem Krebse und Steinböcke der dritten Dekade könnten unter kreisenden Gedanken leiden.

 

Samstag, 07.08.2021

Heute zeigt sich nochmal ein spannungsgeladener Tag durch die Sonne/Uranus Verbindung. Hektik und Nervosität können erneut die mittleren Dekaden von Stier und Löwe belasten, aber auch wir alle bemerken die Unruhe – vielleicht auch eine Reizbarkeit, die in diesem Tag liegen wird.

 

Sonntag, 08.08.2021

Wir haben Neumond um 15:50 Uhr (Berlin) im Löwen. Der Aszendent liegt im letzten Grad Skorpion, Sonne, Mond, Merkur und Mars im 9. Haus, dem Haus des Schützen.

Damit geht es unter diesem Neumond um „Meinung“ – Wovon bin ich überzeugt? Der Spannungswinkel zu Saturn deutet dabei an, dass es deutliche „Gegenmeinungen“ gibt.

Beim Löwe-Charakter steht immer der Ausdruck von Lebensfreude, Spaß und Spiel im Vordergrund und wenn nun Saturn und Uranus dagegenstehen, verdeutlicht dies eine Beschränkung und Reglementierung, die schnell und vielleicht auch ungeplant auftreten können.

Gewarnt werden wir auch vor zu großen Erwartungen, die sich nicht umsetzen lassen.

 

Juli

 

26.07.2021 – 01.08.2021

Montag, 26.07.2021

Am frühen Morgen läuft der Mond in das Zeichen Fische. Mit ihm reagieren wir zunächst etwas verschlafen. Durch die Verbindung zu Jupiter aber durchaus frohgestimmt.

 

Dienstag, 27.07.2021

Weiterhin regiert der Fische-Mond.

Nun in einer Verbindung zu Neptun, der Herrscher des Fische-Zeichens, der die Fische-Kraft deutlich verstärken wird.

Damit sind wir sehr emotional und sensibel, haben ein offenes Ohr für unsere Mitmenschen, fühlen uns allerdings auch schnell erschöpft.

Eine gewisse Vorsicht gilt, denn unter so viel Neptun kann es zu Täuschungen bzw. Enttäuschungen kommen.

 

Mittwoch, 28.07.2021

In seiner Rückläufigkeit bewegt sich Jupiter aus den Fischen zurück in den Wassermann und verbleibt dort nochmals bis zum 29.Dezember.

Mit der Position im Wassermann entwickelt sich erneut der Wunsch nach Individualität, nach Freiheit und dem Willen sich von gesellschaftlichen Zwängen zu befreien.

Vielleicht identifizieren wir uns mit einer Gruppe und denken, diese verkörpert alles, was wirklich richtig und sinnvoll ist. Bei allzu großer Überzeugung kann es schnell zu Überheblichkeiten kommen.

 

In jedem Fall fördert ein Wassermann-Jupiter neue Technologien, Digitalisierung sowie gesellschaftliche Fortschritte. Im negativen aber auch ein Missbrauch von digitalen Daten sowie Hackerangriffen.

 

Desweiteren steht noch ein Zeichenwechsel an.

Merkur bewegt sich aus dem Krebs in den nach außen gewandten Löwen. Damit halten wir mit unserer Meinung nicht hinterm Berg und reagieren in Kommunikation und Gesprächen extrovertiert. Sind aber auch schnell beleidigt, wenn man uns und unsere Einstellung nicht ernst nimmt.

 

Donnerstag, 29.07.2021

Nochmals steht ein Zeichenwechsel an.

Heute bewegt sich Mars aus dem Löwen in die Jungfrau. Unsere Aufmerksamkeit und Energie richtet sich auf das Vernünftige und Nützliche. Gesundheit und Ernährung sowie Vorsorge stehen auf dem Programm.

Mehr als in anderen Zeiten lieben wir es, Dinge zu optimieren, organisieren und analysieren. Dabei kann es schnell auch mal zur „Besserwisserei“ kommen.

Zeitgleich steht der Mars heute in einer Opposition zu Jupiter, was diese Neigung noch stärker betonen kann.

Bitte nicht übertreiben, denn Jupiter kann dafür sorgen, dass wir uns selbst überfordern.

 

Freitag, 30.07.2021

Der Tag wird noch viel Dynamik haben. Zum einen durch die Verbindung zwischen Mars und Jupiter – die uns ja kaum Grenzen akzeptieren läßt, zum anderen aber auch durch den Widder-Mond.

Erst am Abend wird der Mond in das Zeichen Stier wechseln, was die Stimmung etwas ruhiger werden lässt.

 

Samstag, 31.07.2021

Der heutige Tag wird ganz vom Stier-Mond beeinflusst. Wer kann, sollte Arbeit Arbeit sein lassen und den Tag genießen. Vielleicht ein Spaziergang in der Natur, ein Picknick (gutes Essen kommt beim Stier-Mond immer gut an), oder ein anderer Genuss – gerade, was dies für jeden persönlich bedeutet.

 

Sonntag, 01.08.2021

Wir starten in den August mit den ersten beiden Tagen, die auf Blockaden hinweisen. Die Bewältigung schwieriger Aufgaben könnte unser Durchhaltevermögen auf die Probe stellen. Es ist möglich, dass wir uns durch verschiedene Herausforderungen unter Druck setzen oder setzen lassen.

 

So bleibt es aber nicht den gesamten Monat. Günstige Tage, wie der 12. und die Zeit zwischen dem 20. und 23. August, schenken uns Lebensfreude und vor allem interessante, neue Ideen.

 

19.07.2021 – 25.07.2021

Montag, 19.07.2021

Merkur und Chiron bilden ein Quadrat zueinander.

So ist es möglich, dass uns andere Menschen auf unsere Fehler oder Schwächen aufmerksam machen. Damit können alte Wunden aufbrechen.

Bei dem Versuch sich zu erklären, schwächen wir uns nur umso mehr.

Besser ist es in sich zu gehen, nachzudenken warum wir so reagiert haben und sich Gedanken zu machen, wie wir uns künftig verhalten wollen.

 

Dienstag, 20.07.2021

Heute erhält Merkur ein Sextil von Uranus, welches den Aspekt zu Chirion abschwächt. Durch gute geistige und auch rhetorische Fähigkeiten, können wir uns besser und leichter ausdrücken, als noch gestern.

Der Schütze-Mond kann dabei zusätzlich helfen.

 

Mittwoch, 21.07.2021

Auch heute stehen wir noch unter dem Schütze-Mond-Einfluss. Günstige Verbindungen zu Venus und Mars lassen uns lebensfroh und zuversichtlich werden.

 

Donnerstag, 22.07.2021

Zum heutigen Tag wechseln Sonne und Venus ihre Zeichen.

Die Sonne wandert aus dem Zeichen Krebs in den Löwen. Happy Birthday allen Löwe-Geborenen.

Mit der Löwe-Zeit verbinden wir in der Astrologie den Sommer. Hier geht es um Ausgelassenheit, Freude und Spaß. Für Pflichten haben wir wenig Sinn.

 

Löwe-Geborene, die Ende der ersten Dekade und in der zweiten Dekade geboren sind, kommen in diesem Sommer leider etwas zu kurz. Viele ihrer Pläne lassen sich nicht umsetzen, immer wieder sind Hindernisse aus dem Weg zu räumen oder es ergeben sich plötzliche Widerstände, mit denen man nicht gerechnet hat. Für einen Löwen keine leichte Situation.

Versuchen Sie dennoch den Sommer zu genießen.

 

Mit dem Wechsel der Venus aus dem Zeichen Löwen in die Jungfrau kommt etwas mehr Ernsthaftigkeit - wahrscheinlich auch Nüchternheit - in den Alltag und vor allem in den Bereich der Freund- und Partnerschaften.

Bei der Partnerwahl und in bestehenden Beziehungen analysieren wir stärker als mit einer Löwe-Venus und wägen mehr ab. Wir suchen nach einer eher vernünftigen/rationalen Lösung.

 

Durch die heutige Verbindung von Venus und Jupiter reagieren wir sentimental, vielleicht auch ein wenig nachlässig.

 

Freitag, 23.07.2021

Es zeigt sich kein günstiger Tag für wichtige Angelegenheiten.

Vielleicht spüren wir bereits den sich annähernden Vollmond, fühlen uns ausgebremst oder ängstlich.

 

Samstag, 24.07.2021

Um 04:37 Uhr (Berlin) ergibt sich unser Vollmond.

Die Sonne im Löwen steht dem Mond im Wassermann in den Anfangsgraden der jeweiligen Zeichen gegenüber. Der Aszendent liegt im Zeichen Krebs. Spannungswinkel ergeben sich durch Pluto.

Damit ist eine Zeit angezeigt, die bei vielen Mensch zu Selbstüberschätzung und Rücksichtslosigkeit ihren Mitmenschen gegenüber führen kann.

Konflikte können aufbrechen, Wutausbrüche und vor allem auch trotziges Verhalten kann uns nun häufiger begegnen oder wir stellen diese Neigung bei uns selbst fest. Persönliche Meinungen (siehe auch morgen) werden rigoros vertreten, sodass schnell Streit ausbrechen kann.

 

Entlastung bietet, wie in der vergangenen Zeit häufiger, Neptun.

Sein Ziel ist Rückzug und Achtsamkeit, Verständnis und Nachsicht.

Wer es schafft, eine etwas „übergeordnete“ Perspektive einzunehmen, nicht alles zu persönlich zu nehmen, kommt gut durch die allgemein wirkenden Spannungen.

 

Sonntag, 25.07.2021

Die Spannung zwischen Merkur und Pluto wirkte bereits gestern zum Vollmond, wird aber heute erst exakt.

 

In Gesprächen und Diskussionen werden wir mit tiefen und wahrscheinlich auch unangenehmen Gefühlen von Machtlosigkeit konfrontiert. Wir werden versuchen die Kontrolle zu behalten, spüren aber, dass dies außerordentlich schwierig ist. Dabei haben wir es meist mit Menschen zu tun, die uns unbedingt ihre Meinung und Vorstellung aufdrängen wollen oder - in noch schwierigen Fällen - Menschen, die aus Selbstsucht gezielt manipulieren.

 

12.07.2021 – 18.07.2021

Montag, 12.07.2021

Merkur und Jupiter stehen günstig zueinander. Dies läßt uns redselig werden. Auch wenn wir viel zu sagen haben, sollten wir darauf achten, auch unser Gegenüber zu Wort kommen zu lassen.

 

Dienstag, 13.07.2021

Venus und Mars stehen beieinander und bilden eine Konjunktion im lebensfrohen Zeichen Löwe.

Dies kann die Situation der Menschen mit Löwebetonung (zweite Dekade), die durch die Aspekte von Saturn und Uranus im Moment schwierige Aufgaben zu erledigen haben, unterstützen.

Für alle anderen ist die Konstellation ein Hinweis darauf, dass wir uns stärker mit Partnerschaftsthemen beschäftigen und vor allem in diesem Bereich aktiver sind. Vor allem, wenn wir auf der Suche nach einem Partner sein sollten.

 

Bei den Stier, Skorpion und Wassermann-Menschen der zweiten Dekade ist dies im Moment vielleicht etwas frustrierend. Bei Menschen mit Betonung zweite Dekade Widder, Zwilling, Waage und Schütze eher angenehm.

 

Mittwoch, 14.07.2021

Die Venus/Mars Konstellation wirkt sicher auch noch heute. Neben dem Bezug auf die partnerschaftliche Ebene wirkt sie weiterhin auf unsere Lebensfreude und Kreativität, die dadurch gefördert wird.

 

Donnerstag, 15.07.2021

Chiron im Widder wird heute rückläufig und die Sonne steht in einem günstigen Winkel zu Neptun.

Die Rückläufigkeit Chirons endet am 19. Dezember und gibt uns die Möglichkeit, erlittene Verletzungen – auch welche, die schon jahrelang zurückliegen – bewusst wahrzunehmen.

Gerade das Akzeptieren von bislang erlebten Wunden kann Heilung bringen und uns helfen zu lernen, wie wir uns künftig schützen können. Im Widder liegt die Betonung häufig darauf, dass wir uns „übersehen“ und „übergangen“ fühlen, abgelehnt oder zurückgewiesen worden sind.

In diesem Zusammenhang fördert die Verbindung von Sonne und Neptun unsere Intuition. Das Empfinden, auch für uns selbst, Mitgefühl zu entwickeln und tröstend zu wirken.

 

Freitag, 16.07.2021

Der Waage-Mond begleitet uns bis zum Samstagabend.

Mit ihm wünschen wir uns Nähe und Kontakt zu anderen Menschen. Wahrscheinlich wird es uns schwerfallen, „nein“ zu sagen oder uns für bzw. gegen etwas zu entscheiden.

 

Samstag, 17.07.2021

Es zeigt sich aus astrologischer Sicht ein günstiger Tag. Erst am Abend, wenn der Mond in das Zeichen Skorpion vorrückt, ist es möglich, dass wir etwas ängstlicher oder sorgenvoller auf unsere aktuelle Situation blicken.

 

Sonntag, 18.07.2021

Lilith wechselt vom Zeichen Stier in den Zwilling und die Sonne steht in einem Spannungswinkel zu Pluto.

Was uns gestern Abend vielleicht schon Kopfzerbrechen verursacht hat, läßt uns heute weitergrübeln.

Bei einer Lilith im Zwilling kommt es häufiger zu Missverständnissen. Gefühl und Verstand sprechen dabei nicht immer die gleiche Sprache. Auch ist es möglich, dass wir bei Gesprächen und Diskussionen zwischen die Fronten geraten.

Die Verbindung zwischen Sonne und Pluto steht für das Auftauchen tiefer Emotionen, die häufig durch die Außenwelt ausgelöst werden.

 

Dabei spielen Macht- und Ohnmachtsthemen eine Rolle oder der verzweifelte Versuch, andere von der eigenen Meinung überzeugen zu wollen.

 

05.07.2021 – 11.07.2021

Montag, 05.07.2021

Sonne und Uranus bilden einen angenehmen Aspekt zueinander.

Gut zu nutzen ist dieser, wenn wir in unserem häuslichen Bereich etwas verändern wollen. Es fällt uns leichter als sonst, nutzlos gewordene Dinge loszulassen.

 

Besonders Krebsen der zweiten Dekade kann die Aspektierung helfen, über sentimentale Gefühle hinaus zu wachsen und Veränderungen zuzulassen.

 

Dienstag, 06.07.2021

Schwieriger scheint der heutige Tag.

Da Merkur in Spannung zu Neptun steht, kann es vorkommen, dass wir uns verwirrt fühlen. Schnell entsteht vielleicht auch Chaos in der Außenwelt, in unserem Kopf oder im Bauch. Sehr wichtige Entscheidungen sollten heute also nicht getroffen werden und auch von bedeutsamen Gesprächen ist abzuraten.

 

Mittwoch, 07.07.2021

Venus bildet heute zwei verschiedene Aspekte, eine Kombination mit Saturn und eine günstige mit Chiron. Da bereits morgen zusätzlich Uranus in Spannung zur Venus steht, muss man davon ausgehen, dass die Erleichterung, die Chiron verspricht, nicht ganz so gut wirken kann.

Zu den einzelnen Verbindungen.

Die Konstellation von Venus und Saturn bringt häufig eine eher gedrückte Stimmung mit sich. Vielleicht haben wir durch sie das Gefühl, durch all unsere Verpflichtungen und Sorgen, Lebensfreude zu verlieren.

Vielleicht glauben wir aber auch, für die Probleme von anderen verantwortlich zu sein oder empfinden uns als wenig liebenswert.

Es kann sogar vorkommen, dass wir von anderen Menschen zurückgestoßen werden oder nur dann gebraucht werden, wenn diese ein Problem haben.

Das Trigon zu Chiron zeigt dabei, dass wir trotz dieser Gefühle andern gegenüber aber immer noch liebenswürdig und entgegenkommend reagieren, auch wenn wir uns verletzt fühlen.

In uns werden wir dabei empfinden können, dass wir benötigen, um uns wertgeschätzter zu fühlen, auch wenn wir es noch nicht nach Außen transportieren können.

 

Donnerstag, 08.07.2021

Zu den gestrigen Aspekten der Venus wirkt heute Uranus.

Das lässt uns etwas nervös und angespannt vor allem im Bereich der Beziehungen reagieren.

Gerade hier entsteht das Gefühl von Last – ähnlich wie bei Saturn – durch Verpflichtungen, die man eigentlich dringend abschütteln möchte. So ist es möglich, dass wir unerwartet aus der Haut fahren, jemanden anschreien oder anderweitig unberechenbar agieren.

Gleiches kann uns natürlich auch durch andere Menschen widerfahren.

 

Freitag, 09.07.2021

Die Planetenverbindungen der vergangenen Tage wirken noch heute und auch zum Neumond, der sich morgen bildet. Durch den Krebs-Mond reagieren wir vielleicht sogar noch etwas empfindlicher und möchten uns gerne in unser Schneckenhaus zurückziehen.

