Serie: Rückläufige Planeten im persönlichen Geburtsbild - Merkur

 

Habt ihr in eurem persönlichen Horoskop-Chart (Radix) einen Planeten mit einem kleinen „R“ neben einem Planetenzeichen stehend gefunden? Dann war dieser Planet zu eurer Geburt rückläufig.

 

Ein rückläufiger Planet im Geburtshoroskop weist auf frühere Inkarnationen hin. Hat damit also eine Verbindung auch zu unserem Karma.

Und es bedeutet auch, dass wir in stärkere Resonanz mit dem rückläufigen Planeten gehen, wenn dieser aktuell rückläufig ist.

Besitzt ihr einen rückläufigen Merkur (wie im Bild) in eurem Geburtshoroskop, solltet ihr grundsätzlich bei der Unterzeichnung von Verträgen vorsichtig sein.

Lest euch jeden Vertrag in Ruhe durch und entscheidet euch nicht spontan. Solltet ihr unsicher sein, fragt am besten jemanden, der sich damit auskennt.

 

 

Rückläufige Planeten sind ein optisches und kein astronomisches Phänomen.

Merkur wird am häufigsten „rückläufig“. Er tritt in der Regel 4x im Jahr für ca. 3 Wochen in die Rückläufigkeit.

 

© Jutta Briegel-Ludwig, 13.09.22

 

Rückläufige Planeten im persönlichen Geburtsbild – Mars

 

Mars ist vom 30.10. bis 12.01.2023 rückläufig.

Die Bedeutung könnt ihr gerne hier nachlesen.

https://www.jutta-briegel.de/vorsprung/wochenhoroskop/rückläufiger-mars/

 

Interessant ist natürlich, wenn wir im persönlichen Horoskop einen rückläufigen Mars vorfinden (siehe Bild mit dem kleinen „R“).

Denn ein rückläufiger Planet im Geburtshoroskop weist auf frühere Inkarnationen hin. Hat damit also eine Verbindung auch zu unserem Karma.

 

 

Ein rückläufiger Mars im Geburtsbild weist darauf hin, dass wir in einem früheren Leben ständig im Wettkampf mit anderen standen.

Vielleicht waren wir Leistungssportler, römische Gladiatoren, Krieger oder Soldaten. Es entstand zumindest ein enormer Dauerstress, der uns kaum Zeit zur Ruhe gegeben hat.

 

Auch in unserem heutigen Leben können Durchsetzungswille, Kampfbereitschaft und innere Unruhe stark stressen. Und vielleicht sind wir geneigt, ständig an unsere Grenzen zu gehen und keinen inneren Frieden zu finden. 

 

Gehörst Du zu den 9% der Menschen, die unter einem rückläufigen Mars geboren sind und es nervt Dich, dass Du nicht zur Ruhe kommst?

Vielleicht kann dir eine astrologische Beratung helfen. Empfehlenswert wäre aber auch eine Hypnose- oder Reinkarnationstherapie.

 

Rückläufige Planeten sind ein optisches und kein astronomisches Phänomen.

Mars wird etwa alle 26 Monate für ungefähr sechzig bis achtzig Tage rückläufig.

 

Bekannte Persönlichkeiten mit einem rückläufigen Mars im Geburtsbild:

André Schürrle 06.11.1990, Mesut Özil 15.10.1988, Marc Zuckerberg 14.05.1984, Oliver Pocher 18.02.1978, Moritz Bleibtreu 13.08.1971, Steffi Graf 14.06.1969, Wotan Wilke Möhring 23.05.1967, David Cooperfield 16.09.1956, Siegmund Freud 06.05.1856

 

© Jutta Briegel-Ludwig, 02.11.22

 

Serie: Rückläufige Planeten im persönlichen Geburtsbild - Jupiter

 

Anders, als bei den Planeten Merkur, Venus und Mars, besitzt Jupiter bereits eine kollektive Wirkung. Er wird circa alle 13 Monate für ungefähr 4 Monate rückläufig. Aktuell ist das der Fall (28.07. bis 23.11.).

 

Finden wir in unserem persönlichen Horoskopbild (Chart oder Radix) einen rückläufigen Jupiter (so wie im Bild mit einem kleinen „R“) steht dieser in Verbindung mit unserem Karma oder vergangenen Inkanationen.

 

In früheren Inkarnationen hatten wir einen starken Bezug zu Glauben, Fairness und Gerechtigkeit.

Vielleicht haben wir (oder unsere Gemeinschaft) den Glauben gewechselt, was für uns zu persönlichen Problemen, wie z.B. Ausgrenzung oder Verfolgung, geführt hat. Auch im heutigen Leben kann es aus Überzeugung zu Glaubensübertritten kommen.

Bekannte Konvertiten mit rückläufigem Jupiter im Geburtsbild sind Yusuf – Cat Stevens, Sinead o Conner, Muhammad Ali, Richard Gere.

 

Jupiter geht aber weit über eine religiöse Überzeugung hinaus.

Er beschreibt einen tiefen inneren, gefühlsmäßigen Glauben, der ganz unabhängig von „Kirche“ ist.

So wenden sich viele Menschen mit rückläufigem Jupiter ganz bewusst vom „Bodenpersonal" ab und finden ihre Überzeugung und ihren Glauben in etwas „Übergeordnetem“.

Die allgemeine Wirkung eines rückläufigen Jupiters könnt ihr auf meiner Homepage unter den Wochenhoroskopen zum 28. Juli 22 nachlesen.

 

© Jutta Briegel-Ludwig, 29.09.22

 

Rückläufige Planeten im persönlichen Geburtsbild – Saturn

 

 

Saturn hat seine Rückläufigkeit beendet (04.06. bis 23.10.)

Auflagen, aber auch Verzögerungen und Ärger mit Behörden und Autoritätsperson können jetzt schneller und leichter gelöst werden.

Vielleicht habt ihr das schon in den letzten Tagen bemerkt.

 

 

Aber was ist, wenn ihr in eurem persönlichen Horoskop einen rückläufigen Saturn vorfindet (siehe Bild mit dem kleinen „R“)?

Ein rückläufiger Planet im Geburtshoroskop weist auf frühere Inkarnationen hin. Hat damit also eine Verbindung auch zu unserem Karma.

 

In einem früheren Leben hatten wir wahrscheinlich mit Repressalien und Gängelungen durch Autoritäten zu tun. Das hat dazu geführt, dass wir uns diesen sehr angepasst haben und zeitgleiche eine starke Ablehnung in uns gegenüber diesem Personenkreis oder entsprechenden Institution verspürten.

 

Und so kann es auch für unser heutiges Leben stimmen, dass wir versuchen es allen recht zu machen, um nicht anzuecken. Hier wäre dann ein wichtiger Entwicklungsschritt, „NEIN“ sagen zu lernen.

 

Aber auch das völlige Gegenteil ist möglich.

Man will sich nichts sagen und vor allem auch nichts vorschreiben lassen. Weiterhin spürt man in sich eine starke Aversion gegen Autoritäten und Behörden, was häufig erneut zu unangenehmen Erfahrungen führt.

Wenn man um diesen karmischen Einfluß weiß, kann man anders handeln.

 

Rückläufige Planeten sind ein optisches und kein astronomisches Phänomen.

Saturn wird etwa alle 12 1/2 Monate für ca. 4 1/2 Monate rückläufig.

Einen rückläufigen Saturn besitzen ca. 1/3 aller Menschen.

 

© Jutta Briegel-Ludwig, 28.10.22

 

 

Alle Texte wurden auch über meinen Instagram-Account veröffentlicht. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir "folgen" würden. Vielen Dank!