 

Samstag, 10.07.2021

Gegen 02:17 Uhr (Berlin) ergibt sich der Neumond im Zeichen Krebs.

Der Aszendent liegt im Zeichen Zwilling und Merkur befindet sich im ersten Haus. Die Lichter, Sonne und Mond, befinden sich im zweiten Haus, also im Haus des Stiers. Einen günstigen Aspekt bildet Neptun, einen schwierigen Pluto.

Spannungen bilden, wie bereits seit Donnerstag beschrieben, Venus, Saturn und Uranus sowie zusätzlich Mars.

Obwohl dies ein so sehr emotionaler Neumond ist, sprechen wir klar und deutlich das aus, was uns stört (Merkur in 1. Haus). Wir werden das Gefühl haben, in vielen Bereichen „gegängelt“ und eingeschränkt zu sein. Dabei geht es um das Bewahren von dem, was wir erreicht haben und die Angst davor dies zu verlieren.

 

Wenn ein Saturn so prägnant steht, zeigt dies immer das Gefühl von Last und letztlich auch Erschöpfung.

Wann hat die Situation in der wir uns – auch ganz persönlich befinden – ein Ende? Haben wir Kraft für etwas Neues und für frische Perspektiven? Oder laufen wir Gefahr, so wie der Krebs in der Natur, einen Schritt vor und zwei Schritte zurück zu gehen, getrieben von der Angst, das zu verlieren, was wir vermeintlich besitzen.

 

Eine Lösung scheint durch Neptun angedeutet und diese Lösung ist eigentlich ganz leicht: Nichts tun!

Nichts tun und Vertrauen in eine „göttliche“ Führung zu entwickeln.

Wer das schafft, der kann diesen Neumond sehr gut für seine persönliche Entwicklung nutzen, zittert nicht vor Angst und kann mit Müdigkeitszuständen besser umgehen.

 

Sonntag, 11.07.2021

Merkur wechselt aus seinem Heimatzeichen dem Zwilling und geht in den Krebs. Damit werden wir in der kommenden Zeit sehr viel über Gefühle, Heimat, Familie und Verbundenheit nachdenken und sprechen. Wir reagieren dabei stets sehr emotional.

 

Juni

 

28.06.2021 – 04.07.2021

Montag, 28.06.2021

Am Abend tritt der Mond in das Zeichen Fische.

Damit reagieren wir intuitiv und emotional.

Durch die Verbindung mit Jupiter fühlen wir uns vielleicht sogar positiv beschwingt.

Allerdings steht uns für die kommenden drei Tage für körperliche Aktivitäten nicht so viel Energie zur Verfügung, wie wir dies eigentlich gewohnt sind.

 

Nutzen können wir die Zeit für´s zur Ruhe kommen, für Meditation, Musik und Yoga.

 

Dienstag, 29.06.2021

Durch die Verbindung des Mondes mit Merkur wird unser Denken stark durch unsere Gefühlslage beeinflusst – ganz objektiv sind wir also nicht. Dies ist bei wichtigen Entscheidungen zu berücksichtigen.

Möglich ist auch, dass wir uns mehr Sorgen machen, als nötig.

 

Mittwoch, 30.06.2021

Auch heute reagieren wir emotional und einfühlsam.

Es gilt ein wenig Vorsicht walten zu lassen, denn es besteht die Gefahr, dass wir uns schnell beeinflussen lassen, sodass unsere Gutmütigkeit von anderen ausgenutzt werden kann.

Der Rat gilt vor allem den dritten Dekaden Fische.

 

Donnerstag, 01.07.2021

Wir beginnen den Monat Juli mit einer Mars/Saturn-Konstellation.

Damit ist es möglich, dass wir uns in den ersten Tagen des Monats belastet durch Arbeit und Familie fühlen.

Auch kann in uns das Gefühl entstehen, dass wir ungerecht behandelt werden.

Durch das Kompensieren von Schwächegefühlen sind Wutausbrüche möglich – ähnliches gilt auch für Sonntag.

Vorsicht gilt vor allem für die mittleren Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann.

 

Freitag, 02.07.2021

Wir erleben ein starkes, fast explosives Energieniveau. Wie durch die Konstellation von gestern und die kommende von Sonntag angedeutet, neigen wir zu Aggressivität. Uns selbst, aber auch anderen Gegenüber.

Da es nicht nur uns selbst so geht, sondern auch anderen Menschen, sollten wir uns bei Streitereien etwas zurückhalten.

 

Samstag, 03.07.2021

Etwas mehr Entspannung wird heute eintreten, wenn der Mond in das Zeichen Stier läuft (gegen 14:30 Uhr). Dennoch sollten wir achtsam sein und uns nicht aus der Ruhe bringen lassen.

 

Sonntag, 04.07.2021

Durch die Verbindung zwischen Mars und Uranus, die heute exakt wird, erleben wir erneut ein großes Energieniveau. Wir neigen zu plötzlichen und nicht ganz ungefährlichen Aktivitäten und gehen dabei leidenschaftlich - vielleicht auch ungestüm - zur Sache.

Die Konstellation kann sich auch im Wetter zeigen – plötzliche Entladung von Energie - passt natürlich auch zu einem Gewitter. 

 

 

21.06.2021 – 27.06.2021

Montag, 21.06.2021

Die Sonne wechselt aus dem Zwilling in das Zeichen Krebs. Happy Birthday allen Krebs-Geborenen.

 

Damit haben wir auch den Tag der Sommersonnenwende – der Sommer beginnt und gleichzeitig werden die Tage schon wieder kürzer und die Nächte länger.

 

Im Krebs entfaltet die Sonne ihre Wirkung vor allem in den Bereichen Heimat, Familie, Wohnen und dem Gefühl der Zugehörigkeit.

Verletzungen werden von Krebs-Geborenen nur langsam und schwer verkraftet. Ähnlich wie der Krebs als Tier, der sich zurückzieht, wenn er sich nicht wohl und geborgen fühlt, tun dies auch die Menschen, die unter diesem Sternzeichen geboren wurden (oder relevante Planeten hier stehen haben).

Die Krebs-Geborenen der dritten Dekade stehen noch unter Pluto-Einfluss, sodass diese noch immer mit großen Veränderungen und Umbrüchen rechnen müssen.

Durch die Sensibilität des Zeichens eine nicht ganz einfache Zeit. Trotzdem gibt es auch Unterstützung durch Neptun. Von daher ist ein Rückzug nicht die schlechteste Idee.

Aufatmen können die Geborenen der mittleren Krebs-Dekade. Für sie ergeben sich neue und interessante Dinge.

 

Die Fragen mit denen wir uns allgemein in der Krebs-Zeit beschäftigen können, hat, wie gesagt, häufig mit dem Gefühl der Heimat oder Verbundenheit zu tun. Was gibt uns das Gefühl angekommen zu sein, was oder auch wen benötigen wir, um uns sicher und geborgen zu fühlen?

 

Neben dem Zeichenwechsel der Sonne ergibt sich heute noch ein günstiger Aspekt zwischen Venus und Neptun.

Sodass wir glücklich sind, wenn wir in Kontakt mit anderen sind und zudem auch gerne bereit sind, für die Interessen des anderen zurückzustehen. Wir besitzen ein gutes Einfühlungsvermögen und können Menschen, denen es nicht so gut geht, trösten.

Harte und körperliche Arbeit hingegen wird heute nicht so unser Ding sein.

 

Dienstag, 22.06.2021

Gegen 22 Uhr wird Merkur direktläufig. Mal wieder geschafft. Nun können wir unbesorgter Entscheidungen treffen, größere Verträge abschließen und Käufe tätigen.

 

Mittwoch, 23.06.2021

Sonne und Jupiter verbinden sich günstig. Damit wirken wir optimistisch und zuversichtlich. Wir sind selbstbewusst, vertrauen unseren eigenen Fähigkeiten und können durch unser Verhalten die Sympathien anderer Menschen schnell gewinnen.

Vielleicht spüren wir auch dieser Tage eine „innere“ Führung und Fügung, die vieles, was bislang schwierig erschienen lies, zum Guten wendet.

Besonders günstig ist die Aspektierung für die ersten Dekaden von Krebs, Skorpion und Fische.

 

Donnerstag, 24.06.2021

Um 20:39 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond mit Sonne im Krebs und Mond im Steinbock. Der Aszendent liegt im hoffnungsfrohen Schützen, Jupiter ist allerdings rückläufig und steht im Finanzhaus.

Damit zeigt sich ein Spannungsfeld zwischen „Mein“ und „Dein“, oder auch zwischen „Einnahmen“ und „Ausgaben“ bei dem der vermeintliche Mangel (auch Saturn steht im Finanzhaus) in den Vordergrund rückt.

Die Venus weist auf die Angst vor Verlust hin.

Durch den Mars im achten Haus werden Schuldzuweisungen entstehen, bei denen heftig und zum Teil „explosiv“ gestritten werden kann. Zudem - durch Neptun angezeigt – besteht das Risiko angelogen oder getäuscht zu werden.

 

Für den Finanzmarktsektor eine schwierige Phase, vor allem wenn Krypto-Währungen (Uranus im Stier) im „Spiel“ sind.

Man darf nicht vergessen, dass weiterhin das Spannungsfeld zwischen Saturn und Uranus aktiv ist (siehe auch mein Jahreshoroskop 2021).

Wie bereits in den vergangenen Wochen kann dies die Themen Generationenvertrag oder Generationengerechtigkeit (hier würde sich der Aszendent Schütze zeigen) hervorrufen.

Etwas abschwächen kann sich die Spannung durch die Verbindung zwischen Saturn und Chiron. Unter dieser Konstellation kann uns bewusst werden, was zu tun ist. Sie gibt uns die nötige Ernsthaftigkeit und Selbstdisziplin, positive Taten folgen zu lassen.

 

Freitag, 25.06.2021

Neptun tritt seine Rückläufigkeit bis zum 01.12.2021 an.

Die Bedeutung für unser persönliches Leben möchte ich nicht überbewerten (wie ich dies auch nicht bei anderen, transsaturnischen Planeten tue).

Worauf sollten wir aber dennoch bis zum 1. Dezember achten?

Möglicherweise stellen wir in der Zeit fest, dass wir Dinge oder Menschen idealisiert haben und so kann hier nun eine „Ent“-Täuschung entstehen.

Zuvor haben wir uns also vielleicht einer Illusion oder unserer Traumvorstellung hingegeben und nun, wo wir die „rosarote“ Brille absetzen kann es zu einer Ernüchterung kommen.

 

Allgemein gilt in der Rückläufigkeit Neptuns, dass wir nicht mit einer Therapie beginnen sollten, vor allem, wenn es bei ihr um Süchte geht. Diese würden wir kaum zu Ende bringen bzw. sie hätte kaum Chance auf Erfolg.

 

Samstag, 26.06.2021

Gegen Mittag wechselt der Mond in das Zeichen Wassermann, damit wird der Tagesverlauf von eher ruhig zu hektisch wechseln. Wer offen ist, für plötzliche Veränderungen im Ablaufplan kommt besser durch den Tag, als derjenige der stur festhalten will, was sowieso nicht möglich ist.

 

Sonntag, 27.06.2021

Die Woche beenden wir erneut mit einem Zeichenwechsel – nun ist die Venus dran.

Sie verlässt den Krebs und begibt sich in den Löwen.

Eigentlich ist das der Startschuss für Party-Time. Eine Ausgelassene, lebensfrohe Venus, die für jeden Spaß zu haben ist, Freude an Sport und Kunst hat sowie besondere Kreativität besitzt.

Eine Löwe-Venus ist sehr lebensbejahend hat aber Schwierigkeiten, wenn sie nicht beachtet wird, weswegen sie auch manchmal zur Theatralik neigt.

 

14.06.2021 – 20.06.2021

Montag, 14.06.2021

Es entsteht ein Sonne-Neptun-Spannungswinkel.

In der Regel zeigt sich der Aspekt darin, dass wir wenig Lust am Erfüllen unserer Aufgaben spüren, lieber in Ruhe gelassen werden wollen und uns mit unseren Sehnsüchten und Wunschvorstellungen beschäftigen.

Wir fühlen uns vielleicht müde und psychisch etwas angeschlagen.

Es kann zu Missverständnissen kommen und auch zu Versäumnissen. Da wir uns schnell selbst irren und die Situation falsch einschätzen, sollten wichtige Dinge heute nicht auf dem Tagesprogramm stehen.

Besonders betroffen davon können die dritten Dekaden von Zwillinge, Jungfrau, Schütze und Fische sein. Diese sollten auch besondere Achtsamkeit auf das Thema Süchte legen.

 

Dienstag, 15.06.2021

Der Spannungswinkel zwischen Saturn und Wassermann wir heute exakt.

Lesen Sie dazu bitte in meinem Jahreshoroskop 2021 oder unter dem Tageshoroskop vom 07.06.21 nach.

 

Mittwoch, 16.06.2021

Am frühen Morgen ist der Mond in das Zeichen Jungfrau gelaufen.

Er bildet einen Spannungswinkel zu Jupiter. Da ein Jungfrau-Mond dazu neigt, schnell Verantwortung zu übernehmen und hilfsbereit einspringt, sollten wir darauf achten, in diesem Bereich nicht zu maßlos zu reagieren und uns damit zu überfordern.

 

Donnerstag, 17.06.2021

In Gesprächen können Macht- und Ohnmachtsthemen auftreten. Auch unsere Schattenseiten sowie vergangene Verletzungen können uns bewußt werden. Sind andere Menschen an diesen Gefühlen beteiligt, lohnt es sich zu überlegen, ob diese die Wahrheit sagen und ob ihre Intension zu unserem Besten gereicht. Es ist möglich, dass hier rein eigene Interesse vertreten werden und wir hinters Licht geführt werden.

 

Freitag, 18.06.2021

Am Vormittag tritt der Mond in das Zeichen Waage. Am Besten, wir nehmen uns Zeit für die schönen Dinge des Lebens und treten in Kontakt mit Menschen, die wir mögen.

 

Samstag, 19.06.2021

Neben dem Bedürfnis nach zwischenmenschlichen Kontakten spüren wir mit einem Waage-Mond möglicherweise auch eine gewisse Unentschlossenheit. „Sich nicht entscheiden können“ ist immer eine Spannung, wenn der Mond in diesem Zeichen steht. Auch das Nein-Sagen könnte uns schwerfallen.

 

Sonntag, 20.06.2021

Jupiter wird bis zum 18. Oktober rückläufig. Für Erweiterungen im geschäftlichen wie auch persönlichen Bereich ist diese Zeit nicht sehr günstig.

Auch neue Wissensgebiete, wie Fort- und Ausbildungen laufen in dieser Zeit nicht ganz reibungslos – werden entweder nicht abgeschlossen oder bringen nicht den gewünschten Erfolg.

Nutzen kann man die Zeit bis Oktober für Korrekturen und Überarbeitungen.

Für die Fragestellung, was uns in unserem Leben Sinn und Erfüllung gibt?

Waren wir da in den vergangenen Wochen auf dem richtigen Weg oder sollten wir eine andere Richtung einschlagen?

Hier geht es zunächst nur um Überlegungen, noch nicht um die Umsetzung, diese sollten wir erst nach der Rückläufigkeit anvisieren.

 

Die Phase des rückläufigen Jupiters wird besonders Menschen beschäftigen, die eine Betonung in die dritte Dekade Wassermann (vor allem im August bis Oktober) sowie die erste Dekade Fische (von jetzt bis Ende Juli) haben.

 

07.06.2021 – 13.06.2021

Montag, 07.06.2021

Der Mond steht heute im Zeichen Stier und verbindet sich mit Uranus. Gleichzeitig bilden beide eine Spannung zu Saturn.

Dies kann die bestehende Saturn/Uranus-Verbindung zusätzlich auslösen (mein Jahreshoroskop 2021).

Unter dieser Konstellation können sich plötzliche Ereignisse und Veränderungen ergeben.

 

Bislang Bestehendes wird in Frage gestellt, es werden Reformen nötig.

Möglicherweise rückt das Thema Generationengerechtigkeit stärker in den Fokus, vielleicht kommt es zu Spannungen oder Verwerfungen im finanziellen Bereich, vor allem bei Krypto-Währungen, vielleicht versucht eine bisherige Autorität (Saturn) den Status quo aufrecht zu erhalten, kommt aber durch Rebellion (Uranus) unter Druck.

 

Die Phase bis zum exakten Quadrat zwischen den beiden Planeten Saturn und Uranus, die nächsten Montag entsteht, kann interessant, aber auch hektisch und von plötzlichen Veränderungen geprägt sein.

 

Einfluss hat die Verbindung vor allem auf die mittleren Dekaden von Löwe und Skorpion. Diese sollten versuchen bei allen Herausforderungen ruhig und sachlich zu bleiben.

 

Dienstag, 08.06.2021

Der Stier-Mond verbindet sich mit Lilith.

Damit rückt das Thema Mutter/Mütterlichkeit, Erfüllung und Sicherheit in der Familie in den Fokus.

Wahrscheinlich spüren wir eine Spannung zwischen dem Gefühl der Verbundenheit und den familiären Verpflichtungen und einer fehlenden, persönlichen Selbständigkeit und Autonomie.

Problembelastete Familienverhältnisse wie auch das Gefühl nur schwer Geborgenheit zu finden, können uns als Themen beschäftigen. Wie stark wir dies spüren, hängt immer vom persönlichen Horoskop ab und kann nicht verallgemeinert werden.

Erst am Abend wechselt der Mond in das Zeichen Zwillinge - damit werden wir uns leichter fühlen.

 

Mittwoch, 09.06.2021

Wie schon gestern Abend spürbar, fühlen wir uns auch heute leichter und beschwingter. Ein Zwilling-Mond lädt immer auch zum Kommunizieren ein, leicht, unbeschwert und nicht allzu tiefgründig.

 

Donnerstag, 10.06.2021

Um 12:54 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Zeichen Zwillinge.

Der Aszendent liegt in der Jungfrau. Der rückläufige Merkur steht bei Sonne und Mond im 10.ten Haus – dem Steinbock-Haus. Spannungen bilden alle drei zu Neptun im Zeichen Fische und im 7.ten Haus, im Haus der Begegnungen.

 

Damit können sich Unehrlichkeiten, Missverständnisse, Idealisierung sowie Täuschungen und Enttäuschungen zeigen bzw. vermehrt auftreten und dann vielleicht auch aufgedeckt werden.

Dies ist ungünstig für Verträge und Absprachen. Für das Aufsetzen von Dokumenten und die Regelung von Abläufen. Und gilt vor allem für den heutigen Tag, hat aber auch Auswirkungen bis mindestens zum 22. Juni.

 

Freitag, 11.06.2021

Bei einer Konjunktion zwischen Sonne und Merkur können wir davon ausgehen, dass wir nicht ganz objektiv die Dinge betrachten.

Grundsätzlich hat man unter dieser Verbindung das Bedürfnis, das zu sagen, was man denkt und möchte die eigene Meinung anderen Menschen mitteilen.

Aber Vorsicht, nicht nur durch die Rückläufigkeit von Merkur sondern auch durch die Verbindung zu Neptun könnten wir uns missverständlich ausdrücken oder uns täuschen.

 

Desweiteren wechselt heute der Mars seine Position aus dem Krebs in den Löwen.

Ein Löwe-Mars hat besondere Freude an Freizeitaktivitäten, an Spiel und Spaß, an den typischen Sommeraktionen wie Grillpartys und Abenteuer.

 

Samstag, 12.06.2021

Heute befindet sich die Venus in Spannung zu Chiron.

Möglicherweise kommen wir in Kontakt mit Menschen, die wir nicht so sehr mögen. Vielleicht werden wir durch diesen Personenkreis verletzt oder an unseren wunden Punkten getroffen, sodass uns alte Verletzungen besonders bewusst werden.

Letztlich ist die Lernaufgabe dieser Verbindung uns selbst für die eigenen Schwächen und möglichen Fehler im Kontakt mit anderen zu verzeihen – was sicher nicht immer ganz einfach ist – die morgige Konstellation kann uns dabei helfen.

 

Sonntag, 13.06.2021

Zwar steht die Venus noch in Spannung zu Chiron (siehe gestern) bekommt aber Unterstützung durch Uranus. Vielleicht hilft diese Verbindung tatsächlich, uns unsere eigenen Fehler im Beziehungsbereich zu vergeben, einen Neuanfang zu wagen und freier von Altlasten zu fühlen.

Wichtig sind beide Konstellationen (also Uranus und Chiron) vor allem für Krebsgeborene der ersten und zweiten Dekade.

Mai

 

31.05.2021 – 06.06.2021

Montag, 31.05.2021

Mars verbindet sich günstig mit Neptun.

Wir können unsere Absichten und Ziele einfühlsam umsetzen. Dabei wissen wir ganz genau, wie wir gut an unser Ziel kommen und lassen uns von unserer Intuition führen.

Dies gelingt auch deswegen gut, weil wir unter einen Mars/Neptun Trigon weniger ist egoistisch sind und es uns wichtig ist, dass durch unser Handeln keinem anderen einen Schaden entsteht.

 

Auch wenn dieser Aspekt ein Angenehmer ist, ist es wahrscheinlich, dass wir über weniger aktiver Energie, Entschiedenheit und Durchsetzungsvermögen verfügen.

Stark sind wir wahrscheinlich wenn es darum geht, anderen Menschen zu helfen und sich verstärkt der spirituellen Seite des Lebens zuzuwenden.

Besonders spürbar ist der Aspekt für Menschen mit Betonung in die Dritte Dekade Krebs und Fische.

 

Dienstag, 01.06.2021

Der Juni ist in weiten Teilen geprägt durch die Rückläufigkeit von Merkur bis zum 22 Juni.

Am 14 ten wird die Spannung zwischen Saturn und Uranus exakt (siehe auch mein Jahreshoroskop 2021). Die Tage davor und danach sollten wir besondere Achtsamkeit an den Tag legen.

Spannungen im partnerschaftlichen Bereich können Ende des Monats auftreten. Angenehme Tage zeigen sich am dritten und vierten sowie am 13., 21. und 23. Juni.

 

Mittwoch, 02.06.2021

Heute wird die Venus das Zeichen Zwilling verlassen und in den Krebs wandern.

Damit haben wir besonders viel Interesse mit unserer Familie oder den Menschen, die wir als Familie erleben, in Kontakt zu treten. Wir lieben es zu bewirten und uns um unser Haus oder Wohnung zu kümmern.

 

Eine Krebs-Venus ist sehr emotional, manchmal aber auch sehr empfindsam, sodass es sein kann, dass wir schneller unter Stimmungsschwankungen leiden. Dies vor allem, wenn uns das Gefühl der Verbundenheit oder der Heimat fehlt.

 

Donnerstag, 03.06.2021

Die Sonne bildet ein Trigon zu Saturn.

Das gibt uns Kraft unsere Arbeit und unsere Verpflichtungen im Positiven zu erfüllen. Wir scheuen uns nicht Verantwortung zu übernehmen und auch knifflige Aufgaben zu bewerkstelligen. Dabei sind wir geduldig und haben auch kein Problem, einen Umweg gehen zu müssen.

Gerade die mittleren Dekaden von Zwilling und Waage werden diese Verbindung besonders stark erleben.

 

Freitag, 04.06.2021

Auch heute ist aus astrologischer Sicht ein angenehmer Tag.

Venus bildet einen positiven Aspekt zu Jupiter. Im Umgang mit anderen Menschen reagieren wir charmant und freundlich.

In den Genuss der Konstellation kommen vor allem die ersten Dekaden der Wasserzeichen, also Krebs, Skorpion und Fische.

 

Samstag, 05.06.2021

Das Wochenende steht leider unter schwierigen Konstellationen.

Zum einen haben wir einen Spannungswinkel zwischen Merkur und Neptun und zum anderen einen zwischen Mars und Pluto.

Merkur/Neptun deuten darauf hin, dass wir schnell in Missverständnisse oder eigenen Wunschvorstellungen „verwickelt“ werden.

Auch ist es möglich, dass wir uns von allen möglichen Dingen ablenken lassen und es noch nicht einmal bemerken. So vergeht der Tag im Flug ohne, dass wir etwas von dem geschafft haben, was wir uns vorgenommen haben.

 

Die Spannung zwischen Mars und Pluto löst intensivere Energien aus.

Wut und Zorn treten möglicherweise viel schneller auf, als wir es von uns gewohnt sind. Auch sind Ohnmachtsgefühle möglich, unsinnige Machtkämpfe und Auseinandersetzungen, bei denen wir das Gefühl haben, nicht zu unserem Recht zu kommen.

Egal, wie wir uns verhalten, in der Regel hinterlässt dieser Aspekt ein unangenehmes Gefühl. Aus diesem Grund sollten wir versuchen, uns nicht in irgendwelche Streitereien hineinziehen zu lassen.

Der Rat gilt vor allem der dritten Dekade Krebs und Steinbock.

 

Sonntag, 06.06.2021

Gerade in der ersten Tageshälfte werden wir die Konstellation von Mars und Pluto noch spüren. Ab Nachmittag fühlen wir uns besser und auch entspannter. Vielleicht haben wir dann auch das Bedürfnis, uns etwas besonders Gutes tun zu wollen – nur zu – der Stier-Mond passt genau zu diesem Gefühl.

 

24.05.2021 – 30.05.2021

Montag, 24.05.2021

Am frühen Morgen ist der Mond in das Zeichen Skorpion vorgerückt. Damit kann der Tag durch leidenschaftliche Gefühle geprägt sein.

Auch Stimmungsschwankungen sind möglich, da der Mond in Opposition zu Uranus steht. Wir sollten darauf achten, unseren Emotionen nicht unkontrolliert nachzugeben, denn sie bergen ein explosives Potential in sich.

 

Dienstag, 25.05.2021

Auch die heutige Tagesstimmung ist der gestrigen ähnlich. Nun kommt allerdings auch noch ein Saturneinfluss hinzu, der andeutet, dass wir die Dinge pessimistisch sehen.

 

Mittwoch, 26.05.2021

Um 13:14 Uhr (berechnet auf Berlin) ergibt sich der Vollmond.

Die Sonne befindet sich im Zeichen Zwilling, der Mond im Schützen und der Aszendent in der Jungfrau. Betont wird die Achse 4/10 also Krebs/Steinbock.

Durch die Betonung von Sonne, Merkur und Venus im 10.Haus gehe ich von einer beschränkenden Energie für die kommende Zeit aus. Es ist mit Hindernissen und Hürden, vor allem bei den Bereichen, die durch den Zwilling repräsentiert werden (wie Reisen, Kommunikation, Verträge) zu rechnen.

Der Jungfrau-Aszendent spricht hier von der Notwendigkeit sich an die Begebenheiten anzupassen.

Auch der Spannungsaspekt zwischen Sonne und Mond zu Jupiter, zeigt eine begrenzende Situation. Wir können nicht so handeln, wie wir gerne wollen.

Wer das Gefühl etwas abmildern möchte, kann durch Lernen, Lesen und Erkenntnisgewinn, auch im spirituellen Bereich, aktiv werden.

 

Donnerstag, 27.05.2021

Exakt wird heute die Verbindung zwischen Venus und Neptun.

Diese steht für Unklarheiten im Verhältnis zu anderen Menschen. Wir könnten uns, durch das Verhalten anderer getäuscht oder auch ausgenutzt fühlen. Möglich, dass wir dabei aber auch unseren eigenen Anteil erkennen, da wir die Person idealisiert oder wider besseren Wissens vertraut haben.

Es ist wichtig jetzt so ehrlich sich selbst und anderen Menschen gegenüber zu sein, wie nur möglich und sich nicht in eine Scheinwelt zu flüchten.

Aufmerksam sollten vor allem die dritten Dekaden von Zwilling und Fische sein, diese könnten die Energie besonders stark spüren.

 

Freitag, 28.05.2021

Kurz vor Merkurs Rückläufigkeit ergibt sich nochmal ein günstiger Tag für wichtige Angelegenheiten. So sollten wir den Tag unbedingt noch nutzen.

 

Samstag, 29.05.2021

Merkur und Venus stehen dicht beieinander und bilden eine Konjunktion. Schöne Gespräche stehen an. Wir wirken charmant und freundlich und können anderen Menschen unsere Verbundenheit gut mitteilen.

 

Am späten Abend beginnt Merkur seine Rückläufigkeit. Wichtige Entscheidungen, Verträge und große Kaufvorhaben sind aus astrologischer Sicht nun ungünstig und sollten besser auf die Zeit nach dem 22.06.21 verschoben werden.

Weiteres können Sie auch hier lesen.

 

Sonntag, 30.05.2021

Es ist möglich, dass der Tag anders verläuft als geplant. Vor allem ab Mittag sollten wir flexibel bleiben. Unsere Gefühlswelt kann ein wenig durcheinander gewirbelt werden.

 

17.05.2021 – 23.05.2021

Montag, 17.05.2021

Die Sonne steht in einem günstigen Trigon zu Pluto.

Damit besitzen wir großes Potential unsere Persönlichkeit zu leben und auch zu zeigen.

Gut ist es, wenn wir uns Zeit dafür nehmen, unserer wahren Motivation auf den Grund zu gehen. Uns selbst gegenüber ehrlich zu sein und nichts zu beschönigen.

Allgemein ist es ein guter Tag, um Dinge in Angriff zu nehmen, die uns wichtig sind.

Besonders günstig für die dritten Dekaden von Stier und Jungfrau.

 

Dienstag, 18.05.2021

Von theatralischen Darstellung und dem Zeigen großer Emotionen ist heute abzuraten.

Auch wenn wir glauben, die Zustimmung und die Aufmerksamkeit von anderen Menschen zu benötigen. Schnell reagieren wir nicht frei, sondern machen unser Handeln von der Bewertung anderer abhängig.

 

Mittwoch, 19.05.2021

Gleiches wie gestern gilt auch noch heute.

Zudem könnten wir das Gefühl bekommen, von diesem oder jenem mehr haben zu wollen und sind dann unzufrieden mit dem, was wir besitzen oder (noch) nicht erreicht haben.

 

Donnerstag, 20.05.2021

Die Sonne wechselt von Zeichen Stier in den Zwilling. Happy Birthday allen Zwillinggeborenen.

 

Die genußvolle und vielleicht auch ruhigere Zeit des Stieres ist vorüber, nun stehen Kommunikation und Austausch im Vordergrund. Unser Geist ist aktiv und wir sind bereit Neues zu erlernen oder Reisen zu unternehmen, die unseren Horizont erweitern. Es kommt wahrscheinlich mehr Abwechslung in unser Leben und wir werden insgesamt aktiver.

 

Zeitgleich bildet sich heute ein Trigon zwischen Venus und Saturn.

Der Aspekt kann in uns eine innere Stabilität und Gelassenheit hervorrufen. Dieser Tage können wir unsere Aufgaben und Pflichten gut annehmen. Wir fühlen uns belastbar selbst im Umgang mit schwierigen Situationen.

Spürbar vor allem für die mittleren Dekaden von Zwilling und Waage, wie auch der drei Feuerzeichen.

 

Freitag, 21.05.2021

Sonne und Jupiter bilden einen Spannungswinkel. In der Regel sind die schwierigen Aspekte durch Jupiter nicht wirklich problematisch.

Wir sollten versuchen Maß zu halten, nichts zu übertreiben, um uns nicht zu überfordern.

Gerade, da Jupiter in den Fischen steht (in den Fischen geht es u.a. um Süchte) sollten wir auf diesen Themenbereich besonderes Augenmerk legen.

 

Samstag, 22.05.2021

In der Nacht hat sich der Mond in das Zeichen Waage bewegt und steht nun in Opposition zu Chiron. Unter der Konstellation ist es möglich, dass andere Menschen uns auf unsere Fehler hinweisen.

Schmerzhafte Erinnerungen können in unsere Bewußtsein gelangen und damit verbundene Erlebnisse, die noch nicht bearbeitet wurden.

 

Sonntag, 23.05.2021

Merkur steht in einem Spannungswinkel zu Neptun. Saturn startet in seine Rückläufigkeit.

Unter der Merkur/Neptun Konstellation entwickelt sich möglicherweise das Gefühl, nicht recht zu wissen, was wir denken sollen. Wir könnten verwirrt sein und uns in einer Angelegenheit täuschen.

 

Mit der Rückläufigkeit Saturns startet eine Zeit bis zum 11. Oktober, in der immer mal wieder Widerstände und Hemmnisse auftreten können. Vor allem im Kontakt mit Autoritäten und Behörden kann es zu Verzögerungen und Nachfragen kommen.

In jedem Fall ist „Struktur“ gefragt und wir haben die Möglichkeit nochmals Pläne und Vorhaben zu überdenken und zu überarbeiten. Manches wird sich überholt haben, sodass es nun besser scheint auch gewisse Dinge loszulassen.

Dies werden vor allem Menschen spüren, die eine Betonung in die erste und zweite Dekade Löwe und Wassermann besitzen.

 

10.05.2021 – 16.05.2021

Montag, 10.05.2021

Mit dem Stier-Mond fällt es uns schwer, in den Tag zu starten und die gestellten Aufgaben zu bewältigen. Um die Mittagszeit erhält der Mond zudem Spannungsaspekte, sodass wir uns belastet oder unruhig fühlen könnten.

 

Dienstag, 11.05.2021

Gegen 20:01 Uhr (Berlin) bildet sich der Neumond im Zeichen Stier. Der Aszendent liegt im Skorpion, Sonne und Mond befinden sich im siebten Haus, dem Haus der Begegnungen. Sie erhalten Spannungsaspekte von Saturn, der sich im dritten Haus befindet. Positiven Einfluss ergeben sich durch Neptun und Pluto.

Sicher ist der Spannungsaspekt durch Saturn ein Hinweis darauf, dass wir auf unterschiedliche Meinungen treffen. Nicht nur was die aktuelle gesellschaftliche/politische Situation betrifft, sondern auch in unserem persönlichen Leben.

Was die einen unter Geborgenheit und Sicherheit (Stier) verstehen, gilt für andere nicht.

Es wird sich zeigen, dass wir auf sehr unterschiedliche Meinungen treffen werden. Hilfreich sind hier die Aspekte von Neptun und Pluto.

Mit Neptun ist es uns möglich, empathisch auf andere zuzugehen, auch wenn sie unsere Meinung nicht teilen können und mit Pluto besitzen wir den Mut konstruktiv zu unserer eigenen Einstellung zu stehen.

Man muss ja nicht immer gleicher Meinung sein, eine Diskussion und der Austausch verschiedener Ansicht kann helfen, sich persönlich zu entwickeln.

Zusätzlich durch Merkur, Venus und den Mondknoten im siebten Haus sollte es uns gelingen, respektvoll und weise miteinander umzugehen.

 

Mittwoch, 12.05.2021

Es bilden sich zwei planetarische Verbindungen. Mars bildet einen Spannungswinkel zu Chiron und Merkur erhält günstigen Einfluss durch Saturn.

Beides wirkte auch schon zum gestrigen Neumond und hat somit auch etwas längere Wirkung, als die „üblichen“ zwei/drei Tage.

 

Zu Mars und Chiron. Es besteht die Gefahr, sich und andere zu verletzen. Vielleicht werden wir mit Angriffen konfrontiert, zum Teil aus Rücksichtslosigkeit oder aber auch Gedankenlosigkeit.

Auf jeden Fall kommen wir mit unseren Schwächen in Kontakt und reagieren, je nach Temperament mit Aggression oder mit Herunterschlucken. Beide Verhaltensweisen sind für uns schädlich, besser wäre es natürlich wenn wir bewusst damit umgehen könnten.

 

Zu Merkur und Saturn. Diese Konstellation kann uns helfen, konstruktiv mit Mars/Chiron umzugehen. Durch das Trigon ist es uns möglich, gründlich zu denken und nachzuforschen. Auch schenkt uns diese Verbindung das Gefühl mit Zeit und Geduld an unseren Schwächen zu arbeiten, sodass wir gestärkter aus möglichen Angriffen heraustreten können.

 

Donnerstag, 13.05.2021

Die günstige Verbindung zwischen Sonne und Neptun wird exakt (auch diese wirkte bereits zum Neumond vom 11. Mai).

 

Freitag, 14.05.2021

Jupiter tritt zum ersten Mal seit 2010 wieder in das Zeichen Fische. Zunächst verbleibt er hier bis zum 28. Juli, kehrt dann nochmals in das Zeichen Wassermann zurück, um dann am 29.Dezember 2021 endgültig in das Zeichen Fische zu treten.

Jetzt, also in der Zeit von heute bis zum 28. Juli, ist ein Vorgeschmack für die Themen der Jahres 2022 zuerleben.

 

Können Sie sich erinnern, mit welchen Themen Sie sich persönlich in 2010 beschäftigt haben, welche Ereignisse sich ergeben haben, vielleicht auch in welchem Lebensbereich Sie besondere Freude oder persönliche Entwicklung erfahren haben? Möglich, dass sich jetzt etwas in ähnlicher Art wiederholt.

 

In der Mundan-Astrologie, also im Allgemeinen, steht ein Fische-Jupiter im Besten Fall für die Entwicklung unserer Spiritualität und das, was uns alle vereint – „ich bin Teil des Ganzen“ und dem Bewußtsein, dass alles ist mit allem verbunden ist.

 

Es ist möglich, unser Herz für das große Ganze zu öffnen und mit Empathie für alle Lebewesen und die Natur zu handeln.

Ich werde in meinen Beratungen in der letzten Zeit sehr häufig gefragt:

Was kann ich persönlich tun, um Ängsten, die überall hervorgerufen werden, entgegenzuwirken? Kann ich Teil eines Heilungsprozesses für Menschen und die Welt werden und mit welchen meiner Qualitäten bringe ich mich ein?

Diese Fragen passen genau zu einer Jupiter-Fische-Phase. Wir suchen Sinn außerhalb unserer eigenen Persönlichkeit, wir glauben an Fairness und beziehen uns weniger stark auf uns selbst.

 

Für mich ist diese Energie auch in dem Film „Freiheit fällt nicht vom Himmel“ spürbar und zeigt die Notwendigkeit zur Transformation unserer Gesellschaft.

Vielen Dank an Autoren und Macher.

 

Samstag, 15.05.2021

Durch eine Verbindung zwischen Mars und Saturn müssen wir damit rechnen, dass die Dinge nicht so laufen, wie geplant. Es kann zu Verzögerungen kommen, es ist aber auch möglich, dass uns Hindernisse in den Weg gelegt werden.

 

Sonntag, 16.05.2021

Durch den Krebs-Mond ist es möglich, dass wir uns schnell verletzt fühlen, Stimmungsschwankungen erfahren und im schlimmsten Fall jähzornig reagieren.

Frustrierenden Erlebnisse können die allgemeine Stimmung verderben.

 

 

 

03.05.2021 – 09.05.2021

Montag, 03.05.2021

Die Sonne befindet sich in einem Spannungswinkel zu Saturn. Es wird zu Verzögerungen und Einschränkungen kommen.

Wenn sich viele Dinge angehäuft haben, die wir unbedingt erledigen müssen, werden wir kaum Zeit für die Bewältigung aller Angelegenheiten finden.

 

Zeitgleicht ergibt sich ein Spannungsaspekt zwischen Merkur und Jupiter, der uns dazu verleitet, manche Dinge positiver zu sehen, als sie in Wirklichkeit sind. Vielleicht reden und (ver)sprechen wir auch zu viel, was wir zu einem späteren Zeitpunkt bereuen könnten.

Zudem können Besserwisserei, stures Verhalten und starre Meinungen zu Konflikten führen.

 

Achten darauf sollten vor allem die ersten Dekaden Zwilling und Fische sowie die dritten Dekaden Stier und Wassermann.

 

Dienstag, 04.05.2021

Merkur wechselt sein Zeichen und geht aus dem Stier in den Zwilling – eines seiner Heimatzeichen. Die Zeit, die er im Zeichen Zwilling verbleibt, wird durch die Rückläufigkeit vom 29.05. bis 22.06. „verlängert“.

Grundsätzlich begünstig ein Zwilling-Merkur alles, was mit Verträgen, Kommunikation in Wort und Schrift, Handel und Kurzreisen zu tun hat. Allerdings, aber das wissen Sie ja bereits, kann dieser Bereich durch die Rückläufigkeit kompliziert werden.

 

Mittwoch, 05.05.2021

Der Fische-Mond läßt uns recht emotional reagieren. Vielleicht sind wir schneller traurig und verletzt als an anderen Tagen. Vielleicht auch etwas müde und wünschen uns Rückzug aus allen Verpflichtungen.

 

Donnerstag, 06.05.2021

Es bildet sich ein schöner Aspekt zwischen Venus und Pluto. Er verspricht eine schöne und intensive Zeit in Partnerschaft und in Freundschaften.

Wir sind offen und bereit in unsere Seele schauen zu lassen, intime Gefühle und Gedanken mit anderen Menschen zu teilen.

Der Aspekt wirkt auch auf unsere Ausstrahlung, die positiver und faszinierender wirkt.

 

Freitag, 07.05.2021

Um die Mittagszeit bewegt sich der Mond in das Zeichen Widder. Damit wechselt auch die allgemeine Tagesenergie. Ging es am Vormittag noch eher ruhig und gelassen zu, wird die Stimmung im Laufe des Tages aktiver, vielleicht sogar gereizter.

 

Samstag, 08.05.2021

Venus und Jupiter bilden ein Quadrat. In diesem Fall ist der „schwierige“ Winkel des Quadrats nicht zwangsläufig nur negativ zu bewerten.

Er zeigt grundsätzlich eine Neigung zu Genussfreude bis hin zu Bequemlichkeit oder Übertreibungen. Von allem ein bisschen mehr und eben schnell zu viel.

 

Sonntag, 09.05.2021

Nachdem bereits am Dienstag Merkur in den Zwilling gewechselt hat, folgt nun auch Venus in das luftige Zeichen.

Wir erfreuen uns unter einer Zwilling-Venus über Neuigkeiten, Smalltalk und Informationen – viel, aber nicht zwangsläufig tief. Wir erfreuen uns über ein Zusammentreffen auch mit uns unbekannten Menschen, über Lebendigkeit und Abwechslung auf der Beziehungsebene. Diese können wir mit der Zwilling-Venus leichter nehmen und lockerer sehen.

 

April

 

26.04.2021– 02.05.2021

Montag, 26.04.2021

Ein angenehmer Aspekt von Merkur und Venus bestimmt den Tag.

Er bewirkt, dass wir angenehme Gespräche führen, charmant und freundlich auf andere Menschen zugehen. In Gedanken und Worten können wir unsere Sympathie ausdrücken.

Wir können den Tag auch dafür nutzen, mit anderen Menschen über ihre Beziehung und das, was sie miteinander verbindet, zu sprechen.

Die gilt vor allem, für die mittleren Dekaden der Erdzeichen.

 

Dienstag, 27.04.2021

Wir haben Vollmond (05:32 Uhr, Berlin) mit der Sonne im Stier und dem Mond im Skorpion. Der Aszendent liegt in den letzten Graden Widder, der entsprechende Planet Mars befindet sich im dritten Haus, dem Haus der Kommunikation.

Sonne, Mond, Merkur, Venus und Uranus bilden einen Spannungswinkel zu Saturn.

Unter der Achse Stier/Skorpion geht es immer um die Themen Sicherheit und Bewahrung des Bestehenden.

Durch den Winkel zu Saturn wird offensichtlich, dass wir hier mit Regeln und Vorgaben konfrontiert werden, die Reglementierungen hervorrufen und deren Einhaltung schwierig für uns sein kann. Dabei tritt dann Mars als Herrscher des ersten Hauses auf, der bekannt dafür ist, dass es in Kommunikation aber auch bei Verträgen (im weitesten Sinne auch bei Gesetzesentwürfen) zu Spannungen und deutlichen, verbalen Auseinandersetzungen kommt.

 

Wie können wir ganz persönlich diesen Vollmond nutzen?

Zum einen können wir uns sehr gut mit dem Thema Selbstwert auseinandersetzen und zudem durch den Mond im Skorpion, an unserer Angst vor Kontrollverlust und am Themenbereich „Abhängigkeit“ arbeiten.

 

Mittwoch, 28.04.2021

Pluto ist bereits gestern im Steinbock rückläufig geworden. Die Rückläufigkeit endet am 06.10.21.Es ist die Zeit, sich selbstkritisch zu hinterfragen.

An welchen Ängsten und Bedrohungsgefühlen müssen wir noch arbeiten?

Allgemein ist die Zeit ungünstig für alle Dinge, bei denen es um Machtpositionen und Kämpfe um diese geht.

 

Donnerstag, 29.04.2021

Wir stehen unter dem Einfluss eines Schütze-Mondes. Dieser kann günstig für unsere Bildung genutzt werden. Aber auch philosophische Themen und Sinnfragen sind günstig bestrahlt.

Angenehm ist auch ein Spaziergang, denn auch in der Natur kann uns der tiefere Sinn des Daseins bewusst werden.

 

Freitag, 30.04.2021

Die Sonne verbindet sich mit Uranus zu einer Konjunktion. Wir sollten damit rechnen, dass der Tag nicht seinen üblichen, geplanten Lauf nimmt.

Überraschungen und plötzliche Wendungen sind möglich. Vielleicht haben wir auch das Bedürfnis aus unserer gewohnten Rolle auszubrechen und etwas ganz anderes, Neues zu tun.

Günstig ist dies für die mittleren Dekaden der Erd- und Wasserzeichen. Schwieriger für alle mittleren Dekaden der Feuer- und Luftzeichen.

 

Samstag, 01.05.2021

Der Mai wird zum Teil durch die Rückläufigkeit von Merkur (ab 30.05.) sowie Rückläufigkeit von Saturn (ab 23.05.) bestimmt. Jupiter wechselt kurz in das Zeichen Fische (am 14.05. - siehe mein Jahreshoroskop 2021) kehrt aber dann wieder in den Wassermann (am 28.07.) zurück.

Die genaue Bedeutung können Sie dann hier im entsprechenden Wochenhoroskop lesen.

 

Heute befindet sich der Steinbock-Mond in Spannung zu Mars und bringt schnell eine gereizte Stimmung mit sich. Es können starke, unbewusste Emotionen des Ärgers und der Wut auftreten. Vielleicht haben wir auch den Eindruck, dass andere Menschen uns mit Absicht verletzen wollen.

 

Sonntag, 02.05.2021

Die Stimmung verbessert sich. Der Steinbock-Mond hat sich vom Mars-Einfluss gelöst und befindet sich heute unter positiven Vorzeichen durch Merkur und Venus. Viele Dinge sehen wir damit klarer und entspannter.

 

19.04.2021– 25.04.2021

Montag, 19.04.2021

Sowohl Sonne, als auch Merkur, wechseln in das Zeichen Stier.

Happy Birthday allen Stier-Geborenen.

In dieser Phase des Jahres kann an Themen wie Bewahren und Vorsorge, sowie Sicherheit und finanzieller Absicherung gearbeitet werden, die nun besonders günstig bestrahlt sind.

Da im Zeichen Stier vor allem auch die Natur im Vordergrund steht, können wir bei allen Aktivitäten im Freien besonders viel Energie und Lebensfreude tanken.

Unter dem Zeichen Stier geht es auch um Genuss, den wir uns, nach der dynamischen Widderzeit, gönnen sollten.

 

Unterstützt wird die Stier-Sonne natürlich auch durch die Position von Merkur im gleichen Zeichen. Neben der günstigen Wirkung auf materielle Dinge wirkt der Stier-Merkur auch auf unsere Denkweise und Kommunikation.

Wissen wird jetzt durch das, was wir konkret erleben, lebendig und uns werden viele Dinge bewusster. Vielleicht erkennen wir auch, wie unterstützend und heilsam Worte sein können.

 

Dienstag, 20.04.2021

Die Tagesenergie wird heute vor allem durch den Löwe-Mond geprägt sein, der einige Spannungsaspekte erhält.

Wir sollten darauf achten, andere nicht zu dominieren oder vielleicht sogar mit Launen zu tyrannisieren. Gleiches kann uns natürlich auch durch unser Gegenüber passieren.

Vor übertriebenen Handlungen und Reaktionen sei gewarnt, sodass aus diesem Grund wichtige Angelegenheiten heute nicht erledigt werden sollten.

 

Mittwoch, 21.04.2021

Auch die heutige Tagesenergie steht noch unter Löwe-Einfluss. Es können Gefühle entstehen, die das eigene Wohlbefinden und die innere Harmonie aus dem Gleichgewicht bringen. Vielleicht wünschen wir uns auch Dinge, die momentan nicht erfüllbar sind.

 

Donnerstag, 22.04.2021

Gegen Mittag wird der Mond aus seinen Spannungsfeldern herauslaufen und in das Zeichen Jungfrau eintreten. Sehr Wichtiges kann somit ab diesem Zeitpunkt eingeplant werden.

 

Freitag, 23.04.2021

Die Venus im Stier verbindet sich positiv mit Uranus. In dieser Zeit kann es immer wieder zu überraschenden Kontakten mit Freunden kommen. Vielleicht lernen wir auch jemanden kennen, der unser Leben auf besondere Weise beeinflussen wird. Allgemein erfreuen wir uns unter dieser Konstellation besonders über ausgefallene/originelle Dinge wie auch an allem Spontanen.

 

Zudem tritt heute der Mas in das Zeichen Krebs. Damit können Angelegenheiten, die mit unserem Wohnumfeld und Familie zu tun haben, etwas anstrengender werden.

Unter Spannungswinkeln, erleben wir uns vielleicht als aktiver bis aggressiver oder fühlen uns von anderen Menschen bedrängt oder herausgefordert.

Unter positiven Einflüssen können wir sämtliche Energien z.B. zum Renovieren oder Handwerken nutzen.

 

Samstag, 24.04.2021

Eine Verbindung zwischen Merkur und Uranus läßt uns unruhig werden. Kreisende Gedanken und innere Unruhe, wie auch Schlaflosigkeit sind möglich.

Allerdings können wir auch sehr innovative Ideen entwickeln und haben vielleicht einen „Geistesblitz“ für die Fragen, die uns gerade beschäftigen.

Dies kann vor allem für die erste Dekade von Stier Gültigkeit haben.

 

Sonntag, 25.04.2021

Venus und Merkur bilden einen Spannungswinkel zu Saturn.

In einer Venus/Saturn-Zeit kommt es häufig zu Prüfungen oder Überprüfungen im zwischenmenschlichen Bereich. Haben wir Kritik am Verhalten anderer, fühlen wir uns enttäuscht oder allein gelassen? All das kann uns nun beschäftigen.

Unter der Merkur/Saturn Verbindung kommt hinzu, dass es uns schwerfällt, die Dinge positiv zu sehen. Vielleicht konzentrieren wir uns zu sehr auf das, was uns stört oder ärgert. Und so zeigt sich sehr häufig die Tendenz, unsere Umwelt zu kritisieren oder auch selbst kritisiert zu werden.

 

12.04.2021– 18.04.2021

Montag, 12.04.2021

Um 04:31 Uhr (Berlin) bildet sich der Widder-Neumond. Die Venus steht dicht bei Sonne und Mond im Stierhaus und alle drei erhalten einen Spannungswinkel durch Pluto.

Der Aszendent liegt im Zeichen Wassermann. Glücklicherweise befindet sich Jupiter im ersten Haus, welcher die Spannungsmomente durch Pluto abmildern kann.

 

Im Stierhaus geht es immer um Sicherheit, Absicherung und materielle Themen. Pluto zeigt in diesem Zusammenhang, dass verdrängte oder bislang unterdrückte Information und Machenschaften auftauchen können und Verstrickungen aufgedeckt werden.

 

In unserem persönlichen Leben kann uns bewußt werden, was uns hindert, einen Neuanfang zu wagen; was uns belastet und ausbremst freier und unabhängiger zu sein; welche Altlast uns an den Status Quo bindet.

 

Der Wassermann-Aszendent unterstützt uns, uns von all diesen Vorstellungen zu lösen; einen Zukunftsplan - unabhängig von festgefahrenen Meinungen - zu entwickeln und optimistisch nach vorne zu schauen.

 

Vielleicht fragen wir uns zunächst, ob wir dazu genügt Kraft haben?

Mars steht in einem Spannungswinkel zu Neptun, der uns etwas müde macht. Aber keine Sorge, diese Konstellation löst sich bereits auf und künftig wird Mars gute Unterstützung durch Jupiter erhalten – und der bringt bekanntermaßen, die Zuversicht und den Elan, den wir brauchen.

 

Dienstag, 13.04.2021

Partnerschaftliche Angelegenheiten können sich als etwas angespannt zeigen. Vielleicht neigen wir zu Kontrollverhalten oder Eifersucht. Dahinter liegt die Angst vor Verlust und die läßt uns manchmal unangemessen agieren.

 

Mittwoch, 14.04.2021

Heute wechselt die Venus aus dem Zeichen Widder in den Stier und die Sonne bildet einen angenehmen Winkel zu Mars. Haben wir gestern etwas zu deutlich oder heftig im Austausch mit unserem Gegenüber reagiert, können wir heute einen guten Weg der Versöhnung finden.

 

Mit der Venus im Stier wird uns bewusst, wie wichtig Beziehungen und Freundschaften sind und wie stark sie uns nähren, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind.

Unter einer Stier-Venus rückt auch das Thema des Selbstwerts in den Vordergrund, sodass es uns in der Zeit bis zum 9. Mai möglich ist, eine Aussöhnung mit unseren Schwächen hinzubekommen.

Befindet sich eine Stier-Venus in Spannungswinkeln, neigen wir dazu, uns Dinge zu „gönnen“, die uns letztlich nicht guttun. Hierauf ist vor allem am 23., 25. sowie 26. April zu achten.

 

Donnerstag, 15.04.2021

Zur gestrigen positiven Verbindung zwischen Sonne und Mars fügt sich Jupiter hinzu.

Dies zeigt im Allgemeinen günstige Tage für Neuanfänge und für persönliche Entwicklung. Wir können gut erkennen, was für eine positiven Fortschritt nötig ist und wie wir Erfolg haben können.

 

Freitag, 16.04.2021

Die kommenden Tage ist eher Zurückhaltung gefordert.

Wir sollten bei Streit oder Auseinandersetzungen ruhig und defensiv reagieren, auch wenn es uns nicht passt klein beizugeben. Ein Streit, vor allem mit Vorgesetzen oder Behörden, würde ungünstig für uns selbst verlaufen.

 

Samstag, 17.04.2021

Möglicherweise denken wir zwanghaft an Dinge, die uns innerlich aufwühlen. Diese können mit Ängsten, vor allem aber auch mit Ohnmachtsgefühlen verbunden sein. Ob man will oder nicht, es wird heute und auch morgen kein Weg daran vorbeiführen, dass wir uns diesen Gedanken und Emotionen stellen.

 

Spürbar ist der Aspekt vor allem für Menschen, die eine Betonung in die dritte Dekade von Widder, Zwilling und Steinbock haben. Vor allem diese sollten gestellte Rahmenbedingungen akzeptieren und getroffene Vereinbarungen einhalten.

 

Sonntag, 18.04.2021

Gleiches wie gestern gilt auch noch heute. Vorsicht also vor Machtkämpfen und Ohnmachtsgefühlen, auch wenn wir uns als „unbesiegbar“ und im Recht sehen.

 

Vielleicht werden wir auch von außen mit eigenen Schattenseiten oder unangenehmen „Altgefühlen“ konfrontiert. Gehen wir achtsam und mit Akzeptanz vor, kann die Konstellation neben den unangenehmen Emotionen auch Heilung und Transformation bringen.

 

05.04.2021– 11.04.2021

Montag, 05.04.2021

Die allgemeine Stimmung ist heute zweigeteilt. Bis gegen Nachmittag kommen wir mit intensiven Emotionen in Kontakt. Vielleicht lassen wir uns in Auseinandersetzungen oder in einen Machtkampf ein, weil wir von eigenen Vorstellungen nicht abrücken wollen.

Ab dem Nachmittag haben wir wenig Interesse an Alltagsverpflichtungen.

Wir wollen unabhängig sein und unsere Zeit frei einteilen. Wir reagieren mit Reizbarkeit, wenn wir das Gefühl haben, andere Menschen stellen Forderungen an uns.

 

Dienstag, 06.04.2021

Heute stehen Venus und Mars in einem leicht positiven Winkel zueinander. Damit wird angedeutet, dass es uns auf der Beziehungsebene gelingt, einen guten Mittelweg zwischen Durchsetzung und Kompromissbereitschaft zu finden. Wir können unseren persönlichen Willen gut zum Ausdruck bringen und es gelingt sehr gut, anderen Menschen zu vermitteln, was wir uns wünschen.

 

Mittwoch, 07.04.2021

Weiterhin stehen wir unter dem gestrigen Einfluß. Schön ist auch, dass sich zudem heute Mond und Jupiter verbinden, sodass wir in allen Lebensbereichen Optimismus und Zuversicht erleben.

So kann der Tag für viele Angelegenheiten positiv genutzt werden.

Dies gilt vor allem für die dritten Dekaden von Zwilling, Löwe, Waage, Schütze und Wassermann.

 

Donnerstag, 08.04.2021

Auch heute zeigt sich ein allgemein günstiger Tag, der vor allem durch den Fische-Mond geprägt sein wird. Durch ein gutes Einfühlungsvermögen – auch für unsere eigenen Bedürfnisse – können wir Herausforderungen bewältigen, schwierige Erinnerungen aus der Vergangenheit abschließen und uns auf zukünftige Aufgaben konzentrieren.

 

Freitag, 09.04.2021

Heute ergeben sich zwei unterschiedliche Planetenverbindungen. Zum einen ein positiver Aspekt zwischen Merkur und Chiron und zum anderen ein eher schwieriger zwischen Mars und Neptun.

Merkur/Chiron zeigt, dass wir uns verstärkt mit den Themen Gesundheit und Ernährung auseinandersetzen, uns aber auch mit spirituellen Themen beschäftigen. So kann es passieren, dass wir uns selbst mit fremden Menschen über persönliche Schwächen oder Probleme austauschen und durch diese einen guten Rat erhalten.

Dies werden vor allem die mittleren Dekaden der Feuerzeichen spüren.

 

Mars/Neptun beinhaltet allerdings, dass wir uns müde und ausgepowert fühlen. Wir suchen möglicherweise nach „dem leichten Weg“, müssen aber später feststellen, dass dies nicht richtig oder zumindest nicht zielführend war. Sehr Wichtiges sollten wir für morgen einplanen.

Der Hinweis gilt vor allem für Menschen mit Betonungen der dritten Dekade Jungfrau und Fische.

 

Samstag, 10.04.2021

Heute erwartet uns eine allgemein gute Stimmungslage.

Wir fühlen uns gestärkt und zuversichtlich (zuständig ist hier eine günstige Verbindung zwischen Venus und Jupiter und der Mond im Widder) und können Aufgaben mit Disziplin, Konzentration und Geduld umsetzen (hier eine positive Konstellation zwischen Merkur und Saturn). Je mehr wir in den Tag packen, umso besser.

 

Sonntag, 11.04.2021

Auch der heutige Tag kann sinnvoll genutzt werden. Mit den Aspekten von gestern, die wir noch immer spüren, fällt es uns leicht notwendige Aufgaben in Angriff zu nehmen.

 

März

 

29.03.2021 – 04.04.2021

Montag, 29.03.2021

Heute steht die Sonne exakt in Konjunktion zu Chiron.

Vielleicht fällt es uns schwer unsere aktive und dynamische Seite zu leben. Gerade im Zeichen Widder kann die Konstellation dazu führen, dass wir uns nicht trauen die Herausforderungen, die das Leben an uns stellt, tatkräftig anzupacken.

Vielleicht haben wir auch das Gefühl, das eigene „Ich“ zu wenig zum Ausdruck bringen zu können und bewundern andere Menschen, die das schweinbar mühelos hinbekommen.

Chiron ermuntert uns in diesem Zusammenhang eine innere Gelassenheit zu entwickeln und ermutigt uns gleichzeitig unsere Persönlichkeit zu leben.

 

Dienstag, 30.03.2021

Der heutige Tag ist durch eine Konjunktion von Merkur und Neptun gekennzeichnet. Es ist kein Tag, an dem wir sehr wichtige Entscheidungen treffen sollten. Schnell fühlen wir uns irritiert, unkonzentriert und sehen die Dinge nicht klar. Auch kann es zu Missverständnissen kommen, fehlerhafte Dokumente oder Bestellungen sind möglich.

 

Mittwoch, 31.03.2021

Es ist möglich, dass uns heute Dinge aus unserer Vergangenheit einfallen oder dass wir telepathische Erfahrungen machen. Nicht immer werden diese Erinnerungen angenehm sein. Aber keine Sorge, dies ist ein Tagesaspekt, der vor allem durch den Skorpion-Mond begründet ist und nur heute wirkt.

 

Donnerstag, 01.04.2021

Menschen mit Betonungen in die dritte Dekade der Luftzeichen, also Zwillinge, Waage und Wassermann, können den Monat April besonders genießen. Für sie ergeben sich wunderbare Chancen und Möglichkeiten und selbst problematische Angelegenheiten können sich günstig lösen.

Stiere, Löwen und Skorpione der dritten Dekade allerdings sollten etwas aufpassen, kein unnötiges Risiko eingehen und sich nicht überfordern oder überschätzen.

 

Wir alle starten in diesen Monat mit einem Schütze-Mond, der uns Optimismus und Zuversicht schenkt. Günstige Tage in Bezug auf Partnerschaft und Liebe ergeben sich in der kommenden Woche um den 06. April. In der Zeit zwischen 13. und 18. fühlen wir uns besonders energiegeladen. Spannungsreich kann es Ende des Monats werden. Dann wird es wichtig sein, einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

Freitag, 02.04.2021

Mit einer günstigen Verbindung zwischen Merkur und Pluto verfügen wir über eine gute Beobachtungsgabe. Wir erkennen schnell, um was es geht und sprechen Dinge direkt an.

Wichtig ist sich nicht in Grübeleien zu verlieren – darauf sollten vor allem Menschen, die Planeten in der dritten Dekade Zwilling, Jungfrau und Schütze haben, achten.

 

Samstag, 03.04.2021

Tagesbestimmend ist vor allem der Steinbock-Mond. Dies läßt uns schnell mit uns selbst und auch mit anderen unzufrieden werden. „Vergleichen“ und „Bewerten“ sind Mechanismen, die uns stressen und Lebensfreude nehmen.

 

Sonntag, 04.04.2021

Merkur wechselt sein Zeichen und wandert in den Widder (er bleibt hier bis zum 19. April).

Geistige Fähigkeiten und Kommunikation werden nun durch die Dynamik des feurigen Widders angeheizt. Natürlich kann es dabei schneller zu Streit kommen als noch im Vorzeichen Fische.

Gleichzeitig ist aber auch die Entwicklung von genialen und fortschrittlichen Ideen möglich. Dies werden wir vor allem am 10., 17. und 19. April spüren können.

 

22.03.2021 – 28.03.2021

Montag, 22.03.2021

Mars und Saturn bilden eine günstige Verbindung.

Nun können wir Dinge und Aufgaben, die wir uns vorgenommen haben, gut realisieren.

Selbst mit schwierigen Situationen kommen wir gut zurecht. Mit einem gesunden Ehrgeiz und Geduld erreichen wir unsere Ziele.

Dies gilt vor allem für die mittleren Dekaden von Zwilling, Waage und Wassermann.

Durch die angenehme Verbindung zwischen Merkur und Uranus, können wir uns geistig schnell auf diese Herausforderungen einstellen und reagieren zudem flexibel.

 

Dienstag, 23.03.2021

Auch den heutigen Tag, können wir entsprechend den gestrigen Aspekten noch nutzen.

Allerdings schiebt sich der Mond in einen schwierigen Winkel zu Pluto, sodass wir emotional nicht ganz so ausgeglichen sind.

 

Mittwoch, 24.03.2021

Im Gegensatz zu Montag und Dienstag erhält Merkur heute einen leicht negativen Einfluss durch Mars.

Zwar sind wir gedanklich noch recht munter und schnell, aber manchmal eben auch zu schnell, sodass wir vielleicht nicht bemerken, dass wir mit dem Gesagten unser Gegenüber verletzt haben.

Streitereien sind schneller als sonst möglich. Was auch daran liegen kann, dass es zu Missverständnissen gekommen ist.

 

Donnerstag, 25.03.2021

Bis zum Vormittag kann es noch etwas hitzig oder gereizt zugehen.

Wir sollten, bevor wir uns in ein Streitgespräch einlassen, nachdenken, ob sich eine Auseinandersetzung überhaupt lohnt.

 

Freitag, 26.03.2021

Schon heute ist die allgemeine Stimmung entspannter.

Venus und Sonne stehen gemeinsam im Widder und lassen uns kontaktfreudig und abenteuerlustig werden. Vielleicht haben wir Lust daran, etwas Neues auszuprobieren; unsere Liebe zu bekunden; vielleicht machen uns sportliche Aktivitäten, beide stehen ja im Zeichen Widder, besonders viel Freude oder aber wir haben das Bedürfnis unserer Kreativität freien Lauf lassen zu wollen. Alles dies passt sehr gut zur aktuellen Zeitqualität.

 

Da in die Konstellation zusätzlich Chiron eingebunden ist, ist es besonders wichtig, seinem Herzen zu folgen – Selbstliebe und innere Zufriedenheit werden gefördert.

 

Samstag, 27.03.2021

Der heutige Tag verläuft etwas verhaltender. Am besten können wir ihn nutzen, um notwendige Arbeiten zu erledigen.

 

Sonntag, 28.03.2021

Um 20:47 Uhr (Sommerzeit - Berlin) ergibt sich der Widder-Vollmond.

Wir haben einen Waage-Aszendent und Venus steht ja schon seit Freitag in einer Konjunktion zur Sonne und Chiron. Spannungswinkel ergeben sich nach wie vor noch zwischen Merkur/Neptun und Mars.

Durch den Mars im 8. Haus sowie die Verbindungen von Merkur/Neptun wird angedeutet, dass es zum Aufbrechen von versteckten Ängsten sowie zu Missverständnissen und Unwahrheiten kommen kann.

 

Dennoch bringt dieser Vollmond viel Kraft und Zuversicht.

Er unterstützt uns, eine gute Balance zwischen Kopf und Bauch herzustellen und dabei unsere inneren Bedürfnisse nicht zu vergessen. Dieser Vollmond steht für Genuss und Liebe und auch für die Freude am Flirten – was besonders die zweiten Dekaden von Widder, Zwilling, Löwe, Waage, Schütze genießen können.

 

Durch den Einfluss von Chiron hilft er allen Tierkreiszeichen „heil“ zu werden, Verständnis für unsere Gefühle aufzubringen und anderen Menschen mit dem Wunsch nach Harmonie und Fairness gegenüber zu treten.

 

15.03.2021 – 21.03.2021

Montag, 15.03.2021

Merkur wechselt in das Zeichen Fische und bleibt hier bis zum 04. April.

Ganz so leicht hat er es in diesem Zeichen nicht, denn er kann eine schwammige Atmosphäre, unklare Gedanken und Wunschdenken fördern.

Wir sollten darauf achten, uns verständlich und eindeutig zu äußern, denn ansonsten entstehen recht schnell Missverständnisse (Achtung: gilt vor allem am 24. und 30. März).

Unter positiven Vorzeichen, schenkt er uns ein gutes Gespür und eine funktionierende Intuition (dies gilt vor allem am 22. März sowie am 02. April).

 

Dienstag, 16.03.2021

Eine günstige Verbindung zwischen Sonne und Pluto deutet an, dass wir heute über gute Energiereserven verfügen. Eine, eher subtile, Kraft unterstützt uns Aufgaben mit Ausdauer zu erfüllen.

Auch ist es möglich, dass wir uns mit Ursachenmuster beschäftigen und erfahren, warum wir so reagieren, wie wir reagieren. Dies kann durch den Kontakt mit anderen Menschen angeregt werden oder auch weil uns selbst auffällt, durch was wir uns z.B. abhängig fühlen.

 

Mittwoch, 17.03.2021

Im Alltag wird heute mehr Unruhe, vielleicht auch Hektik entstehen. Vielleicht sehen wir die Dinge auch pessimistischer, als sie wirklich sind. So schnell, wie diesen Gefühle auftauchen, so schnell können sie auch wieder - bis zum Abend - verschwinden.

 

Donnerstag, 18.03.2021

Der Tag wird bestimmt durch eine angenehme Verbindung zwischen Venus und Pluto. Damit kann sich ein tiefes Verständnis für die Sorgen und Nöte andere Menschen entwickeln.

Die Verbindung schenkt uns auch die Einsicht, warum wir gerade diesen oder jenen Menschen zum Freund oder Partner haben und was die Beziehung für unser inneres Bedürfnis nach Verbundenheit bedeutet.

Spürbar ist der Aspekt vor allem für Menschen mit Betonung der ersten Dekade Widder sowie der dritten Dekade Fische.

 

Freitag, 19.03.2021

In der Nacht hat sich der Mond in das Zeichen Zwillinge bewegt. So werden wir den Tag mit Schwung beginnen können. Wir sind neugierig, sprechen gerne und können wichtigen Papierkram gut erledigen.

 

Samstag, 20.03.2021

Happy Birthday allen Widder-Geborenen.

In der Astrologie ist der Übergang der Sonne in das Zeichen Widder ein sehr wichtiger Zyklusbeginn. Aus diesem Grund begehen wir heute auch den „Tag der Astrologie“.

Wir werden schon bald bemerken, dass die Tage länger werden und mehr Leben in Natur und vielleicht auch in uns selbst zurückkehrt. Gleich einem Aufbruch in einen neuen Jahreszyklus, können wir in dieser Zeit den Start von wichtigen Unternehmungen legen.

 

So repräsentiert das Feuerzeichen Widder, welches von Mars beherrscht wird, das Aufbrechen der Kräfte, Abenteuerlust, Energie und Tatendrang.

Widder sucht ständig neue Wege und will Pionierarbeit leisten. So wie bei allen Feuerzeichen kann es ihm aber an Ausdauer mangeln, denn er will sich nicht lange an einer Aufgabe aufhalten.

 

Jeder Widder wird also in seinem Leben lernen müssen, sein großes Energiepotential konzentriert für eine Sache einzusetzen und am Ball zu bleiben. Da Widder-Betonte Menschen in der Regel schnell handeln, sollten sie auch an die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen denken.

 

Sonntag, 21.03.2021

Heute folgt der Sonne auch die Venus in das Zeichen Widder.

Damit reagieren wir in Beziehungen und beim Kennenlernen anderer Menschen sehr viel offener und aktiver.

Wir machen häufig den ersten Schritt, sind forsch und haben kaum Hemmungen mit Fremden in Kontakt oder in ein Gespräch zu kommen.

Mit der Venus im Widder können wir aber auch laut, impulsiv und besitzergreifend reagieren. Dies kommt vor allem dann zum Tragen, wenn wir das Gefühl haben, nicht frei agieren zu können.

 

08.03.2021 – 14.03.2021

Montag, 08.03.2021

Der Steinbock-Mond hat sich von Uranus gelöst und bewegt sich auf Pluto zu. Unter der Konstellation werden uns in der Regel tief verborgende Gefühle bewusst. Gefühle, die eher unangenehm sein können. Manchmal kann es passieren, dass wir uns erst durch den Kontakt mit anderen Menschen dazu gezwungen fühlen, diese Emotionen anzuschauen.

 

Dienstag, 09.03.2021

Obwohl zu Mittag der Mond schon im Zeichen Wassermann stehen wird, wird bis dahin der Pluto-Einfluss noch nachwirken. Möglicherweise neigen wir zu starken Gefühlsschwankungen oder zwanghaftem Verhalten.

  

Mittwoch, 10.03.2021

Auch der heutige Tag bringt Herausforderungen mit sich. Der Wassermann-Mond steht in Verbindung zu Jupiter, Saturn und Uranus. Damit wird es uns nur schwer gelingen, konzentriert zu arbeiten. Schnell werden sich unsere Gedanken um andere Dinge drehen, vielleicht empfinden wir uns selbst als etwas „nörglerisch“ oder ungeduldig.

 

Donnerstag, 11.03.2021

Die Sonne steht in einer Verbindung zu Neptun. Es ergibt sich also eine starke „Fische“-Prägung, da sich ja auch die Sonne im Zeichen Fische aufhält.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie sich müde und lustlos fühlen.

Am liebsten würden wir die Dinge einfach laufen lassen und verhalten uns passiv.

Günstig ist der Tag zu nutzen, um sich mit jemanden zu versöhnen, falls es in der Vergangenheit Konflikte gegeben hat. Auch gut kann der Tag für spirituelle Dinge genutzt werden (der Höhepunkt dieser Energie findet am Samstag zu Neumond statt).

 

Freitag, 12.03.2021

Ähnlich wie gestern zeigt sich auch die heutige Tagesenergie. Vielleicht sogar noch etwas ausgeprägter, denn der Mond bewegt sich auf die Verbindung von Sonne und Neptun zu.

 

Samstag, 13.03.2021

Im heutigen Neumond findet die neptunische Energie seinen Höhepunkt.

Um 11:21 Uhr (Berlin) stehen nicht nur Sonne und Mond zusammen in diesem Wasserzeichen, sondern mit ihnen auch Neptun und Venus. Selbst der Zwilling-Mars befindet sich im 12. Haus, welches dem Neptun entspricht.

Der letzte Neumond des astrologischen Zyklus hat also so viel spirituelle Energie wie selten.

Der Aszendent liegt im Zeichen Krebs, interessanterweise entstehen kaum Spannungswinkel.

 

Mit diesem Neumond verspüren wir das Bedürfnis nach Ruhe und Abschalten. Wir erspüren vielleicht auch, dass unser inneres Leben anderen Gesetzmäßigkeiten folgt, als das äußere Leben - verbunden mit der Sehnsucht nach Spiritualität, Glück und innerem Frieden.

Übergeordnet geht es bei diesem Neumond um Auf- und Erlösung; um das Erkennen von Täuschungen und Enttäuschungen sowie die Erkenntnis der Weisheit und Wahrheit.

Wem es möglich ist, sollte sich so häufig wie möglich aus dem Getriebe des Alltags herausziehen und entspannen.

Wo immer wir persönlich Regeneration, Stille und ein Gefühl des inneren Angekommen-Seins erfahren, sind wir richtig. In diesen Räumen ist es uns möglich, zu erkennen, was für uns der passende achtsame Weg ist und welche Sehnsucht konkret in uns lebt.

 

Menschen, die Betonungen auf Ende der zweiten/Anfang der dritten Dekade Stier, Krebs, Jungfrau, Skorpion, Steinbock und Fische haben, werden diese neptunische Energie besonders stark spüren. Um den inneren Sehnsüchten näher zu kommen, lohnt sich in diesen Tagen sicher das Führen von einem Traumtagebuch.

 

Sonntag, 14.03.2021

Die Verbindung von Venus und Neptun, die heute exakt wird, steht im Kontext zum gestrigen Neumond.

Wenn wir diese Konstellation in einer erlösten Form leben, geht es um eine innere Haltung des Respekts, des Wohlwollens und des Mitgefühls. Weil uns das Wissen um die eigene Fehlbarkeit bewusst ist, sind wir nicht in der Lage, andere Menschen zu bewertet oder zu verurteilt.

In unerlöster Form erleben wir die Konstellation möglichweise als Ent-Täuschung und Unehrlichkeit.

 

01.03.2021 – 07.03.2021

Montag, 01.03.2021

Bis in die erste März-Woche stehen wir noch unter den beschränkenden Einfluss des Saturn-Uranus-Quadrats (siehe mein Jahreshoroskop „kritische Zeiträume“).

Dann aber endlich bis zum Mai, erhalten wir günstigere, planetarische Aspekte. Es ist also Entlastung in Sicht.

 

Die Wechsel von Sonne und Venus in den Widder beschert uns eine Aufbruchstimmung und mehr Abenteuerlust; der Wechsel von Mars in das Zeichen Zwillinge mehr Neugierde auf alles, was um uns herum geschieht.

 

Heute wird die allgemeine Stimmung durch den Waage-Mond geprägt sein. Er erhält günstige Begleitung durch Merkur, Jupiter und Saturn. Ein Waage-Mond steht meist für das Bedürfnis nach Harmonie und Austausch.

Alles Schöne wird uns besonders auffallen und guttun.

 

Dienstag, 02.03.2021

Auch heute befindet sich der Mond im Zeichen Waage. Er steht allerdings in einem Spannwinkel zu Pluto.

 

Ein Zeichen dafür, dass uns Urvertrauen fehlt, sodass wir zurückhaltend im Umgang mit anderen Menschen sind und unsere Gefühle nicht mitteilen wollen oder können.

In unserem Alltag kann sich die Verbindung so zeigen, dass wir uns mit bestimmten Situationen abfinden müssen und nicht die Macht haben, daran etwas zu verändern.

 

Mittwoch, 03.03.2021

Mars wechselt vom Zeichen Stier in den Zwilling.

Damit wird die allgemeine Energie unruhiger und wechselhafter. Wir sind neugierig und sprechen gerne, schnell und viel. Wahrscheinlich ergeben sich unter einem Zwilling-Mars allerdings auch schneller Streitgespräche. Die Freude sich selbst in Gesprächen und Kommunikation darzustellen wächst, es kann dabei sehr „verkopft“ zugehen.

 

Donnerstag, 04.03.2021

Stimmungsgebend ist der Skorpion-Mond. Vor allem zum Abend sollten wird darauf achten, dass unsere Gefühle nicht außer Kontrolle geraten. Wir sind nicht objektiv und das kann dazu führen, dass wir falsche Schlussfolgerungen ziehen.

 

Freitag, 05.03.2021

Merkur und Jupiter verbinden sich im Wassermann.

Zum einen dient die Konstellation zur Erweiterung unseres Wissens. Zum anderen ist es möglich, dass unser Mitteilungsbedürfnis so stark ist, dass wir unser Gegenüber nicht zu Wort kommen lassen. Im Allgemeinen steht die Konstellation auch dafür, dass wir günstige Nachrichten erhalten.

 

Samstag, 06.03.2021

Durch den Schütze-Mond ist die allgemeine Stimmung optimistisch.

Eine Verbindung mit Neptun deutet dabei an, dass wir sehr vielfältige Visionen und Ideen haben, die uns auch verunsichern können.

 

Sonntag, 07.03.2021

In der Nacht ist der Mond in das Zeichen Steinbock vorgerückt und bewegt sich im Laufe des Tages in einem positiven Winkel auf Uranus zu. Dies ist günstig, um wirtschaftliche und finanzielle Dinge zu klären, einen Antrag zu stellen oder anderweitig in diesem Bereich aktiv zu werden.

 

Februar

 

22.02.2021 - 28.02.2021

Montag, 22.02.2021

Bis auf Donnerstag und Samstag entstehen diese Woche überwiegend Mondaspekte, die ich hier besprechen werde. Mondaspekte sind immer „kurze“ Stimmungsbilder der allgemeinen Lage und meist nicht lange spürbar.

 

Heute steht der Mond im Zeichen Krebs. Ein Zeichen dafür, dass wir etwas langsamer in den Tag starten und uns am liebsten nochmals im Bett umdrehen würden. Unser Wohnumfeld, Familie und Heimat sind durch den Krebs besonders angesprochen und vielleicht verspüren wir auch besonders große Lust am Umgestalten, Aufräumen, Kochen oder Backen.

 

Dienstag, 23.02.2021

Weiterhin regiert der Krebs-Mond der heute günstigen Einfluss durch Neptun erhält. Dies lässt uns feinfühlig und sensibel reagieren.

Wenn Sie heute besonders an jemanden denken, gehen Sie diesem Kontakt nach. Unter der Konstellation sind nämlich unsere telepathischen Fähigkeiten stark ausgeprägt.

 

Mittwoch, 24.02.2021

Der Zeichenwechsel des Mondes findet um die Mittagszeit statt. Aus dem Krebs in das Zeichen Löwe. Mit der der „Löwefärbung“ wächst unser Bedürfnis nach Aktivität und Dynamik.

 

Donnerstag, 25.02.2021

Der Stier-Mars steht in einem günstigen Winkel zu Pluto im Steinbock.

Dies steht für einen starken Willen, für Zielstrebigkeit und Selbstdisziplin, sodass wir dieser Tage viel für uns selbst und andere erreichen können. Selbst schwierige Aufgaben, die wir uns bislang nicht zugetraut haben, können jetzt gemeistert werden. Und, wir dürfen dabei auch auf Unterstützung durch andere rechnen.

Auch für körperliche Dinge steht diese Verbindung gut. Wir fühlen uns vital, brauchen vielleicht weniger Schlaf als sonst und regenerieren uns innerhalb kurzer Zeit.

Besonders günstig ist dies für die dritten Dekaden von Stier und Jungfrau.

 

Zudem erhält die Sonne einen günstigen Einfluss durch Uranus.

Das Sextil dieser beiden steht dafür, dass wir unser persönliches Freiheitsbedürfnis sehr bewusst wahrnehmen. Wir erkennen, in welcher Weise wir uns aus einschränkenden Strukturen befreien müssen, um unsere Persönlichkeit besser zum Ausdruck bringen zu können. Für erste, kleinere Umstellungen der bisherigen Strukturen also beste Zeit.

Die am Ende der ersten und zu Beginn der zweiten Dekade Geborenen Stier, Krebs, Jungfrau, Skorpion, Steinbock und Fische können diesen Einfluss besonders spüren.

 

Und zuletzt erwähnt sei der Zeichenwechsel der Venus in die Fische.

Die Fische-Venus ist sehr emotional, entwickelt ein intuitives Gefühl für die Bedürfnisse des Gegenübers und passt sich diesen sehr gerne an.

Vielleicht liegt hier auch gerade die Schwierigkeit. Denn die Einschätzung kann sich zu einem späteren Zeitpunkt als Täuschung herausstellen und wir könnten uns hinterfragen, warum wir unsere eigenen Bedürfnisse soweit hintenangestellt haben. Dies wird vor allem dann der Fall sein, wenn Venus ungünstige Aspektverbindungen erhält wie z.B. am 14. März

 

Freitag, 26.02.2021

Der Löwe-Mond steht heute in einem Spannungswinkel zu Mars. Damit könnten wir schneller als sonst ungehalten und vielleicht auch aggressiv reagieren, wenn die Dinge nicht so laufen, wie wir es wüschen. Auch Selbstaggressionen sind unter der Konstellation möglich.

 

Samstag, 27.02.2021

Um 09:17 Uhr (Berlin) bildet sich der Vollmond mit der Sonne im Zeichen Fische und dem Mond in der Jungfrau. Der Aszendent liegt im Stier und am Aszendent steht Mars. Betont sind erneut 5. und 11. Haus.

 

Die Achse Jungfrau/Fische zeigt unter anderem das Wechselspiel von geplanter Anpassung, weil diese rational sinnvoll erscheint (Jungfrau) und emotionaler oder spiritueller Führung und Hingabe (Fische).

Der Stier-Aszendent mit Mars-Einfluss steht für „Revierkämpfe“ und für die Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Parteien und Meinungen.

 

Durch diesen Vollmond kann eine innere Getriebenheit entstehen, die eigene Meinung durchsetzen zu wollen (angezeigt durch den Mondknoten). So wird die persönliche Weltanschauung häufig kompromisslos und mit Leidenschaft vertreten. Es gelingt nicht, anderen ihre Eigenart zu lassen. Die Vorstellung – und wahrscheinlich auch der Irrglaube - besteht darin, genau zu wissen, wo es langgehen soll.

 

 

Die Aufforderung durch diesen Vollmond an uns besteht darin, auf das Positive und Schöne in unserem Leben zu schauen und sich dabei intuitiv führen zu lassen. Es besteht keine Notwenigkeit aus Angst vor Mangel an Sicherheit, andere Menschen in feste Schablonen zu pressen oder das Angenehme, das trotz aller Probleme vorhanden ist, nicht wahrzunehmen.

Natürlich scheint es schwierig, sich auf spirituelle Themen einzulassen, wenn Sorgen groß sind und dennoch ist dies gerade jetzt unsere Aufgabe.

 

Sonntag, 28.02.2021

Weiterhin haben wir einen Jungfrau-Mond. Weite Stunden des Tages unter positivem Einfluss durch Mars und Pluto. Es ist günstig, diese Energie für die Erledigung von wichtigen Aufgaben zu nutzen, auch wenn Sonntag ist. Denn sollten wir nicht aktiv werden, werden wir dennoch gedanklich bei diesen Aufgaben verweilen und so macht es doch Sinn, gleich auch die Umsetzung in Angriff zu nehmen.

 

 

15.02.2021 – 21.02.2021

Montag, 15.02.2021

Wir starten in die Woche mit einem Widder-Mond. Zum Glück unter günstigen Voraussetzungen. Wir handeln spontan und kraftvoll. Dabei lassen wir uns ungern von dem Erreichen unseres Zieles abbringen.

 

Dienstag, 16.02.2021

Tagesbestimmend ist weiterhin der Widder-Mond.

Am Nachmittag schiebt er sich allerdings in einen herausfordernden Winkel zu Pluto. Damit können Gefühle, wie Eifersucht, gekränkte Eitelkeit und Affekthandlungen auftreten.

Vorsicht gilt dabei vor allem für die dritte Dekade Widder und Steinbock.

 

Mittwoch, 17.02.2021

Mit dem Saturn Uranus Quadrat treffen zwei unterschiedliche Energien aufeinander.

In der aktuellen Situation kann man dies natürlich so deuten: Blockaden und Hindernisse (Saturn) in Bezug auf den Wunsch frei und selbstbestimmt (Uranus) zu leben treffen aufeinander und erschweren das Leben. Reglementierungen und Regel behindern den, von uns gewohnten freien Ausdruck und unsere Individualität.

 

Wie bereits in meinem Jahreshoroskop 2021 (kritische Zeiträume) besprochen, ist die Verbindung zwischen Saturn und Uranus das gesamte Jahr zu spüren mit noch zwei weiteren exakten Winkelverbindungen in den Zeiträumen Mai bis Juli und November/Dezember.

 

Gerade die jetzige Phase ist sicher für die meisten Menschen im persönlichen Erleben, die schwierigste und anstrengendste. Beim Bemühen Neues zu entwickeln oder sich auf Veränderungen einzustellen, stoßen wir auf Beschränkungen, verlieren vielleicht auch ein wenig den Mut und Elan. Innere Spannungen (Uranus) und äußere Begrenzungen (Saturn) machen uns zu schaffen.

Jetzt, durch die Rückläufigkeit von Merkur können weitere, erschwerende Energien hinzukommen, da wir gemachte Pläne kaum in eine Umsetzung bringen können und es an Geduld fehlt.

Aber genau das ist letztlich gefragt: Geduld.

 

Dies gilt vor allem für die ersten und zweiten Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann. Wobei Stier und Skorpion möglicherweise eher resignieren und Löwe sowie Wassermann eher zum Explodieren neigen.

 

Donnerstag, 18.02.2021

Happy Birthday allen Fische-Geborenen.

Die Sonne wechselt vom Wassermann in das Zeichen Fische, das letzte Zeichen des Winters. Bevor es mit dem Widder (das Zeichen, das auf Fische folgt) um die Erschaffung neuer Energien und den Beginn eines neuen Zyklus geht, nimmt nun vieles sein Ende.

Die Fische-Zeit gibt uns nun nochmals die Chance, still zu werden und in uns hineinzuhören und die Wahrheit in uns zu finden. Was ist nicht mehr wichtig? Von wem oder was können wir uns verabschieden und loslassen?

 

In der Fische-Zeit wird vor allem unsere Intuition und Empathie angesprochen. Zu keiner anderen Zeit gelingt es uns so gut, tiefe Liebe zum Leben und allen Lebewesen zu empfinden. Mit offenem Herz ist es uns möglich, gütig und mitfühlend zu sein.

 

Natürlich gibt es, wie unter jedem Zeichen, auch die schwierige Seite. Für die Fische-Zeit ist dies Trägheit, Illusion und die Flucht in eine Traumwelt. Süchte können in dieser Zeit stärker werden aber auch inneres und äußeres Chaos.

Wenn es uns gelingt achtsam – auch eine Fische-Qualität – zu bleiben, können wir Meisterinnen der Ungeordnetheit werden, Dinge zulassen und „Absichtslosigkeit“ üben.

 

Freitag, 19.02.2021

Schon heute wird die Fische-Sonne ordentlich herausgefordert. Durch eine Spannung mit dem Mond (unter der Beteiligung von Mars) können wir, trotz aller guten Vorsätze, wahrscheinlich nicht ruhig, gelassen und nachsichtig bleiben.

 

Samstag, 20.02.2021

Und auch heute entsteht ein Spannungsaspekt. Diesmal sind Venus und Mars beteiligt. In der Regel erleben wir diese Spannung im Bereich der Partnerschaften. Reizbarkeit gehört zu dieser Verbindung wie auch ein Mangel an Taktgefühl.

 

Sonntag, 21.02.2021

Geschafft, Merkur wird wieder direktläufig. Missverständnisse oder auch technische Probleme nehmen ab, Verträge können wieder unterschrieben und Entscheidungen leichter getroffen werden.

 

Schon einmal vorgemerkt. In diesem Jahr werden wir nochmal zwei Zeiträume der Rückläufigkeit erleben. Dies ist von 29.05.2021 bis 22.06.2021 und von 27.09.2021 bis 18.10.2021

 

 

08.02.2021 – 14.02.2021

Montag, 08.02.2021

Der rückläufige Merkur trifft auf die Sonne. Ein Tag der schnellen und innovativen Gedanken.

Mit dieser Verbindung äußern wir häufig sehr offen unsere Gedanken und möchten uns anderen Menschen mitteilen. Wir reden und telefonieren mehr, kümmern uns intensiver um den Papierkram oder Erweitern unser Wissen. Durch die Wassermannbetonung sind aber auch sprunghaftes Denken und plötzliche Einfälle möglich.

 

Dienstag, 09.02.2021

Saturn und Chiron stehen günstig zueinander. Dies ist ein „reinigender“ Aspekt. Wir erkennen die Ursachen für unsere Schwächen und können an diesen mit Ernsthaftigkeit und Selbstdisziplin arbeiten.

Wir hinterfragen kritisch unsere Lebensgewohnheiten und erkennen möglicherweise die Notwendigkeit z.B. unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Dies unterstützt bei der inneren und äußeren Heilung.

Die schwierigere Seite dieser Verbindung ist, dass sie uns auch unsere Schwächen aufzeigt und wir dem Anspruch unterliegen, perfekt sein zu müssen.

Spürbar ist der Aspekt vor allem für Menschen mit Betonungen in die erste Dekade Widder sowie Wassermann.

 

Mittwoch, 10.02.2021

Heute steht der rückläufige Merkur in einem Spannungsverhältnis zu Mars.

Wir sollten damit rechnen, dass uns aggressive Gedanken belasten. Wir sind schneller als normal gereizt und können die Selbstbeherrschung verlieren.

Auch ist es möglich, dass wir unüberlegt handeln und aufgeregt Entscheidungen treffen, die eher ungünstig sind.

Vor allem die zweiten Dekaden von Stier und Wassermann sollten darauf achten, andere in Gesprächen nicht zu verletzen.

 

Donnerstag, 11.02.2021

Venus und Jupiter verbinden sich. Sie beeinflussen auch den Neumond, der sich um 20:05 Uhr (Berlin) bildet.

Wie beim vergangenen Vollmond (siehe 28. Januar) steht der Aszendent im Zeichen Jungfrau und die Lichter, Sonne und Mond, im 5ten Haus. In diesem Haus halten sich zudem Merkur, Venus, Jupiter und Saturn auf.

Wenn so viele Planeten aufeinander hocken, spricht man in der Astrologie von einem Stellium. Durch diese Konstellation stehen alle genannten Planeten in Spannung zu Mars und Uranus, auch wenn sie rein rechnerisch zum Teil einen größeren Orbis (Abstand) haben.

 

Mit diesem Neumond geht es immer noch um „Selbstdarstellung“.

Allgemein und öffentlich herrscht der Glaube man muß bei allem mitreden. Und dies mit einem zum Teil beleidigenden und abwertenden Unterton.

Häufig geht es dabei um „Meinung“ und es mangelt an Sachverstand. Es liegt große Subjektivität vor und die Vorstellung es (besser)-zu wissen.

 

Im persönlichen Bereich zeigt dieser Neumond die Notwenigkeit unsere Standpunkte zu überprüfen und zu differenzieren. Dabei sollten wir uns auf unseren eigenen, individuellen Weg der Wahrheitsfindung machen auch wenn dies auf Blockaden, Unverständnis oder auch Aggression durch andere trifft.

 

Was macht für uns persönlich Sinn, gibt uns Kraft und Kreativität sowie Lebensfreude?

 

Bevor wir uns festlegen, sollten wir nach Möglichkeit unsere Situation nochmals analysieren. Es gibt viele Wege und es ist durchaus sinnvoll verschiedene ausprobieren. Gerade die Wassermann-Planeten unterstützen diese geistige Flexibilität.

 

Unterstützung erhalten wir aber auch durch Venus/Jupiter.

Vielleicht kennen Sie Ihr persönliches Horoskop so gut und können ersehen in welchem Haus diese Verbindung im Wassermann entsteht. Hier sollten Sie also den Fokus drauflegen.

Wer sein Horoskop nicht kennt wird aber auch spüren, dass Venus/Jupiter Lebens- und Liebesfreude schenken kann und über so manch Schwieriges hinwegtröstet.

(Spürbar ist die Verbindung auch noch am 14. – das wäre doch ein schöner Anlass Partnern und Freunden mit einer liebevollen Geste zu begegnen).

 

Freitag, 12.02.2021

Zum Mittag bewegt sich der Mond in das Zeichen Fische. So starten wir dynamisch, vielleicht auch etwas hektisch und nervös. Die zweite Tageshälfte jedoch wird deutlich ruhiger.

 

Samstag, 13.02.2021

Es ergibt sich eine schöne Verbindung zwischen Merkur und Venus.

Diese Verbindung werden wir als angenehm erleben. Sie spricht für schöne Gespräche mit anderen. Wir können Sympathie ausdrücken, finden freundliche Worte und Gesten.

 

Sonntag, 14.02.2021

Heute ergeben sich zwei günstige Aspektverbindungen.

Zum einen stehen Merkur und Jupiter beisammen, zum anderen bildet Mars eine günstige Verbindung zu Neptun.

 

Merkur und Jupiter beeinflussen unsere Kommunikation, die schon durch die Beteiligung der Venus angenehm ist. Wir sind im positiven Sinne neugierig und haben vielleicht auch besonders originelle Einfälle.

In Gesprächen sollten wir nur beachten, unser Gegenüber auch mal zu Wort kommen zu lassen.

 

Dabei wirken Mars und Neptun mit Einfühlungsvermögen und Empathie. Die Verbindung fördert Rücksichtnahme aber auch das Erspüren von „Vorahnungen“. Im Alltag läuft vieles reibungslos, vielleicht auch, weil wir uns instinktiv für das „Richtige“ entscheiden oder bewusst unserer inneren Führung folgen.

 

01.02.2021 - 07.02.2021

Montag, 01.02.2021

Die Wassermann-Sonne bildet einen Spannungswinkel zum Stier-Mars. Damit steigt die allgemeine Energie und kann sich, unter ungünstigen Umständen, schnell entladen.

Streit und Auseinandersetzungen sind vorprogrammiert.

Achtsamkeit gilt auch im Umgang mit Strom und technischen Dingen sowie Maschinen.

 

Besondere Vorsicht sollten erste und zweite Dekade Stier walten lassen.

 

Zudem wechselt Venus ihr Zeichen aus Steinbock in Wassermann.

Eine Wassermann-Venus wünscht sich in Beziehungen und Partnerschaften mehr Eigenständigkeit als eine Steinbock-Venus. Einschränkungen sind nicht ihr Ding.

So kann es passieren, dass wir in der Zeit bis 25. Februar (dann wechselt sie in das Zeichen Fische) besonders auf unsere Unabhängigkeit achten und uns durch andere nicht beschränken lassen wollen.

Da sie schon Ende der Woche eine Verbindung mit Saturn und folgend mit Uranus eingehen wird, wird sich der Wunsch nach freier Gestaltung nur eingeschränkt leben lassen.

 

Dienstag, 02.02.2021

Mit dem Waage-Mond sehnen wir uns danach, mit unseren Gefühlen im Einklang zu leben. Wir brauchen Harmonie und Beständigkeit. Streit und negative Energien können uns verunsichern.

Am Vormittag geht dieser Waage-Mond in einen Spanungswinkel zu Chiron. So können wir von unseren Gefühlen überrollt werden und den Drang haben, uns in etwas einzumischen, was eigentlich nicht unsere Sache ist. Vieles nehmen wir persönlich.

 

Mittwoch, 03.02.2021

Bis zum Nachmittag steht der Mond noch im Zeichen Waage und wechselt gegen 15 Uhr in den Skorpion. Damit verändert sich auch die allgemeine Stimmung. Geht es um Dinge wie Teamwork, sollten wir dies am Vormittag einplanen. Am Nachmittag besteht die Tendenz sich eher zurückziehen zu wollen. Vielleicht schleichen sich auch ein paar sorgenvollere Gedanken ein.

 

Donnerstag, 04.02.2021

Der Skorpion-Mond erhält weiterhin schwierigere Verbindungen. Die Stimmung, mit der wir umgehen müssen, kann gereizt oder gestresst sein. Wichtig ist, dass wir versuchen gefühlsmäßig nicht außer Kontrolle zu geraten.

 

Freitag, 05.02.2021

Leichte Entspannung ist in Sicht. Der Mond schiebt sich aus den belastenden Aspekten. Vor allem ab Nachmittag erhellt sich unsere Stimmung merklich.

 

Samstag, 06.02.2021

Wie bereits am Montag angedeutet, stehen Venus und Saturn dicht beisammen und beeinflussen die Tagesenergie. Häufig wirkt eine solche Verbindung auch schon ein/zwei Tage zuvor und nach dem exakten Zusammentreffen.

Nun kann es uns schwierig erscheinen, unsere Gefühle auszudrücken. Vielleicht reagieren wir auch etwas streng im Umgang mit unseren Mitmenschen und in Freund- und Partnerschaften.

Zudem werden uns durch die Wassermannbetonung der Venus die auferlegten Beschränkungen im Kontakt mit anderen Menschen heute besonders nerven.

 

Sonntag, 07.02.2021

Zu der Verbindung zwischen Venus und Saturn gesellt sich nun auch noch Uranus in einer schwierigen Winkelverbindung.

Im zwischenmenschlichen Bereich kann es recht unruhig werden oder unterdrückte Spannungen auftreten.

Aufpassen sollten vor allem die ersten Dekaden von Stier (diese sind sowieso im Moment schon leicht reizbar) und Wassermann.

 

Die Verbindung von Samstag und Sonntag wirken nicht nur auf der Beziehungsebene, sondern - da Venus auch als Herrscherin für den finanziellen Bereich steht – auf monetärer Ebene.

Wichtige finanzielle Entscheidungen sollten nicht getroffen werden und von großen bzw. teuren Einkäufen ist durch den rückläufigen Merkur sowieso abzuraten.

 

Januar

 

25.01.2021 – 31.01.2021

Montag, 25.01.2021

Die Sonne/Saturn Verbindung, die gestern exakt wurde, werden wir auch heute noch spüren. Verzögerungen, Hindernisse und Rückschläge sind möglich. Auch beschränkende Neuigkeit sind zu erwarten.

 

Dienstag, 26.01.2021

Eine schwierige Verbindung der Sonne mit Saturn haben wir noch nicht ganz überstanden, da ergibt sich bereits eine neue. Heute steht die Sonne in Spannung zu Uranus. Möglich, dass uns die Hutschnur platzt, vor allem, wenn wir zeitgleich die Beschränkungen durch Sonne/Saturn erleben.

„Befreiungsschläge“ sind also möglich.

Achtsam sollten vor allem die erste und zweite Dekade Stier, die dritte Dekade Steinbock sowie die erste Dekade Wassermann sein.

 

Mittwoch, 27.01.2021

Der Krebs-Mond, der ja eigentlich ein eher ruhiger Vertreter ist, wird dieses Mal leider keine Entspannung bringen. Er steht in einer Verbindung zu Venus und Pluto, die uns ungerecht handeln lassen können. Auch ist es möglich, dass wir andere unter Druck setzen oder zu Kontrollverhalten neigen.

 

Donnerstag, 28.01.2021

Eine ähnliche allgemeine Energie wie gestern, zeigt sich auch heute.

Venus und Pluto stehen exakt zusammen im Zeichen Steinbock. Dabei reagieren wir, neben einem kontrollierenden Verhalten, eher rigoros und möglicherweise resolut und abwertend. Im positiven Sinne bringt die Verbindung viel Leidenschaft und Hingabe.

 

Die Konstellation ist eingebettet in unseren Vollmond.

Sonne im Wassermann und der Mond im Löwen stehen sich gegenüber. Für Deutschland (20:16 Uhr, Berlin) ergibt sich ein Jungfrau-Aszendent und eine starke Betonung des 5.ten Hauses, das auch wiederrum dem Löwen entspricht.

 

Es ist ein Vollmond, der sehr starke Spannungen ausstrahlt, sodass der gemäßigte Jungfrau-Aszendent wirklich hilfreich sein kann, die Energien nicht überborden zu lassen.

Es ist ein Vollmond, bei dem es deutlich um „Selbstdarstellung“ (5. Haus) geht. Um das Präsentieren von „Eigenständigkeit“ und Unabhängigkeit (Wassermann) unter dem Deckmantel der Vernunft und Vorausschau (Jungfrau) bei gleichzeitiger Selbstbezogenheit.

Sicher können wir unter diesem Vollmond erleben, wie sich Menschen aus der Öffentlichkeit aber auch in unserem privaten Umfeld regelrecht „präsentieren“. Sich auserkoren fühlen und ihre „Besonderheit“ oder ihre Großartigkeit zelebrieren. Dies kann immer mit einer latenten Aggression verbunden sein, die dazu führt, sich im Umgang mit diesen Menschen eingeschüchtert zu fühlen.

 

Freitag, 29.01.2021

Die Sonne verbindet sich mit Jupiter. Zunächst ist das eine Verbindung, die Hoffnung, Optimismus und Zuversicht schenken kann. Auf der anderen Seite kann durch diese Konjunktion aber auch so etwas wie Übermut und Überschätzung entstehen. Durch die Wassermannposition bezieht sich dies auf die Themen Freiheit, Selbständigkeit und Unabhängigkeit.

 

Samstag, 30.01.2021

Es beginnt die Rückläufigkeit von Merkur. Bis zum 21. Februar erscheint es so, als würde sich Merkur im Tierkreis zurück zu bewegen – eine optische Täuschung – allerdings mit „Wirkung“ auf unser persönliches Leben. Hier!

 

Sonntag, 31.01.2021

Wir beenden den Monat mit einem Jungfrau-Mond, der sich in einem Spannungsverhältnis zu Neptun befindet.

Unter dieser Konstellation kann es schnell passieren, dass wir unsere innere Rastlosigkeit auf unsere Umgebung übertragen. Auch ist es möglich, dass wir uns durch unsere Visionen verunsichern lassen und es schwierig sein wird, die Situation realistisch wahrzunehmen. Möglich ist auch, dass wir ein gefühlsmäßiges Durcheinander erleben.

 

18.01.2021 – 24.01.2021

Montag, 18.01.2021

Ab gegen 8 Uhr am Morgen steht der Mond im Zeichen Widder. Dies hilft uns, mit Elan in die Woche zu starten. Er erhält günstige Aspektverbindungen von Chiron, Jupiter und Saturn, sodass wir einen guten Zugang zu unseren Emotionen besitzen und uns auch Dinge zutrauen, für die es sonst vielleicht an Mut fehlt.

 

Dienstag, 19.01.2021

Die Sonne wechselt am späten Abend ihr Zeichen. Um circa 22 Uhr hat sie den Steinbock verlassen und steht im Wassermann.

Happy Birthday allen Wassermann-Geborenen.

Im Wassermann geht es um das sich Lösen von festen Regeln und Normen. Wir streben nach größerer Freiheit, Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Schätzen originelle Denkweisen und das „anders sein“, was auch dazu führen kann, dass wir uns nirgendwo so richtig zugehörig fühlen.

 

Mittwoch, 20.01.2021

Mars und Uranus stehen heute gradgenau beieinander. Für die allgemeine Stimmung keine gute Signatur. Energien können schnell überkochen und großes Chaos und Verwirrung anstiften. Wichtig ist, dass wir bei allem, was wir tun, besonnen vorgehen und versuchen die Nerven zu bewahren.

Spürbar ist dies besonders für die ersten Dekaden von Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann.

 

Heute ist die Vereidigung des neuen US Präsidenten Joe Biden. Die Einführung kann man also als „Geburtshoroskop“ seiner Präsidentschaft ansehen. So wird die gesamte Präsidentschaftszeit eine Zeit, die u.a. geprägt sein wird von dieser Mars/Uranus Konstellation. Ein Hinweis darauf, dass es immer wieder zu plötzlichen Veränderungen bis hin zu Ausbrüchen von Aggression und Gewalt kommen wird.

 

Donnerstag, 21.01.2021

In die Konstellation von Mars und Uranus mischt sich der Mond mit ein. Damit sind die allgemeinen Spannungen noch deutlich zu spüren. In unserem persönlichen Leben ist es möglich, dass wir heute besonders ungeduldig oder auch schusselig sind. Wichtige Dinge sollten also verschoben werden.

 

Freitag, 22.01.2021

Für wichtige Aufgaben ist der heutige Tag günstiger. Dennoch sollten wir bis zur Mittagzeit warten, denn erst dann sind wir entspannter und konzentrierter.

 

Samstag, 23.01.2021

Im Prinzip setzt sich die bestimmende Wochenenergie, die durch Mars/Uranus bzw. Wassermann eher unruhig ist, heute fort.

Dies wird durch eine Verbindung zwischen Mars und Jupiter deutlich. Damit sind wir zwar schnell begeistert bei einer Sache, laufen aber möglicherweise offenen Auges in eine Überforderung oder Selbstüberschätzung unserer Kräfte und Möglichkeiten.

Wir sollten darauf achten nicht auf unser vermeintliches Recht zu pochen, um einem „Knall“ aus dem Weg zu gehen.

 

Günstig ist die zweite Tagesenergie: Eine Verbindung zwischen Venus und Neptun. Sie öffnet unser Herz für uns selbst und andere. Dabei sind wir kreativ, romantisch und mit großem Taktgefühl für die Menschen da, die uns am Herzen liegen.

Dies gilt vor allem für die zweite Dekade von Steinbock und Fische.

 

Sonntag, 24.01.2021

Nach so viel Dynamik, Schwung und vielleicht auch Nervosität könnten wir heute das Gefühl haben, dass jemand oder etwas die Handbremse reinhaut. Verbindungen zwischen Sonne und Saturn hinterlassen immer das Gefühl ausgebremst worden zu sein. Hindernisse müssen erst aus dem Weg geräumt werden, damit wir unseren Weg fortsetzen können.

Unter Sonne/Saturn entstehen häufig Beschränkungen oder Konflikte mit Autoritäten und Behörden – dies gilt auch für die ersten Tage der kommenden Woche.

 

 

11.01.2021 – 17.01.2021

Montag, 11.01.2021

Jupiter steht mit Chiron in einem günstigen Winkel. Ohne belehrend zu wirken, haben wir viel zu sagen. Bei Problemen erkennen wir Ursache und Wirkung und haben somit die Möglichkeit positiven Einfluss zu nehmen. Dies gilt auch für unseren (inneren) Heilungsprozess.

Besonders günstig wirkt die Konstellation auf die ersten Dekaden von Widder und Wassermann.

 

Dienstag, 12.01.2021

Merkur befindet sich in einem Spannungsfeld zu Uranus und Venus zu Chiron.

Mit der Merkur/Uranus-Verbindung reagieren wir meist unruhig und nervös. Auch können wir uns nicht wirklich gut konzentrieren, sodass heute nicht der beste Tag für wichtige Entscheidung ist.

Die Spannung zwischen Venus und Chiron steht dafür, dass wir Schwierigkeiten haben in Begegnungen und Beziehungen adäquat zu reagieren. So können Probleme in Partnerschaften auftauchen, die sich nur überwinden lassen, wenn wir keine Angst davor haben, dem anderen sein „anders sein“ zu lassen.

 

Mittwoch, 13.01.2021

Gegen 6 Uhr (Berlin) bildet sich unser Steinbock-Neumond. Zu Sonne und Mond gesellt sich Pluto, der Aszendent liegt im Schützen.

Schütze, dem Begrenzungen zuwider sind, erfährt durch die Gestirne mit Pluto eine sehr große Einschränkung und Begrenzung. So fällt dann automatisch auf, dass Mars und Uranus zusammenstehen und dieses Dilemma noch vergrößern:

Dieser Neumond deutet also eine allgemeine Stimmung an, die durch Vorgaben und Regeln (Sonne/Mond Steinbock) sehr bedrückt und ohnmächtig (Pluto) machen kann. Dabei trifft diese planetarische Energie gleichzeitig auf den großen Wunsch von Grenzenlosigkeit, dem Bedürfnis nach Wahrheit und Fairness (Jupiter) mit einer nervlichen Überspannung und Gereiztheit (Mars/Uranus).

 

Dieser doch recht spannungsgeladene Neumond wird, wie immer bei Neumond, die nächsten vier Wochen die allgemeine Stimmung beeinflussen. Unterstützung und Hilfe zeigt Venus.

Unter Venus geht es immer um unsere Beziehungen und Freundschaften. Versuchen Sie also, so häufig wie möglich in Kontakt mit Ihren Lieben und Freunden zu kommen – ganz gleichgültig auf welchem Weg – denn nur so lassen sich die Spannung, möglicherweise auch Ohnmachtsgefühle, aushalten ohne in Depressionen oder Aggressionen zu verfallen.

 

Donnerstag, 14.01.2021

Heute werden drei Aspekte exakt, die bereits den Neumond von gestern bestimmt haben.

Venus verbindet sich günstig mit Uranus (1).

Sie stehen für angenehme Überraschungen auf der Beziehungsebene. Mit unseren Mitmenschen verbindet uns ein gegenseitiges Gefühl der Sympathie und Anerkennung. Wir besitzen Sinn für Gerechtigkeit und entwickeln, trotz vielleicht einer schwierigen Gesamtlage, Optimismus und Zuversicht weil wir uns emotional durch unsere Freund- und Partnerschaften gestärkt fühlen.

 

Hierbei bringt Uranus auch wieder mehr Kraft und positive Wendungen in das planetarische Wirken, da er direktläufig (2) wird.

 

Schwierig ist nach wie vor die Verbindung zwischen Sonne und Pluto (3).

Vor allem Steinböcke der dritten Dekade spüren nun tiefliegende Sorgen und Ängste. Vielleicht werden wir mit unseren eigenen Schattenseiten oder mit lang unterdrückten Verletzungen konfrontiert. Alles in allem also nicht ganz so einfach. Zum Trost sei gesagt: Pluto Aspekte entsprechen meist (nur) unserer Vorstellung, aufbrechende Ängste müssen also mit der Realität nicht viel zu tun haben.

 

Freitag, 15.01.2021

Wahrscheinlich fühlen wir uns immer noch ein wenig aufgewühlt, nervös oder unkonzentriert. Unter einem Wassermann-Mond erhält man häufig auch nicht viel erholsamen Schlaf. Dies ist aber morgen schon deutlich besser.

 

Samstag, 16.01.2021

Gut möglich, dass wir nach den eher spannungsreichen Tagen nun müde sind. Jedenfalls aber auch entspannter. Der Fische-Mond fordert uns geradezu auf, Ruhe zu halten, zu träumen und auch gerne gar nichts zu tun.

 

Sonntag, 17.01.2021

Die Woche schließen wir erneut mit einem Spannungswinkel ab. Beteiligt dieses Mal sind Jupiter und Uranus. Glücklicherweise ein eher „harmloser“ Aspekt.

Bei allem, was uns heute unterkommt, sollten wir nicht dem ersten Impuls nachgeben, sondern den praktischen Nutzen abwägen und in den Vordergrund stellen. Spekulative Verhaltensweisen bringen ebenso wenig wie der zwanghafte Wunsch nach Abwechslung.

 

 

04.01.2021 – 10.01.2021

Montag, 04.01.2021

Der Jungfrau-Mond unterstützt uns gut dabei in die Arbeitswoche zu starten. Vor allem ab Nachmittag gelingt es Aufgaben und Pflichten zu erfüllen.

 

Dienstag, 05.01.2021

Die Verbindung zwischen Merkur und Pluto zeigt, dass wir heute zu spitzfindigen, tiefgängigen und intensiven Gedanken neigen. Mit viel Willenskraft möchten wir auch andere Menschen überzeugen. Aber Vorsicht: Oftmals mangelt es uns an Objektivität. Besonders achtsam sollten die dritte Dekade Steinbock sowie die erste Dekade Wassermann sein.

 

Mittwoch, 06.01.2021

Gegen Abend wechselt Mars aus dem Zeichen Widder in den Stier. Außergewöhnlich lange Zeit (seit Juni 2020) stand Mars in seinem Häuserzeichen, dem Widder, und hat dafür gesorgt, dass die allgemeine Stimmung schnell gereizt und aggressiv wurde. Auch für Operationen war die Stellung nicht optimal. Dies ist nun vorbei.

Mit dem Stier-Mars wird es ruhiger. Wir richten unsere Aktivität häufig nach den Themen „(materielle) Sicherheit“ und dem „bewahren“ aus.

In der Zeit des Stier-Mars haben wir meist ein glückliches Händchen im Umgang mit finanziellen Mitteln, sind in der Lage kontinuierlich und hart an unseren Zielen zu arbeiten und teilen uns unsere Kräfte sinnvoll ein. Ein „Verbrennen“, wie im Zeichen Widder, ist nun deutlich unwahrscheinlicher.

 

Donnerstag, 07.01.2021

Wir erleben einen allgemeinen Stimmungswechsel im Laufe des Tages. Den Vormittag können wir günstig für Kontaktpflege und Kommunikation mit anderen Menschen nutzen – hier steht der Mond noch im Zeichen Waage. Ab Nachmittag ist es sicher sinnvoller, dass wir uns zurückziehen, uns mit unserer inneren Welt beschäftigen und vielleicht auch unsere Sorgen und Ängste genauer anschauen.

 

Freitag, 08.01.2021

Heute wechseln gleich zwei Planeten ihre Zeichen.

Merkur wird sich in den Wassermann, Venus in den Steinbock bewegen.

Ein Wassermann-Merkur steht für schnelle, unruhige, aber auch interessante und neue Gedankengänge. Er liebt, wie alle Luftzeichen, den Austausch mit anderen Menschen und Aktivitäten in Gruppen. Möglich, dass wir die Zusammenkünfte mit Freunden und Interessensgemeinschaften gerade jetzt besonders stark vermissen werden.

Die Venus erhält durch ihre Stellung im Steinbock eine ernstere und ernsthaftere Färbung, als im vorherigen Zeichen des Schützen. Sie ist verlässlich, verantwortungsbewusst in Beziehungen und vielleicht auch ein wenig nüchtern.

 

Samstag, 09.01.2021

Gerade liegt Merkur hinter seinem Zeichenwechsel und kommt in Spannung zu Mars. Der Stier-Mars ist zwar ein eher ruhiger Vertreter, aber wenn er gereizt wird, kann auch er explodieren. Durch die Spannung mit Merkur, der ja für unsere Kommunikation steht – dann wohl in Gesprächen und Diskussionen. Es könnte also explosiv und laut werden, wenn nicht alle einer Meinung sind.

Für Entspannung kann die Rationalität und Nüchternheit der Steinbock-Venus sorgen, da auch sie eine – diesmal günstige Verbindung – zu Mars eingeht.

 

Sonntag, 10.01.2021

Auch heute steht Merkur und seine Verbindung zu anderen Planeten im Tagesfokus. Er trifft gradgenau auf Saturn. Wir sollten damit rechnen, dass uns keine guten Nachrichten erreichen. Vielleicht fühlen wir uns auch ausgebremst in unserem Tun und Planen.

 

 

 

Die Wochenprognosen 2021 sowie auch ältere Jahre finden Sie in meinem Archiv.

Ältere Wochen- und Jahresprognosen

 

 

 

Ältere Wochen-, Sonnen- und Jahreshoroskope finden Sie

zum Nachlesen in meinem Archiv